Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MastersForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2

16.07.2016, 04:00

Das riecht mehr nach einer Inszenierung von Erdogan oder der Putsch ist schlecht ausgeführt worden.
Ich

3

19.07.2016, 15:34

Der Putsch ist ja schon fast nebensächlich angesichts der Tatsache das er mal eben 6000 Leute wegsperrt und die Todesstrafe wieder einführen will.
Da hat er sich mal wieder übertroffen unser lieber Erdowahn...

4

19.07.2016, 20:39

er nutzt die gunst der stunde.
übrigens ist die türkei immer noch einer der wichtigsten nato partner in europa und eine bedeutende regionale macht.
nur unter den klassischen gesichtspunkten betrachtet.
und was ein eventuelles deutsches oder internationales eingreifen angeht.
die türkei bremst die bürgerkriegsflüchtlinge aus syrien, irak und afghanistan. insofern ist es das land ein zentraler partner einer xenophoben und innerliche zerrissenen eu.
ein ansatz von sachlichkeit abseits von verschwörungen und bashing wäre schon nett.

5

20.07.2016, 15:33

Ich habe extra die Gerüchte weggelassen das er über 10000 Lehrer entlassen will - aktuell ist es aber wohl Fakt.
http://www.handelsblatt.com/politik/inte…r/13897940.html

Das die Türkei an sich ein gutes Urlaubsland ist, ein wichtiger NATO Partner sowie eigentlich auch in die EU gehört finde ich an sich ja richtig - aber mit dem Präsidenten scheint das nicht zu funktionieren oder wie willst du ihn noch sachlich verteidigen?

Beiträge: 2 649

Wohnort: Berliner Rotweingürtel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

6

20.07.2016, 20:33

Ganz Europe Fremdenfeindlichkeit zu unterstellen ist also ein sachlicher Beitrag?

Zitat

ein ansatz von sachlichkeit abseits von verschwörungen und bashing wäre schon nett.
*** Alles unter 400 Gramm ist Carpaccio ***

7

20.07.2016, 20:39

naja von einer inszenierung zu sprechen angesichts der anzahl von toten und verletzten ist doch schon recht weit hergeholt

deutlich warscheinlicher der fall, dass
a) die maßnahmen die jetzt umgesetzt wurden schon in der schublade lagen und das militär der "säuberung" zuvor kommen wollte
b) die sache äußerst dilletantisch durchgezogen wurde (mit sicherheit auch dem geschuldet, dass viele der beteiligten unteren ränge gar nicht wussten worum es geht. bei der türkischen armee gibts den kadavergehorsam noch)
c) erdogan zeitnah gewarnt wurde
und
d) nicht mit so großer gegenwehr der bevölkerung gerechnet wurde (gegen die das militär auch nicht blutig vorgegen wollte)

8

22.07.2016, 09:35

Hat jemand die relativen (und absoluten)Zahlen der entlassenen/ verhafteten Staatsbediensteten? Vergleich mit den Zahlen bei den früheren Putschen wären auch interessant.
Ich habe irgendwo was von 20% in der Justiz gehört. Insgesamt überrascht es mich, dass bei angeblich so vielen Tätern der Putsch gescheitert ist.

Es bleibt zu hoffen, dass Demokratie und Rechtstaatlichkeit sich in dieser Krise langfristig durchsetzen. Ganze Gruppen, z.B. Akademiker, im Land einzusperren ist inakzeptabel.
Chance favors the prepared mind

9

22.07.2016, 15:23

kann mann bei diesem Thema sachlich bleiben?

Also mir wird es himmel Angst. Und da fällt es schon schwer sachlich zu bleiben.

Solche Macht geilen und Radikale Menschen Erdokan, Trump , Putin , IS usw. erzeugen bei mir nicht gerade einen ausgeglichenen Gemühtszustand.

Mir fällt es auch schwer zu verstehen wie sooo viele Menschen das auch noch Toll finden können :kotz:

10

23.07.2016, 07:21

kann ich auch nicht verstehen
Gruss MfG_Grandpa

11

23.07.2016, 09:25

Verstehen kann ich das schon, die Leute projizieren halt ihr Hoffnung auf den Präsidenten/Staat und glauben so selbst mächtig und toll zu werden, war bei uns 1933 nicht viel anders.
Ich hatte halt die Hoffnung das die Menschheit ein wenig gereift wäre aber scheinbar sind wir da alle recht lernresistent. :)

Thema bewerten