Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MastersForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

17.08.2015, 11:07

(Gaming-)Laptop für <800 EUR

Hallo,

was bekommt man denn momentan für einen Laptop für 800 EUR? Gibt es Ultrabooks mit 15,4"?
Akkulaufzeit ist nicht so wichtig, aber es sollten wohl so Spiele wie Assasins Creed und irgendwelche Fantasyrollenspiele funktionieren.

Ich würde mir lieber einen Desktop holen aus diversen Gründen, aber der Laptop ist nicht für mich.
Was haltet ihr von dem Ding? http://www.notebooksbilliger.de/notebook…e+vn7+571g+51r8

Danke!

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 184

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

2

17.08.2015, 11:51

Ultrabook und Gaming (abseits von Facebook / Browsergames) schließt sich per Definition aus. Zumindest von aktuellen Spielen.
Ein Ultrabook wird keinen 2014 oder 2015 releasten AAA Titel flüssig wiedergeben können, nichtmal genügsame Blizzardspiele.

Erklärung:
Das Hauptmerkmal von Ultrabooks ist, dass sie sehr schlank / dünn, sehr leicht sind und sehr wenig Strom verbrauchen und daher nur wenig Wärme produzieren.
Eine Gaming Grafikkarte (auch die mobilen Versionen) ist aber der schwerste / größte / lauteste und vor allem mit Abstand am meisten Strom verbrauchenste Teil eines GamingLaptops.

Kleiner Vergleich: Ein Ultrabook mit neuem Core M kommt mit 5- 20 Watt aus. Eine Gaming Grafikkarte die z.B. Heroes of the Storm, Starcraft 2, Diablo 3 flüssig mit 1080p in 60 FPS darstellt braucht 50-150 Watt.
Du redest hier also von Faktor 10. So richtige GamingLaptops von Schenker mit ordentlich Dampf werden oft mit 200, teils gar mit 250 Watt Netzteilen ausgeliefert (hab ich auf LAN schon gesehen). Ein kleines Ultrabook hat oft so 30-65 Watt Netzteile.


Das ist als wenn du ein 3 Tonnen SUV haben möchtest, welcher nochmal 2 Tonnen Zuladung zieht (massive Belastung = Gaming), gleichzeitig aber ein 3 Liter auto ist und in jede Parklücke passt. (schlank, klein, handlich = Ultrabook).
-> physikalisch unmöglich. Aus einem Ultrabook kriegst du nicht dauerhaft (für die Zeit des Zockens) 100+ Watt Abwärme raus.



Es sei denn du meinst nicht wirklich Gaming, sondern nur AOC bzw andere antiquitierte 10+ Jahre alte Titel. Dann ist es möglich, aber trotzdem sollte es eher n normaler Laptop als ein Ultrabook sein. Diablo 3 hab ich neulich auf nem Ultrabook mit Intel onboard GPU von 2014 mal getestet. Lief auf low details so zwischen 5 und 10 FPS - mit allem aus und Auflösung auf 12xx gestellt (augenkrebs inklusive) waren grad so 20 fps machbar, aber wehe es kamen n paar gegner um die Ecke :D :evil:
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Red Dead Redemption 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

3

17.08.2015, 12:30

ahh danke für die Erläuterungen, das macht natürlich Sinn.
Ich glaube die Schenker Geräte wären ausserhalb der Preisklasse oder?

Von den Titeln her sollten so Spiele wie Diablo III, Assassins Creed (keine Ahnung, der neueste Teil?) flüßig (muss nicht auf den ganz hohen Einstellungen sein) laufen, bzw. ähnliche Titel.
Würdest du eher 15" oder 17" sagen? Gibt es einen konkreten Vorschlag?

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 184

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

5

17.08.2015, 16:39

Ok, mit der Ansage kann man arbeiten. Dragon Age und vor allem der neue Witcher Teil sind Spiele die etwas Grafikleistung brauchen.


Es gibt da eine sehr gute Seite, wo du die Spieletitel direkt auswählen kanns und er dir anzeigt welche Laptopgrafikkarten das Spiel flüssig darstellen können.
Ich hab den Filter mal auf Witcher 3 und Dragon Age Inquisition gestellt - Mordors Schatten benötigt weniger Leistung / ist älter.

http://www.notebookcheck.com/Welche-Spie…ogy=0&daysold=0


Dort siehst du, dass es nur ca. 1 dutzend Chips gibt die The Witcher 3 auf 13xx Auflösung und Medium Details flüssig schaffen.
In Full HD (1080p) aka 1920x1080er Auflösung schaffen nur 3 mobile Grafikkarten Witcher 3 flüssig. Auf Ultra garkeine, auch kein 3000 Euro Gaming Laptop.

Grün = Flüssig, keine Ruckler (es sei denn es gibt massive Framedrops / selten).
Orange = Ruckelnd, ab und zu hänger. Viele sagen fälschlicherweise Lags (Lags sinds nur wenns Latenzsbezogene Netzwerkverzögerungen sind, hier sind es Hardwarebezogene Aussetzer - weil die Kiste voll ausgelastet ist).
Rot = Vergiss es, das Spiel macht kein Spaß mehr, viele Spiele nicht mehr bedienbar.. Einzig Rundenstrategie und nicht Zeitkritische Sachen gehen noch mit viel Geduld.

Außerdem sollte dir klar sein, dass der Laptop bei Witcher 3 ordentlich pusten wird, um das Spiel flüssig darzustellen wird die GPU auf Volldampf und die CPU auch hoch laufen. D..h die Kiste ist nicht mehr Leise und ein Laptopkühler zu empfehlen (siehe Amazon). Das sind Auslastungen wie du Sie unter Windows nicht hinbekommst, weshalb sich Zockerlaptops auf dauer ordentlich aufheizen. Diese Geräte nicht auf der Bettdecke betreiben und nirgendswo hinstellen wo die Lüftungsschlitze / Luftauslass bedeckt wird (Tischdecke/Bettdecke). Zweites Beispiel: mein 1000 Euro Desktop von 2012 mit ner GTX 670 OC ist in allen genannten Spielen als jeder Gaminglaptop den du 2015 kaufen kannst, abgesehen von den dual Grafikkarten Monstern die über 4kg wiegen und auch als Föhn zu gebrauchen sind ;)



Also möglich ist es, such nach nem Laptop mit einer der genannten Grafikkarten die "grüne" FPS schafft und du bist save. Für 800 Euro wird das allerdings knapp. Witcher ist mehr oder weniger Grafik Highend aktuell. Diablo 3 ist easy dagegen, siehst du wenn du es als Vergleich auswählst. Jemandem der ein Gaming Laptop kauft muss klar sein das er mindestens 50% drauf zahlt vs Desktop.. im Highend Gaming Bereich auch gern mal 100%. (ein 3000 Euro Gaming Laptop ist idr. langsamer als ein 1500 Euro Desktop).
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Red Dead Redemption 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

6

17.08.2015, 20:04

Genial, lieben Dank dir! :hail: Ja manche sind echt unbelehrbar was Gaming Laptops angeht. Am schlimmsten ist dann eigentlich, dass er doch nur an einem Platz rumsteht, keine Lans oder Hotelzimmerwechsel.

7

17.08.2015, 20:32

Gute Gaming Laptops gibt es auch von MSI oder Medion.
Mein Medion Erazer wiegt 4kg und ist 6cm dick... also kein Ultrabook. :D

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 184

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

8

18.08.2015, 20:36

http://www.mydealz.de/deals/msi-ge60-2qd…m-fullhd-563636

Bei eBay gibt es das MSI GE60 jetzt mit i7-4720HQ, 8GB RAM, GeForce GTX 950M und 500GB HDD zu einem ganz guten Preis:
MSI GE60-2QDi782 für 899€ inkl VSK (Vergleichspreis: 1099€)
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Red Dead Redemption 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Alex_Lev

Erleuchteter

Beiträge: 3 473

Wohnort: Odenthal

Beruf: ger

  • Nachricht senden

9

19.08.2015, 10:32

Ich würde an deiner Stelle alles daran setzen, demjenigen diese Phantasien auszutreiben. Lieber ein halbwegs guter PC für 500€ und für unterwegs ein billiges Notebook für 300€ als so ein "Kompromiss". Vor allem, wenn es dann doch um Titel wie Witcher geht. Oder noch besser (auch wenn Attila mir dafür den Kopf umdrehen wird, aber in der Preisklasse brauchste nicht mit Gaming-PC, geschweige denn Laptop, kommen), sag demjenigen, der soll sich für 400€ ne Konsole und für den Rest nen Laptop holen. Die neue Konsolengeneration ist noch gut und gerne 5-6 Jahre aktuell und die Grafik absolut ausreichend, wenn man nicht zu den 4k-Fetis gehört (dafür brauchste dann aber sowieso ein höheres Budget als 800).

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 184

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

10

19.08.2015, 12:47

Wieso sollte ich dir dafür n Kopf umdrehen? Ich hab selbst noch ne Xbox One stehen, wobei ich Sie selten / nur für Coop 2 Player oder beat em up games und Autorennspiele aufm Beamer nutze, da sie sonst nicht an den PC ran kommt.
Der von mir verlinkte 899 Euro Notebook mit recht gutem Preis / Leistungsverhältnis würde Witcher 3 auch nur in Medium Details auf 13xx Auflösung schaffen. Deshalb meinte ich damals 2011-2012 mal ein Full HD Display ist nicht immer ein Vorteil.
13xx Pixel Bildschirmauflösung sieht auf nem Full HD 1080p Display noch beschissener aus als auf einem Display der nativ 13xx Pixel hat - weil durch das Skalieren / nicht betreiben in der nativen Auflösung Bildqualität verloren geht. Stell mal deinen Desktop auf 13xx und betrachte das Schriftbild genau, dann weißt du was ich meine. Die wenigsten PC Monitore interpolieren wirklich gut - das ist sehr oft sichtbar, vor allem wenn die Sprünge in der Auflösung hoch sind. Bei TVs ist das teilweise anders, da sie intern per Chip hochskalieren können.

Wer keine Kohle für n Gaming PC hat, soll sich keinen kaufen.
Ist ähnlich n wie n Sportwagen. Nice 2 have - aber Luxus.
Zocken ist Luxus, wenn auch vergleichweise bezahlbar.
Lieber keinen Gaming PC als n 400 Euro Kompromiss.


Für 500 Euro lässt sich allerdings durchaus ein Gaming Desktop bauen der schneller als der 900 Euro Gaming Laptop ist und Witcher 3 in high Details packt.
Siehe dazu der andere Thread: Aktuelle Rechnerzusammenstellung - gaming Rechner <500

Ein 300 Euro Notebook macht allerdings auch keinen Spaß.
Lieber ne 250 Euro Xbox und n 500 Euro Notebook mit brauchbarem Display, Akkulaufzeit und SSD.
Ein 300 Euro Notebook hat selbst 2015 noch entweder ein scheiss Display (13xx), ne schlechte Akkulaufzeit <5h oder eine langsame Festplatte drin - oder eine Kombination aus beidem.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Red Dead Redemption 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Attila« (19.08.2015, 12:58)


Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 184

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

11

19.08.2015, 16:44

#update: Der kanns, der packt das game in High Details. Ein von Duke genannter Erazer :P

http://www.mydealz.de/deals/medion-eraze…-blu-ray-592737
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Red Dead Redemption 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

12

19.08.2015, 17:21

http://www.amazon.de/gp/product/B00M99FVUY

den hab ich vor einen Jahr gekauft für 799€
dann noch 64 GB SSD gegen 250 GB getauscht
der ist aber riesig und passt in keinen Rucksack

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 184

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

13

19.08.2015, 19:35

Die 770m reicht nicht für Witcher 3, siehe Tabelle. Die 870m welche ne Ecke schneller ist schafft da schon nur 27,7 fps.

Zitat

Leistung
Im Vergleich mit der älteren GeForce GTX 770M macht die GTX 870M einen deutlichen Sprung nach oben, da sowohl Rechenleistung als auch Bandbreite drastisch gesteigert wurden. Dadurch liegt die Performance sogar noch oberhalb der GTX 680M und reicht an die GTX 680MX sowie die AMD Radeon R9 M290X heran.


Das Game braucht dampf :O
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Red Dead Redemption 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 184

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

14

22.09.2015, 17:15

Was ist daraus eigentlich geworden?

Wir müssen unsere Aussage übrigens überdenken. Es gibt die erste Grafikkarte die im Laptop genauso schnell läuft wie im Desktop.
Zwar bis zu 165 Watt Powertarget und nur ab 17" oder größer - aber Dampf ist wie im Computerbase Benchmark bestätigt vorhanden:
http://www.computerbase.de/2015-09/gefor…g-ins-notebook/


Zitat

Das Performancerating (ohne 3DMark und Unigine Heaven) verrät sofort, dass die GeForce GTX 980 fürs Notebook fast so schnell arbeitet wie eine GeForce GTX 980 für einen Desktop-Rechner im Referenzdesign. Letztere ist im Durchschnitt nur drei Prozent schneller. In Mittelerde: Mordors Schatten zeigt sich der größte Unterschied: Die Desktop-Karte liegt sechs Prozent vor der mobilen Variante. In Tomb Raider dagegen beträgt die Differenz nur ein Prozent und in Metro: Last Light ein bis drei Prozent.

Im synthetischen 3DMark FireStrike sowie im Unigne Heaven schneidet die mobile GeForce GTX 980 am besten ab und verrichtet die Arbeit gleich schnell. Allerdings ist in den Tests der schnellere Prozessor von (kleinem) Vorteil, sodass der Vergleich nicht ganz aussagekräftig ist. Dennoch lässt sich sagen, dass die GeForce GTX 980 fürs Notebook nur minimal langsamer als die Desktop-Variante und damit die mit Abstand schnellste mobile Grafikkarte ist. So ist die GeForce GTX 980M zum Beispiel 23 Prozent langsamer als die GeForce GTX 980 für den Desktop-PC. Genauere und eigene Tests der mobilen GeForce GTX 980 wird ComputerBase zu einem späteren Zeitpunkt durchführen können.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Red Dead Redemption 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

15

22.09.2015, 17:20

ich habe stattdessen einen Desktop zusammengebaut, siehe anderer Thread :O

16

23.09.2015, 15:19

Ultrabook und Gaming (abseits von Facebook / Browsergames) schließt sich per Definition aus. Zumindest von aktuellen Spielen.
Es sei denn du meinst nicht wirklich Gaming, sondern nur AOC bzw andere antiquitierte 10+ Jahre alte Titel. Dann ist es möglich, aber trotzdem sollte es eher n normaler Laptop als ein Ultrabook sein. Diablo 3 hab ich neulich auf nem Ultrabook mit Intel onboard GPU von 2014 mal getestet. Lief auf low details so zwischen 5 und 10 FPS - mit allem aus und Auflösung auf 12xx gestellt (augenkrebs inklusive) waren grad so 20 fps machbar, aber wehe es kamen n paar gegner um die Ecke :D :evil:



Spiele D3 auf meinem 2013 er Laptop (Thinkpad T230, 1,5 kg) ruckelfrei (natürlich low details etc)

Bei D3 macht das Upgrade zur SSD gefühlt mehr aus als die Graka. Prinzipiell hast du natürlich recht (was andere Titel oder bessere Auflösungen angeht)

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 184

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

17

29.01.2016, 17:45

Sehr gutes Angebot / ausgewogenes System: http://www.mydealz.de/deals/lenovo-ideap…-ram-1tb-673061

Zitat

Lenovo IdeaPad Y700-15ISK, Core i5-6300HQ Quad-Core bis 3,2GHz, GTX 960M, 8GB RAM, 1TB HDD, 15,6" Full HD IPS, beleuchtete Tastatur - 764,15€ @ Notebooksbilliger.de


Für ein Gamer Notebook recht solide Lenovo Hardware.
Die CPU hat viel Dampf (echter HQ Quadcore) - ist aber auch energiesparend bei wenig Last, wodurch die Windows Desktop / Surfdauer über akku gut ist.
Die Grafikkarte reicht für alle 2014/2015er Titel in mitterlen bis hohen Details.. etwas ältere Games auch Problemlos auf MAX Details. Preis / Leistung die beste Laptop Grafikkarte aktuell, die modelle darüber kosten direkt ein paar hundert Euro mehr und brauchen deutlich mehr Strom/ mehr Abwärme. Die 960M lässt sich bei 15" auch noch Kühlen. Der Laptop ist für den gleichen Preis sowohl in 15" als auch in 17" verfügbar.

Vorteil 15": mobilität / gewicht
Vorteil 17": Bildschirm / größere Tastatur mit Numlock/ kühler (mehr Platz im Gehäuse).

Falls wer sucht, zugreifen. Aufgrund der schnellen CPU auch für nicht Gamer ggf. interesannt.
ich denke da an Videobearbeitung / Coden mit komplimieren / etc. der Aufpreis zum I7 lohnt sich i.d.R. nicht.
Die Skylake I5 CPU sollte die nächsten Jahre genug Luft haben, vermutlich reicht die bis 2020. Mein Core I5 Laptop von 2011 tuts noch gut, nur die Graka ist langsam zu schlapp für Games.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Red Dead Redemption 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 184

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

18

29.01.2016, 17:50

Nachtrag: auf Wunsch lässt sich 1x 8 GB RAM und eine M2 ssd nachrüsten, was den Preis aber je nach RAM und SSD auf knapp 1000 Euro treiben würde, ihn aber zur Highend Kiste macht.

Zitat

• RAM: 8GB DDR4 (2x Slot, 1x belegt)
• Festplatte: 1TB HDD (M.2-Slot sollte frei sein - im Modell mit 1TB & 128GB SSD belegt)
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Red Dead Redemption 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

19

30.01.2016, 12:02

CPU ist beim spielen nicht so wichtig. Hab meine alte GTX 670 in einen alten PC eingebaut. Core2Quad von 2009 mit 4GB RAM. War sogar in Full HD und alles auf Ultra noch spielbar (Kampagne).

Ähnliche Themen

Thema bewerten