Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MastersForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 150

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

31

10.12.2012, 14:14

Oder man lässt osmium auf seinem acc smurfen, dann ist man auf einmal auch 40 und hat genug punkte für die norse :D
www.teamcyclone.de
ATM playing: Halo Wars 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

32

10.12.2012, 16:27

... aber anschließend muss man sich dann in der Ladder halt wieder hoch spielen. :D

Ja, Scherz, ich weiß, er ist ganz oben...

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 150

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

33

10.12.2012, 16:46

... aber anschließend muss man sich dann in der Ladder halt wieder hoch spielen. :D
Ja, Scherz, ich weiß, er ist ganz oben...



Och platz 17 in der 1on1 ladder ist doch n brauchbarer start.
Vermutlich würde ich da aufs fressbrett kriegen, da ich dieses jahr nur 2v2 gezockt hab, und das auch nur 50 games.

Traurig ist aber, das man mit 2-0 immer noch Platz 4xx im 2v2 ist. Gibt also nur 220 2v2 teams mit mehr punkten als 2-0.
www.teamcyclone.de
ATM playing: Halo Wars 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

34

10.12.2012, 17:06

Ich glaube die Rolle einer gesunden eSports-Szene um einen Titel wird hier von vielen sehr stark unterschätzt.

35

10.12.2012, 17:39

Ich glaube, was Du unter "gesunder eSports szene" verstehst, wird gern überbewertet und ist für Otto Normal ziemlich irrelevant. Mich interessiert letzteres jedenfalls nur am Rande ist maximal ein Sahnehäubchen, wenn der Rest stimmt.

36

10.12.2012, 18:03

gibts zerton noch? :D :D

38

10.12.2012, 18:39

Ich glaube, was Du unter "gesunder eSports szene" verstehst, wird gern überbewertet und ist für Otto Normal ziemlich irrelevant. Mich interessiert letzteres jedenfalls nur am Rande ist maximal ein Sahnehäubchen, wenn der Rest stimmt.


Ich stimme dir teilweise zu. Ich bin bei deiner Behauptung, das meiste Geld würde durch Casuals eingenommen werden, vollkommen bei dir. Der Großteil der StarCraft II Käufer hat auch nur die Kampagne gespielt und vielleicht ein paar Runden gegen den PC absolviert, aber Ladder gespielt haben die meisten Käufer vermutlich nie. Und wenn doch, dann meistens nicht sehr lange.
Wichtiger als die reinen Verkaufszahlen sind meiner Auffassung nach allerdings vorallem Langlebigkeit und das durch eine eSports-Szene resultierende Image. Blizzard verdient mit Sicherheit einen Arsch voll Kohle allein dadurch, dass die ganzen Turnierveranstalter Geld an Blizzard zahlen müssen, zunehmend neue Spieler dazu kommen, da der eSports immer größer wird und Blizzard hat sich dadurch über die Jahre einfach ein super Image erarbeitet. Blizzard steht für viele bis heute als das Entwicklerstudio überhaupt und das kommt meiner Meinung nach vorallem durch die Produktpflege und diese Produktpflege ist nur gegeben, da das Spiel nachwievor von Millionen gespielt wird und eine ganze Industrie darauf aufbaut (größtenteils zumindest).

39

10.12.2012, 19:09

Also am Image verdient man erstmal nix (es sollen schon Unternehmen mit perfektem Image eingegangen sein) und für die Casual ist ein bissl mehr oder weniger eSports Image vermutlich nicht so entscheidend. Ob und wieviel Geld Turnierveranstalter an Blizzard zahlen, weiß ich nicht. Gibt es dazu Zahlen? Ich könnte mir vorstellen, dass Blizzard da eher investiert statt kassiert.

Produktpflege ist nur gegeben, wenn zu erwarten ist, dass sich auch der nächste Aufguss gut verkaufen lässt. Kaufen tun den vor allem wieder die Casuals, wie Du selbst bestätigt hast.

Hätte eSport den Stellenwert wie RL Fussball, Baseball, Football, Basketball und Blizzard alle Rechte, die sie vermarkten können, würde die Sache anders aussehen. Davon dürfte sie aber weit entfernt sein.

40

10.12.2012, 21:46

Streams haben heutzutage kein zu unterschätzendes Marketingpotential.^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kastor« (10.12.2012, 22:26)


41

10.12.2012, 22:01

Streams haben heutzutage kein zu unterschätzendes Marketingpotential mehr.^^


Heisst jetzt was genau?

Haben kein Marketingpotential mehr, welches man unterschätzen könnte?
Haben Marketingpotential, welches unterschätzt wird?

Marketingpotential =| Umsatz oder gar Gewinn!

Streams gucken afaik zu 99,8% nur Personen, die das Spiel bereits gekauft haben.

42

10.12.2012, 22:26

Streich das mehr, dann ists verständlicher^^.

Das gilt vll. für Boxed-Titel, aber nicht für F2P. F2P Spieler kommen und gehen, und wer da keine aktive Community aufbauen kann, hat verkackt.

43

10.12.2012, 22:48

Halte ich alles für völlig überbewertet. Der Großteil zahlender Kunden (90%?) weiß nix von community, liest keine Foren, guckt keine Streams sondern daddelt im PVE, probiert mal PVP, bekommt aufs Maul und kauft das nächste Game. Ich habe zig Arbeitskollegen, die mehrere Age und Blizzard Titel zuhause haben und kein Plan von nix. Die kaufen sich ne Spielezeitschrift und dann die gut bewerteten Games...

44

10.12.2012, 23:00

Das sind ja auch Boxed-Titel, und um die gehts ja auch nicht :rolleyes: Bei jemandem, der mal in ein F2P rein schaut und zum nächsten Game wandert ist für den Entwickler/Publisher nichts gewonnen. AoEO wollte ja auch auf diese Zielgruppe setzen, ist aber mangels Technik, Preisen (deutlich teurer als Boxed-Titel), Zielgruppen-Attraktivität (Comic-Stil), schlechtem Marketing ("wir machen ein Farmville-AoE"), und schlechtem Content daran gescheitert.

Spiele wie LoL, DOTA2, CS, aber auch Call of Duty leben von einer aktiven Community, und dass die eigenen Freunde es online spielen.

Das nächste AoE wird folglich entweder wieder ein Boxed-Titel oder ein F2P mit Fokus auf Online-Community und Langlebigkeit, welche Strategie man ja auch in AoEO seit ein paar Monaten in Ansätzen erkennen kann. Nur leider ist's für AoEO halt zu spät.

45

10.12.2012, 23:31

Das F2P-Ansehen ist imo eher durchwachsen, viele sind halt in der Erwartungshaltung, es dürfe tatsächlich nix kosten. Gibt es dann Content, der doch was kostet, schreien sie Abzocke. Nur dass damit kein Unternehmen existieren kann. Ich bin nicht so sicher, ob diese vermeintlich "moderneren" Geschäftsmodelle unterm Strich so der Knaller sind. Man kann natürlich gegenüber den Boxed-Titeln, wie Du es nennst, eine Menge Mitverdiener sparen (Hersteller der Packung+DVD, Groß- und Einzelhandel), aber ob das gegen Diablo3-Packungen anstinken kann, die millionenfach über die Ladentheke gehen? Boxed-Titel bekommt man zudem inzwischen auch zum Download, zahlt einmal und gut.

Ich verstehe auch bei AoEO das aktuelle Vertriebsmodell nicht. Da man sich ingame einfach durch spielen recht flott Empire Punkte verdienen und mit denen weiteren Content freischalten kann, wer investiert da noch eigenes Geld? Seltsam.

46

10.12.2012, 23:46

Ja, es macht einen Unterschied. Blizzard ist ein Ausnahmephänomen was Verkaufszahlen von Boxed-Titeln angeht, aber auch nicht mehr mit früher vergleichbar. Der F2P Markt wandelt sich genauso wie der Browserspiel-Markt. Die Zeit der Schwemme der mittelmäßigen F2P- und Browserspiele ist vorbei. Wirklich durchsetzen werden sich auch AAA Produktionen von erfahrenen Spieleschmieden, die wirklich F2P anbieten und Dank der großen Spielerzahl monetarisieren können. Der digitale Markt ist ja nicht umsonst bei F2P Core-Titeln von Riot (LoL) und Wargaming (World of Tanks) und Browserspielen von Core-Entwicklern (Phenomic, Related Designs und Blue Byte, um mal die deutschen zu nennen) gewachsen. Der MMO-RPG Markt hat das ganze schon hinter sich.

47

10.12.2012, 23:54

Wie auch immer, AoEO ist - inzwischen - ein richtig gutes Spiel. :P

48

11.12.2012, 00:00

Den e-Sport-Hype habe ich nie verstanden und ich war sogar mal auf der WCG als Teilnehmer :D. Seit Jahren prophezeit man uns südkoreanische Verhältnisse und dennoch: Nichts. Im Gegenteil, hat dieser Computerspiel-Sender nicht sogar pleite gemacht?
e-Sportler sind im Schnitt adoleszente Männer mit mittleren bis höheren Bildungsniveau (Realschüler und Gymnasiasten) und hoher Technikaffinität. Nerds halt. Sobald das Studium vorbei ist, die erste feste Beziehung ansteht, Job und Alltag unter einen Hut gebracht werden müssen, war's das mit dem Hobby. Ein paar können davon leben, wobei davon auch nur die allerwenigsten durch Preisgelder und feste Gehälter, die meisten verdienen sich eher durch Werbeeinnahmen von ihren Community-Seiten ein Zubrot.

Ich würde jede Aussage hinsichtlich des Effekts einer aktiven e-Sport-Szene auf den Erfolg eines Spiels mit äußerster Vorsicht genießen. Es ist ein nicht näher untersuchtes Nischenphänomen, wenn es wirklich erfolgsrelevant wäre, dann würde man wohl ganz andere Investitionen und Bemühungen seitens der Spieleentwickler und -herausgeber sehen.

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 150

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

49

11.12.2012, 00:26

Ein Faktor der hier noch fehlt ist das bekanntmachen der weiterentwicklung.

Bei League of Legends hat sich in einem Jahr verdammt viel getan, was man auch außerhalb des Spieles erfährt.
Sei es durch die ganzen Seiten die drüber berichten, als auch durch Kollegen die es zocken.

Ich wusste jedenfalls sofort das Season 3 startet und n Patch alles umgebaut hat, ohne das ich je nach LoL gesucht hab.
Selbst WOT seh ich manchmal auf Gamestar und co. auch auf den englischen äquivalenten davon.
Von Age Online lese ich da nix, 0 Berichterstattung und auch nix über Patches etc.

Das sieht man auch an Disas Frage, es gab hunderte von Änderungen und er weiß nix davon.
Wetten wenn er jetzt aktiv Age spielt kriegt er mit wenn der PVP Modus in D3 startet, ohne D3 jemals zu starten?

Dadurch zieht man Leute wieder ins Game, die es eigentlich schon mal gequitted hatten. Das hat Blizzard gut drauf.
Riot Games mit LoL ebenfalls. Gas Powered Games bzw. Microsoft leider nicht so.
www.teamcyclone.de
ATM playing: Halo Wars 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

50

11.12.2012, 01:18

e-Sportler sind im Schnitt adoleszente Männer mit mittleren bis höheren Bildungsniveau (Realschüler und Gymnasiasten) und hoher Technikaffinität. Nerds halt.


Also quasi das Gegenteil von Fußballprofis. :D

Deren Karriere ist spätestens mit Mitte Dreissig auch zu Ende, aber aus anderen Gründen. ^^

@attila: ich bekomme gar nix mit von LoL, weiß nur dass es eine Art Dota ist. Was einen nicht die Bohne interessiert, fällt so oder so durchs Raster. Man hat nicht die Zeit über alles zu lesen, was man vielleicht mal gespielt hat oder spielen könnte...

51

11.12.2012, 02:42

Den e-Sport-Hype habe ich nie verstanden und ich war sogar mal auf der WCG als Teilnehmer :D. Seit Jahren prophezeit man uns südkoreanische Verhältnisse und dennoch: Nichts. Im Gegenteil, hat dieser Computerspiel-Sender nicht sogar pleite gemacht?

Wer prophezeit sowas? Südkoreanische Verhältnisse sind superkrass, nicht nur positiv und nirgendwo sonst möglich.

52

11.12.2012, 15:36

Den e-Sport-Hype habe ich nie verstanden und ich war sogar mal auf der WCG als Teilnehmer :D. Seit Jahren prophezeit man uns südkoreanische Verhältnisse und dennoch: Nichts.


Ich weiß nicht, wer solche Verhältnisse prophezeit hat, allerdings wird das in Europa wohl nie so sein. Was allerdings ausser Frage steht ist, dass der eSports mit jedem Jahr wächst. Wenn ich mir alleine anschaue, welche Preisgelder es bei Erscheinung von StarCraft II gab und welche Preisgelder heute ausgezahlt werden, dann liegen dazwischen Welten. Die Professionalität nimmt immer weiter zu, immer mehr Veranstalter und Sponsoren springen auf das Pferd auf. Der eSports hat seinen Zenit noch lange nicht erreicht und wird noch beachtlich wachsen.

53

11.12.2012, 16:17

Für kommenden Freitag wurde nun von Offizieller Seite ein PvP Turnier angekündigt was auch per Stream übertragen wird:

http://ageofempiresonline.com/en/articles/blog-20121207

54

15.12.2012, 13:13

Das "offizielle" Turnier war ja ganz nett, wobei der Dilettantismus schon krass ist. "SteveHolt" streamed von zu Hause, es lagt und ruckelt wie Sau. Auch immer wieder Probleme, dass Spieler gegenseitig nicht connecten können und nicht ins Spiel kommen oder erst nach zig Versuchen. Wenn man das mit SC2 vergleicht, kommen einem tatsächlich die Tränen. So schade, denn ich finde, es ist ein richtig richtig gutes Spiel.

Was mich aber am meisten unangenehm beeindruckt, ist die community. Es ist ein relativ kleiner eingeschworener Haufen, jeder glaubt sich zu kennen und die Umgangsformen sind unter aller Sau. Im Chat und ingame sowieso. Es gibt massig schlechte Verlierer und noch mehr schlechte Gewinner, die den Gegner verhöhnen oder permanent Ihre Penisgröße zur Schau stellen müssen, weil sie in der AoEO Ladder ganz oben stehen, was ungefähr so viel wert ist, wie der Herbstmeister in der Kreisklasse. Jeder dieser selbsternannten Pros hat seinen eigenen stream, den er permanent dauerbewirbt bis zur unerträglichen Fremdscham. Leider hats da offenbar nur sehr wenige Ausnahmen.

55

15.12.2012, 15:07

Das "offizielle" Turnier war ja ganz nett, wobei der Dilettantismus schon krass ist. "SteveHolt" streamed von zu Hause, es lagt und ruckelt wie Sau. Auch immer wieder Probleme, dass Spieler gegenseitig nicht connecten können und nicht ins Spiel kommen oder erst nach zig Versuchen. Wenn man das mit SC2 vergleicht, kommen einem tatsächlich die Tränen. So schade, denn ich finde, es ist ein richtig richtig gutes Spiel.

Von zuhause zu streamen ist doch kein Nachteil und bis jetzt noch absoluter Standard bei Onlineturnieren. Streams lassen sich viel billiger und flexibler von zuhause produzieren mit akzeptabler Qualität, was ja eben die Besonderheit ist von SC2 im Vergleich zu vorherigen Titeln. Laggen und ruckeln sollte es aber natürlich nicht. Aber das tut es nicht, wenn man es vorher testet und durchrechnet, zumindest von Streamer zu CDN...

Dass man sich nicht gegenseitig verbinden kann war doch schon immer eine Spezialität der Age-Serie ;)

56

15.12.2012, 15:14

Für ein offizielles Turnier der Spieleschmiede würde ich da schon bissl was mehr erwarten. Vermutlich war Steves PC zu schwach, da es vor allem bei großen Schlachten mächtig ruckelte, meist wars nur eine Diashow. Als er die Auflösung dann mal verringert hat, wurde es besser. Mit M$ hinten dran, könnte man doch erwarten, dass die für Turniere mal ein ordentliches Blech hinstellen? Da sie es nicht tun, erwarten sie wohl nichts mehr AoEO. Super schade, denn es waren gute und interessante Games dabei, allerdings macht es wenig Spaß zu gucken, wenn es so erbärmlich stottert. Mir macht AoEO momentan richtig Spaß, also selber spielen, sofern man die verbalen Ergüsse der Mitspieler ignorieren kann. Selten so viele "Fock you" bei einem ganz normalen Sieg bekommen, oder muahahaha bei einer hart erkämpften Niederlage. :rolleyes:

57

15.12.2012, 16:06

Offizielles Turnier... es ist ein gut verstecker Blogpost auf der offiziellen Seite, nicht mehr. Regelwerk ist nichtexistent, Seeding wird "durch mich bestimmt", Mappool TBD, kein Geld. Kein Preisgeld => Microsoft steckt da $0,00 rein, es ist allenfalls ein Hobbyprojekt von IamSteveHolt.


Offiziell oder nicht: Studio zu mieten, Produzent und evtl. Techniker anzuheuern, Fahrtkosten zu erstatten ist zu teuer für ein Onlineturnier. Würde das Geld eher in Preisgeld reinstecken oder alternativ im Studio o.ä und dann die Finalisten einfliegen lassen. Die ESL hatte beispielsweise zu Beginn von SC2 ein teures Studio, hatte aber auf veraltete Nicht-HD-Technik gesetzt und einen starren Sendeplan und wurde dann von 0-Euro Kinderzimmerstreamern quantitativ und qualitativ überrannt.


Und @OP. Bei aller Liebe, aber Microsoft oder wer-auch-immer-gerade-verantwortlich ist kümmerte sich immer einen Dreck um einigermaßen wettbewerbsmäßigen Multiplayer ("PvP") im Allgemeinen und Esports im Speziellen. Ich möchte nicht sagen, dass es Zeitverschwendung ist, was du tust, denn in etwas Begeisterung zu finden ist an und für sich schon ein Wert. Aber im Großen und Ganzen sollte man schon überprüfen, ob man soviel Energie in etwas steckt, was von denen, die dafür verantwortlich sind, nicht wertgeschätzt oder ständig ignoriert wird.

58

15.12.2012, 17:29

Offizielles Turnier... es ist ein gut verstecker Blogpost auf der offiziellen Seite, nicht mehr. Regelwerk ist nichtexistent, Seeding wird "durch mich bestimmt", Mappool TBD, kein Geld. Kein Preisgeld => Microsoft steckt da $0,00 rein, es ist allenfalls ein Hobbyprojekt von IamSteveHolt.


Ein offizielleres Turnier gibt halt nicht. ;)

59

15.12.2012, 18:44

Dass sie AoEO verbockt haben hat MS schon selbst gemerkt, weshalb sie auch kein Geld mehr reinstecken. Dass sie die Community trotzdem noch supporten und den angefangenen Content noch releasen ist aber ganz nice.

60

16.12.2012, 16:28

hast du nähere infos bzgl. AoE 4?

Thema bewerten