Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MastersForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

06.12.2012, 20:40

Age of Empires Online Reloaded

Liebe Freunde der gepflegten Echtzeitstrategie,

ich möchte an dieser Stelle euch über ein Spiel informieren, dass nach meiner Meinung mehr Aufmerksamkeit verdient hat - Age of Empires Online.
Bevor jetzt einige die Augen verdrehen: Zugegeben, das Spiel hatte deutliche Schwächen bei Release im August 2011, hat sich aber seitdem deutlich weiterentwickelt. Daher möchte ich auch mit einigen Vorurteilen aufräumen, die über Age of Empires Online (teilweise früher berechtigt) kursieren.
Als Veteran kann ich sagen, dass es im Player versus Player (PvP) Bereich mittlerweile den Vergleich mit früheren "Age of"-Titeln nicht mehr zu scheuen braucht und es die selben Stärken vorzuweisen hat, die die gesamte Serie so beliebt gemacht haben. Jeden, der gerne Echtzeitstrategie online spielt oder gute Erinnerungen an Age of Empires hat, kann ich nur bitten einen zweiten Blick auf das Spiel werfen.
Belohnt wird man mit klassischer Echtzeitstrategie, die es so heute leider nur noch in wenigen Titeln gibt (welchem Spiel dieses Genres, neben StarCraft 2, wird in den Medien/Magazinen/Spielportalen noch groß Aufmerksamkeit geschenkt?). Ich möchte dabei auch besonders, aber nicht nur, um Spieler werben, die PvP gerne kompetetiv (für Ranglistenplätze) oder sogar bei Tunieren spielen.

Ist AoEO ein Browser Spiel?

Nein, AoEO wird wie jedes vollwertiges Spiel im eigenen Vollbild-Fenster in 3D-Grafik ausgeführt. Es basiert auf der selben (aufgebohrten) Engine wie schon Age of Mythology und Age of Empires 3. Es ist definitiv kein abgespeckter Browser-Pay2Win-Verschnitt.

Ist AoEO Pay2Win?

Nein, jeder Spielinhalt kann ganz ohne Investition von Geld nach und nach freigespielt werden. Dies lässt sich wahlweise durch Kauf beschleunigen. Für den Champion PvP Modus müssen die einzelnen Civs nur einmalig gekauft/freigespielt werden, danach ist der eigene Skill das einzige was dort zählt. Der Champion Modus wurde erst nach dem Release hinzugefügt, daher vielleicht dieser festgesetzte Eindruck.

Ist AoEO ein Kinderspiel?

Nein, man sollte nicht vorschnell aus der verspielten Comic-Grafik schlussfolgern. Diese stellt, teilweise bereits aus AoM oder AoE2 bekannte, Völker überzeichnet dar und wer genauer hinschaut kann viel Liebe zum Detail entdecken z.B. bei den Animationen. Die Grafik ist im ersten Moment vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, gerade wenn man das ultra-realistische AoE3 als Maßstab nimmt, hält aber auch die Hardware-Anforderung niedrig. In Sachen inhaltlicher Komplexität und Anspruch steht AoEO früheren Age-Titeln gerade im PvP-Modus in nichts nach, was auf lange Sicht sicher wichtiger ist als jeder Grafik-Plimbim. Nicht umsonst gilt das technisch mehr als angestaubte AoE2 als lebendiger Klassiker.

Was zeichnet AoEO im Vergleich zu anderen Echtzeitstrategie-Spielen der letzten Jahre aus?

AoEO zeichnet sich durch vorallem durch sein recht komplexes "Macro" aus, d.h. eine Wirtschaft mit 4 Rohstoff-Sorten, ausgeprägten Basis-Bau und Weiterentwicklung durch zahlreiche Technologien. Gerade dieser Bereich wurde von Strategie-Titeln der letzten Jahre oft vereinfacht/vernachlässigt, die stattdessen auf schnelle Action mit sehr überschaubaren Mengen von Einheiten setzen. Natürlich kann man in AoEO keine Einheiten blind spammen, "Micro" und die richtige Positionierung in Schlachten sind ebenfalls entscheidend sowie das stetige Anpassen an die Strategie des Gegner. Klassische Echtzeitstrategie im Stile von AoE eben.

Welche Gemeinsamkeiten hat es mit früheren "Age of" Titeln?

Spieler von Age of Mythology werden viel Altbekanntes entdecken, da die Griechen, Ägypter und Wikinger wieder mit dabei sind. Allerdings fehlt der komplette mythologische Aufsatz. Von der reinen Spielmechanik her ist es am ehesten noch als Nachfolger von AoE2 zu werten mit 4 Rohstoff-Sorten (Nahrung, Holz, Gold, Stein) und Lagerhäusern. Mit der oft kritisierten vereinfachten Wirtschaft und dem Shipment-System von AoE3 hat es wenig gemein. In Sachen Geschwindigkeit ist es etwas flotter als frühere Age-Titel, aber nicht so schnell wie z.B. StarCraft 2.

Welche PvP Game Modi gibt es?

Es gibt den "Standard PvP" und den "Champion PvP". Ersterer verwendet die Ausrüstung etc. aus dem PvE Bereich, wird aber kaum gespielt. Nach dem Release dazugekommen ist der beliebte Champion PvP, wo kein Spieler einen Vorteil besitzt und nur der Skill zählt. Mit Ausrüstung kann man hier seine Einheiten nur rein visuell pimpen. Es gibt auch ausgeflippte Ausrüstung ("Vanity") z.B. Schaschlik-Spieße statt Speere, die man aber auch abschalten kann wenn es einem zu bunt wird und man Wert auf ein historisches Aussehen legt.

Was wenn ich kein PvP mag?

Wer kein PvP mag, für den bietet AoEO auch äußert umfangreiche Kampagnen (PvE - Player versus Enviroment), in denen man u.a. seine Heimat-Stadt ausbaut, seine Einheiten mit Ausrüstung aufwertet und unterschiedlichste Missionen besteht. In Sachen Inszenierung nicht mit früheren Age of Empires Titeln vergleichbar (keine Videos etc), aber rein vom Umfang ist mehr drin als bei jedem früherer Age-Titel. Die meisten Missionen sind auch im Koop mit einem Freund spielbar. Daneben gibt es auch den klassischen Gefechtsmodus, in dem man ohne Einschränkungen mit wählbaren Startbedingungen bis maximal 4v4 gegen die KI antritt.

Wie kann ich ein Champion PvP Match in der Arena starten?

In der Arena können Map und Teams festlegt werden, 1v1 und 2v2 sind möglich. Weitere Spieler können als Spectator das Match beobachten mit Sicht auf beide Spieler, deren Ressourcen usw. (änhich wie ein Replay, bloß live, perfekt für Streams). In der Arena gibt es allerdings keine Belohnungen in Form von Erfahrung, Ingame-Währung oder Ranglisten-Verbesserung. Da es keine klassiche Game Lobby gibt, werden Arena Matches über den Chat oder über die Freundes Liste organisiert (es empfielt sich Spieler mit ähnlichen Spiel-Niveau als Freund zu adden). Mit den Griechen, Ägypterm und Kelten kann man direkt in Champion PvP Arena Matches reinschnuppern ohne die entsprechende Zivilisation freigespielt/gekauft zu habe!

Wie kann ich ein Champion PvP Match in Sparta starten?

In Sparta ist das Quick Match zuhause. 1v1 sowie 2v2 (mit einem zufälligen oder festgelegten Partner) werden angeboten. Die Spieler werden in einer True Skill Rangliste gewertet. Die Sieger eines Matches erwarten Erfahrungspunkte, Allianzpunkte (ab LvL 40, die über ein eigenes System in die Spielwährung konvertiert werden) und Gold (um Ausrüstung etc. zu kaufen). Auch Verlierer bekommen einen Trostpreis, man kommt also auch ohne Siegesserien voran. Für Champion PvP in Sparta braucht man eine Premium Civilisation.

Welche Civilisationen gibt es und welche passt zu meinem Spielstil?


AoEO enthält zurzeit 6 Zivilisationen, für Anfang 2013 werden die Römer als 7. erwartet.
Die Zivilisationen sind generell unterschiedlicher als bei AoE2 oder AoE3, aber weniger als bei SC2. Im Militärbereich gibt es neben vielen einzigartigen auch teilweise ähnliche Einheiten (z.B. Speerkämpfer), die sicher aber immer im Detail unterscheiden. Die Wirtschaft ist ebenfalls ähnlich, beinhaltet aber bei jeder Civ einige Besonderheiten.

Die Griechen haben eine ausgewogene Armee, deren Einheiten im zweiten Zeitalter stark aber teuer sind. Wegen ihrer vergleichweise einfach zu managenden Wirtschaft und ihres eher defensiven Spielstils sind sie vor allem bei Anfängern beliebt.

Die Ägypter haben in zweiten Zeitalter vor allem auf günstige, schnell ausgebildete, aber schwache Einheiten. Sie versuchen den Gegner in für sie kosten-effektive Kämpfe zu verwickeln und zu raiden, oder alternativ schnell selbst weiter aufzusteigen, da sie später sehr mächtige Einheiten wie Kriegselefanten einsetzen. Von der Wirtschaft mit Priesterinnen und dem Micromanagement der Einheiten her eher etwas für erfahrene Spieler.

Die Kelten setzen verstärkt auf Infanterie und kaum auf Kavallerie. Trotzdem sind sie aufgrund ihrer schnellen Einheiten mit hohem Schadenspotenzial gefürchtet, die dafür aber oft wenig aushalten. Auch im weiteren Spielverlauf begünstigen sie einen aggressiven Spielstil und Guerilla-Taktiken.

Die Perser setzen auf teure Kavallerie und Tank-Einheiten. Die Einheiten sind anfangs weniger spezialisert innerhalb des Konter-System als bei anderen Civs, werden aber später vielfältig. Anfangs noch eher defensiv werden sie vor allem später in großen Schlachten stark. Wirtschaftlich den Griechen am nächsten.

Die Babyloner haben mit dem Ochskarren ein bewegliches Lagerhaus zur Verfügung (ähnlich wie die Wikinger in AoM). Ihre Einheiten sind anfangs stark spezialisert und man muss daher genau auf den Gegner reagieren. Durch günstige Mauern und Gärten als zusätzliche Boom-Möglichkeit werden sie oft recht defensiv gespielt, können aber auch frühe Rush-Taktiken anwenden.

Die Wikinger/Norse setzen auf viel Infantrie und schnelle Einheiten wie Kriegshunde. Wirtschaftlich ohne große Stärken setzen sie ähnlich wie Kelten auf einen aggressiven Spielstil. Mit Scouts und Infantrie, die schnell überall Gebäude errichten können, kontrollieren sie oft die Karte.
Seelenwurm in AoEO

2

06.12.2012, 20:40

Wo kann ich mir Videos vom PvP Gameplay anschauen?

Zuallerst empfiehlt sich der offizelle Twitch Channel von AoEO.Dort werden jeden Mittwoch ab 20 Uhr deutscher Zeit Matches zwischen der Community und dem Balance Team live gestreamt und kommentiert. Ältere Matches können in der Video Sektion angesehen werden. Auch Videos verschiedener großen Tuniere der letzten Monate sind verfügbar z.B. AoeO Invitational, cG Tournament, All Stars.

Verschiedene Spieler unterschiedlicher Skill-Level streamen regelmäßig ihr Gameplay oder kommentieren Matches, hier eine kleine Auswahl:

Age of Empires

gr8TheMista

Cr4ckshot

Zutazuta

GhostWarri0or

RooferRad - YouTube

Sir_Lineador

Wie kann ich das Spiel kostenlos ausprobieren?

Das Spiel lässt sich kostenlos via Games for Windows Live oder Steam herunterladen und spielen. Von eventuellen Installationsschwierigkeiten sollte man sich nicht abschrecken lassen, im Forum wird einem bei Problemen geholfen. Griechen, Ägypter und Kelten sind F2P verfügbar und (mit einigen Einschränkungen) im PvE Modus spielbar. Gestandene RTS Veteranen sollten sich davon aber nicht zuviel erwarten, da der PvE Modus anfangs noch eingeschränkt und anfängerfreundlich gestaltet ist. Aber auch der Champion PvP Modus lässt sich kostenlos in der Arena mit diesen Zivilisationen ausprobieren. Wichtig ist den Server Marathon zu wählen, da sich die gesante PvP Community dort befindet. Um den Ranked Quick Search in Sparta zu nutzen oder Perser, Babyloner oder Wikinger zu spielen, benötigt man aber den Premium Status der jeweiligen Civilisation.

Wie steige ich am besten in den kompetetiven PvP ein?

Es empfiehlt sich das Spiel erstmal F2P mit Griechen, Ägyptern oder Kelten auszuprobieren indem man im Chat auf dem Server Marathon nach Arena Matches fragt. Genug Ingame-Währung für eine Premium/Pro Zivilsation kann man sich mit der Zeit im PvE Modus erspielen.

Ich empfehle bei Gefallen aber einmalig etwa 10€ in eine Zivilisation seiner Wahl zu investieren (und damit dem Spiel zu helfen) und dann stattdessen wesentlich interessanter mit Sparta PvP zu leveln. Die Ausbeuten an Ingame-Währung sind anfangs noch gering, steigen aber sprunghaft nach Erreichen von Level 40 an. Damit lässt sich mit wenigen Matches am Tag etwa alle 3 Wochen eine neue Ziv. freischalten. Regelmäßig gibt es auch Rabatt auf bestimmte Zivilisationen.

Gibt es Tuniere?

Neben vielen kleineren Events gibt es unregelmäßig größere, von der Community organisierten, Tuniere mit mehreren hundert Euro an Preisgeldern. Zurzeit findet jede Woche ein schnelles Tunier mit geringen Preisgeldern statt (ähnlich wie früher das Tepee bei AoE3), deren jeweiligen Gewinner sich den Zugang zu einem späteren großen Tunier sichern.

Wie geht es weiter mit AoEO?

AoEO ist ein sogenanntes "Evergreen". Während viele andere RTS nach Release nur Bugfixes und Balance Änderungen bekommen (und ggf. 1 oder 2 Addons) wird AoEO über die Jahre kontinuierlich auch inhaltlich ausgebaut. Grob alle 2 Monate erscheint einer größeres Update mit neuen Features wie z.B. neuen Civilisationen oder neuen Spiel Modi. Dazwischen gibt es kleinere Patches für Bugfixes und Balance Änderungen. Das nächste große Update wird für Januar erwartet, darin erhalten wahrscheinlich die Römer als 7. Zivilisation. Wichtig für die weitere Entwicklung ist natürlich, dass das Spiel weiterhin eine gewisse Spielzahl und Einnahmen hält, auch wenn mit Microsoft eine Firma dahinersteckt, die sicher nicht plötzlich pleite gehen wird.

Wohin kann kann ich mich bei weiteren Fragen wenden?

Da gibt es das offizielle Forum oder du schreibst mir (Seelenwurm ingame) eine E-Mail (bitte keine Forum-PN!).



Vielen Dank für's Lesen,

Seelenwurm (bei AoEO dabei seit Beginn der Beta im August 2010)
Seelenwurm in AoEO

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Osmium« (04.08.2016, 08:03)


3

07.12.2012, 16:51

Danke für die nette Zusammenfassung, aber erlaube mir eine Frage: Dir ist aufgefallen, dass Du Dich hier in einer der ältesten Age-Communities Deutschlands befindest, oder? ;)

4

07.12.2012, 16:56

Den Text habe ich in mehreren Foren verteilt, für eine eigene Masters-Variante hat es leider nicht gereicht ;) Der Text richtet sich auch besonders an erfahrene RTS Spieler, so falsch kann er also hier nicht sein.
Seelenwurm in AoEO

5

08.12.2012, 13:05

dein versuch ist auf jeden fall lobenswert, aber wird wohl nichts bewirken.

Ein totes Spiel könnte man nur beleben indem man große turniere veranstaltet, und damit meine ich nicht die 20 US Dollar Turniere, die ab und zu stattfinden, sondern was richtiges, wie damals bei AoE2.

Damit würden auch die guten Spieler kommen und das game würde fun machen.

Aber so war es doch immer das gleiche:
95 % der spiele gewinnt man so locker, dass einem langweilig wird. Variante 2: man kriegt zuta/soldier/GUA dann wirds ein hartes spiel, aber auch langweilig weil es immer gegen die gleichen geht, oder man kriegt mista und kackt ab.

Wie siehts heute aus? wenn ich mir die streamliste anschaue ahne ich nicht allzu viel gutes :D

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 150

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

6

08.12.2012, 20:08

Ich denke ein online Multiplayer Spiel darf einfach nicht den Start / das Release verkacken.
Wenn es zum Start scheisse ist, kommen die Leute nicht zurück. Egal ob MMORPG, RTS, oder RPG.

Gab auch einige MMORPGs die mit späteren Patches durchaus ne ganze ecke besser als zu release waren, dennoch sehen die Spieler das spiel mit anderen augen, wenn sie sich einmal davon abgewandt haben.
Der Enthusiasmus, die Motivation / das Interesse und dieser "Neu" Bonus ist dann halt weg und man betrachtet das ganze viel kritischer als in den ersten Tagen / Wochen nach Release.
www.teamcyclone.de
ATM playing: Halo Wars 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

7

08.12.2012, 21:59

Ein totes Spiel könnte man nur beleben indem man große turniere veranstaltet, und damit meine ich nicht die 20 US Dollar Turniere, die ab und zu stattfinden, sondern was richtiges, wie damals bei AoE2.


Was ist denn "was richtiges"? Wir hatten schon Tuniere mit 700$ Preisgeld, Stream mit 1000+ Watchern etc.
Es wurde auch endlich ein erstes offizielles Tunier angekündigt, wenn auch nur mit Ingame-Währung als Gewinn. Scheinen aber viele als großen Fortschritt anzusehen.


95 % der spiele gewinnt man so locker, dass einem langweilig wird. Variante 2: man kriegt zuta/soldier/GUA dann wirds ein hartes spiel, aber auch langweilig weil es immer gegen die gleichen geht, oder man kriegt mista und kackt ab.


In Sparta wird man auch mit vielen Noobs gematched, das ist richtig. Immerhin sieht man ständig neue Namen dort. Wenn man Vollnoobs auf die auf die Ignore Liste setzt, wird man auch nicht nochmal mit denen gematched. Für mein Skill-Level finde ich aber genug Abwechslung wenn man einfach mal die Top 40 oder so in die Freundesliste aufnimmt.

Der Enthusiasmus, die Motivation / das Interesse und dieser "Neu" Bonus ist dann halt weg und man betrachtet das ganze viel kritischer als in den ersten Tagen / Wochen nach Release.


Außer SC2 fällt mir kein anderes RTS ein, dass in den letzten Jahren released wurde und heute noch groß gespielt wird (oder zumindest so von mir wahrgenommen wird). Viele zocken mangels Alternativen aber noch ältere RTS wie z.B. aus der Age Reihe. Gerade auch auf die soll mein Text abzielen um einen Blick vorwärts zu wagen. AoEO hat für mich den dicken Bonus, dass es noch weiterentwickelt wird. AoE3 z.B. ist mit 2 Addons sicher ein tolles Spiel, aber ganz ohne Balance-Änderungen, neue Inhalte oder auch nur die Hoffnung das irgendein verbliebener Bug mal gefixed wird, fehlt mir auf Dauer der Reiz.
Seelenwurm in AoEO

8

08.12.2012, 22:45

Ein totes Spiel könnte man nur beleben indem man große turniere veranstaltet, und damit meine ich nicht die 20 US Dollar Turniere, die ab und zu stattfinden, sondern was richtiges, wie damals bei AoE2.


Was ist denn "was richtiges"? Wir hatten schon Tuniere mit 700$ Preisgeld.

in aoc gabs über 10 jahre nach release turniere mit höherem preisgeld...700 dollar sind ein witz für spieler, die nach höherem streben in online games.

Zitat

Original von nC_$kittle_
Muss ich dann auch Hitler lieber mögen [...] nur weil er Deutscher ist?

Zitat

Original von CF_Icey
ich hab eine Hakenkreuzfahne über meinem Bett und einen Adolf-Hitler-Schlafanzug mit zugehöriger Bettwäsche

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 150

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

9

09.12.2012, 00:40

Bei LoL und WoW gibts 100k Tuniere :P
Denke ab 10 oder 20k für #1 würden reichen um n paar alte Agespieler wieder zu holen und wenn es nur ist weil sie denken das Geld mangels Konkurrenz mit zu nehmen.


Wobei ich ehrlich gesagt nicht glaube das Tuniere so wichtig sind um eine Community bei dem Spiel zu halten.
Die ganzen no Rush Spieler bei Age 3 z.B. hätten sich doch niemals n Tunier angeschaut oder deshalb weiter gezockt.

Es gibt auch Spiele die sich ohne Esport und ohne Tuniere groß ausbreiten, sie müssen einfach fun machen.
World of Tanks wächst z.B. kontinuierlich und hat mittlerweile auch xx Millionen Spieler.

Ich hab mir auch noch nie n Starcraft 2 oder LoL Tunier wirklich angeschaut, obwohl ich beides gezockt hab.
Um bei solch großen Tunieren mitzuspielen bin ich eh nicht gut genug, und nur zum watchen ist mein Interesse nicht groß genug.
Gucke auch sonst kein Sport etc. wenn ich irgendwas zuschaue ist es, weil ich Leute dort kenne die mitmachen.
www.teamcyclone.de
ATM playing: Halo Wars 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

10

09.12.2012, 01:43

Wie viele Spieler zocken ein Game wohl wegen hoher Turnierpreisgelder? 0,01%? :rolleyes:

Der Teufelskreis bei AoEO ist, dass nie die kritische Masse erreicht wurde, damit das Matchmaking richtig gut funktioniert. So kann jeder gegen jeden gematched werden, bevor man keinen Gegner findet und das sorgt für eine Menge Frust (entweder man wird ständig geowned oder langweilt sich beim noobbashen). Dann schliesst sich der Kreis, weil so viele Frustrierte wieder gehen, wie neue hinzu kommen. Sehr schade, denn es ist ein richtig gutes Spiel. Mit dem Genöle hier und anderswo (vor allem von Leuten, die es im aktuellen Stand nicht selbst probiert haben), wird es natürlich auch nicht besser...

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 150

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

11

09.12.2012, 06:15

Wie soll es auch die Masse erreichen, wenn es falsch promoted (anfangs las man was von browser /onlinegame) wurde?
Und dazu einen völlig desaströsen Ersteindruck hinterlies...

Kann mich noch genau erinnern wie ich dachte "ahh neues age mal testen"
Nach 3 Quests hab ich mir nur gedacht "wo kann ich den shit überspringen?"
Bis ich realisiert hab das das zu Release die Hauptaufgabe war, und man PVP erst ab lvl 10 ? 15? spielen konnte.
Und selbst dann noch total am sack war, weil man vlt. 1/3 des techtrees frei geschaltet hatte und eh nur 1 civ.
Das leveln ging nich mal schnell, glaube erste city auf 40 ohne craften dauerte wochen oder?
Vor allem dann auch noch mit repeat quest, die ab level 3x einzige option waren, weil es keine anderen mehr gab :D


Ich persönlich finde auch immer noch, dass es nicht an Age of Empires 3 ran kommt, weder vanilla noch mit Addons.
Mir fehlen da die Techtrees, die großen Unitbäume, der Haufen verschiedene Civs.. mag sein das Age Online in 2 Jahren so weit ist, wenn es dann noch über 1000 Spieler hat.
www.teamcyclone.de
ATM playing: Halo Wars 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

12

09.12.2012, 10:14

Wie soll es auch die Masse erreichen, wenn es falsch promoted (anfangs las man was von browser /onlinegame) wurde?
Und dazu einen völlig desaströsen Ersteindruck hinterlies...

Kann mich noch genau erinnern wie ich dachte "ahh neues age mal testen"
Nach 3 Quests hab ich mir nur gedacht "wo kann ich den shit überspringen?"
Bis ich realisiert hab das das zu Release die Hauptaufgabe war, und man PVP erst ab lvl 10 ? 15? spielen konnte.
Und selbst dann noch total am sack war, weil man vlt. 1/3 des techtrees frei geschaltet hatte und eh nur 1 civ.
Das leveln ging nich mal schnell, glaube erste city auf 40 ohne craften dauerte wochen oder?
Vor allem dann auch noch mit repeat quest, die ab level 3x einzige option waren, weil es keine anderen mehr gab :D


Ich persönlich finde auch immer noch, dass es nicht an Age of Empires 3 ran kommt, weder vanilla noch mit Addons.
Mir fehlen da die Techtrees, die großen Unitbäume, der Haufen verschiedene Civs.. mag sein das Age Online in 2 Jahren so weit ist, wenn es dann noch über 1000 Spieler hat.

Richtig. Wobei es mit richtiger Promotion und Support (d.h. wenn sie die GFWL Probleme mal in den Griff bekommen hätten) noch zu was gebracht hätte. Aber nachdem man dem Spiel die Marketing-Mittel gestrichen hat konnte es ja nichts mehr werden.

Naja, AoE4 wird kommen...

13

09.12.2012, 10:45


Naja, AoE4 wird kommen...


Und du glaubst, dass Microsoft dann erkennt, wie wichtig eSportstauglichkeit und Engagement in diese Richtung ist?

14

09.12.2012, 11:17

Man wird auf jeden Fall gemerkt haben, dass man die Hardcore-Spieler nicht vergraulen sollte und dass man Streams etc. als Marketing-Zugpferde braucht. Würde mich also wundern, wenn es weniger tauglich als AoEO auf dem aktuellen Stand wäre. Und AoEO ist jetzt ja einigermaßen tauglich (von GFWL-Problemen abgesehen), nur ist es längst zu spät.

15

09.12.2012, 11:20

Ich muss leider sagen: Mir gefällt AoE Online nicht ansatzweise so gut wie Age of Empires und Age of Kings. Ich kann nicht mal ehrlich sagen woran es liegt, aber das Spiel hat mich einfach nicht wirklich gepackt. Mag natürlich auch sein, dass es einfach daran liegt, dass für mich damals die vielen LANs mit das interessanteste waren. Zone fand ich schon damals ziemlich öde, weil unpersönlich. Anders sah es dann schon durch die Ligen aus, die regelmässigen Mastersrunden - alles mit Spielern, die man zu einem nicht unbeträchtlichem Teil persönlich kannte oder zumindest intensiven Kontakt über die Forencommunities hatte. All das gibt es bei Age Online nicht, wenn man in eines der Age Online Foren schaut hat man den Eindruck, es handele sich um ein in die Tage gekommenes Spiel, das nur noch eine Spur hartgesottener Spieler überhaupt spielt. Auf die Idee, dass es sich dabei um ein recht neues Spiel handelt, würde man kaum kommen können.

Turniere: Alleine schon die WCG will ich hier mal nennen, an der auch jedesmal im Masters aktive Spieler teilgenommen haben. AoE Online und ESport allgemein geschweige denn sowas wie WCG Relevanz => Fehlanzeige, kein Hahn kräht nach AoE Online.

Und das wichtigste :D => Keine Recorded Games (oder gibt es die zwischenzeitlich?). Youtube schön und gut, aber ein Spiel auf Youtube anzuschauen ist eine Zumutung, wenn man weiß, was mit Recorded Games alles möglich ist. Alleine schon, dass ich bei Youtube bzw. Videos nicht frei entscheiden kann welchen Spieler, geschweige denn welche Situation auf der Map ich mir anschauen möchte disqualifiziert das ganze. Was habe ich mir damals alleine an Recorded Games von guten Spielern reingezogen. Bei AoE Online habe ich mir ein Video angeschaut und das als üblen Rückschritt gegenüber Recorded Games empfunden.

Fazit: Ich war begeistert, als ich hörte, dass eine neue Version von AoE rauskommt. Was aber draus gemacht wurde, finde ich schwach und in jeder Beziehung als Rückschritt gegenüber dem, was wir von AoE / AoK / AoC gewohnt waren.

16

09.12.2012, 12:31


Naja, AoE4 wird kommen...


Und du glaubst, dass Microsoft dann erkennt, wie wichtig eSportstauglichkeit und Engagement in diese Richtung ist?


Wie wichtig ist es denn?

Ich würde behaupten, bei fast allen Spielen - SC2 eingeschlossen - wird das meiste Geld mit Casual Spielern verdient, mit der Kampagne und dem PVE-Content.

@Mue: Du wirfst da vieles zusammen, was weniger mit AoEO als mit allgemeinem Wandel zu tun hat. Heute wird nicht mehr offline und auf LANs gezockt, insbesondere RTS sind da die ganz große Ausnahme. Die Communities sind nicht mehr wie früher und online wird alles immer unkommunikativer, man muss sich nur das BNet anschauen. Anonymität ftw! Würdest Du AoEO mal eine Chance geben, würdest Du merken, dass es viel näher an Deiner nostalgischen Vorstellung ist, als Du glaubst, weil es nämlich eine kleine überschaubare Gemeinschaft - inzwischen inklusive der offiziellen Testspieler, die sich ziemlich engagieren - ist und man kennt sich. Leider sind auch diverse Trolls und Möchtegernpros dabei, aber das ist vielleicht nur mein Empfinden. Das Gesamterlebnis, welches Du Dir im Vergleich zu früher von einem neuen RTS wünscht, wird es nicht mehr geben, vergiss es! Dazu müssten sich alle einen Ruck geben und AEoE einfach probieren, dann könnte es fast wie früher sein (zumindest so gut wie AOM Vanilla). Dass der Replaymode weiterhin fehlt ist zu verschmerzen, ansonsten ist inzwischen alles da.

17

09.12.2012, 13:21

Dass der Replaymode weiterhin fehlt ist zu verschmerzen, ansonsten ist inzwischen alles da.

Ein RTS ohne Replays ist in Zeiten von Starcraft II & Dota2 einfach nicht mehr zeitgemäß. In Dota2 kann sogar eine unbegrenzte Anzahl Spieler live zuschauen!

Selbst AoK hatte das in Grundzügen schon, was ist nur passiert dass es diese ganzen Errungenschaften nicht in den Nach-nach-nachfolger geschafft haben?

18

09.12.2012, 14:10

Hier kann in diversen - einschließlich "offiziellen" - streams in unbegrenzter Anzahl zugesehen werden. Natürlich ist es schöner, wenn das Spiel alles selbst mitbringt (den Watcher-Modus haben sie nachgereicht inzwischen), für den Spielspaß (für mich steht immer noch selbst spielen im Vordergrund, mindestens 9:1, eher mehr) ist das alles ziemlich überbewertet...

19

09.12.2012, 14:14

Selbst AoK hatte das in Grundzügen schon, was ist nur passiert dass es diese ganzen Errungenschaften nicht in den Nach-nach-nachfolger geschafft haben?


Ganz einfach: AoEO war nicht als Nach-nach-Nachfolger gedacht!

Bei der F2P-Idee stand der PVE-Content, Questen, Produzieren, Handeln etc. im Vordergrund (was mich auch nicht begeistert). Erst mit dem nachgereichten Champ-Modes hat man die Kurve zu einem fairen RTS genommen, geplant war das nicht. Man lässt sich aber auf die Wünsche der Community ein und versucht zu erfüllen, was möglich ist. Der Replay-Modus wäre wohl schwierig zu implementieren, so wie das Game gestrickt ist, haben sie mal geschrieben...

20

09.12.2012, 14:24

Und weil sie es als Free2Play PvE-Müllgame konzipiert haben, hat es nunmal auch keine PvP Szene, und so schließt sich der Kreis..

21

09.12.2012, 14:31

Nur dass es eben _jetzt_ kein F2P-PVE-Müllgame mehr ist, was man mal zur Kenntnis nehmen und es ausprobieren könnte. Aber es ist natürlich viel spannender etwas nieder zu schreiben, ohne selbst den aktuellen Stand mal versucht zu haben. Es _hat_ eine PVP Szene aber die ist eben klein.

22

09.12.2012, 14:55

Ist schon klar, das das zum Großteil Nostalgie ist, disa. Allerdings ist es halt auch das, was mir damals bei AoC am meisten gefallen hat - wie gesagt, auch damals war die Zone so absolut nicht mein Ding. Ich habe da ab und an mal gespielt, aber 99% der Spiele habe ich entweder in den diversen Ligen, im Masters, über IP mit anderen Spielern von DS oder halt im Lan (wir haben damals so alle 4 Wochen eine Lan gemacht). Mir ist natürlich auch klar, dass der Unterschied hinsichtlich Gameplay so gewaltig nicht ist, aber es springt einfach kein Funke über - jedenfalls nicht in dem Umfang, dass ich mich da wirklich reinhängen würde und mir würde es halt einfach keinen Spaß machen, da so vor mich hinzugimpen. Die Motivation durch die (persönlich bekannten) Mitspieler fehlt halt einfach.

Kann aber auch sein, dass bei mir einfach generell die Lust zum Online spielen nachlässt, momentan fällt mir nämlich kein einziges aktuelles Spiel ein, was mich so richtig umhaut ;)

23

09.12.2012, 15:41

Bekannte Mitspieler? Wer spielt denn noch aktiv, den Du kennen würdest, egal welches RTS? ^^

Bekannte Mitspieler erhält man nur, indem man sie kennen lernt und das geht nirgends besser als bei AoEO. Alle sind im selben Forum, Chat, Ladder. Man wird immer mal gegen dieselben gerated und kommt ins Gespräch (wenn man möchte). In SC2 triffst Du eigentlich nie 2x denselben, von der Grandmasterleague vielleicht abgesehen. Dafür funktioniert dort das Matchmaking zugegeben Dank Masse einfach besser

Es sind genügend dabei, die Dir den Hintern nach Strich und Faden versohlen, aber auch viele Aufbaugegner. Es gibt genügend Videos und Streams zu gucken, um zu sehen, wie man die unterschiedlichen Civs spielt (und im Gegensatz zu AOK sind sie sehr unterschiedlich aber trotzdem recht gut geballanced wie ich finde.

Ich habe jetzt mal wieder angefangen nach der D3 Pause und mir macht es Spaß. Ambitionen habe ich halt keine und werde dafür auch nie gut / schnell genug sein. Ich hatte aber einige recht knappe Spiele, die meisten gehen recht lang, wenn man nicht einen Volln00b erwischt. Ich mag den Style, dieser comicartigen Grafik, ich mag das frühzeitliche Szenario - da gibt es afaik momentan kein besseres Game.

Wie auch immer, genug der Werbung. Ich gehe jetzt zum Sport, da ist am Wochenende kaum einer, was mich auch nicht stört, so lang es mir Spaß macht. :P

24

09.12.2012, 22:34

Bei LoL und WoW gibts 100k Tuniere :P
Denke ab 10 oder 20k für #1 würden reichen um n paar alte Agespieler wieder zu holen und wenn es nur ist weil sie denken das Geld mangels Konkurrenz mit zu nehmen.


Vielleicht würde das eine Handvoll professionelle Spieler anlocken, aber Spielern wie mir, die noch nie ein Tunier gewonnen habe, wäre das herzlich egal. Ich schau mir gerne Tuniere an und nimm auch gelegentlich dran teil, aber ob die ersten 3 nun 20 oder 20000$ bekommen....

Der Teufelskreis bei AoEO ist, dass nie die kritische Masse erreicht wurde, damit das Matchmaking richtig gut funktioniert. So kann jeder gegen jeden gematched werden, bevor man keinen Gegner findet


Dass die Probleme beim Matchmaking an der Spielerzahl liegt, ist ein falscher Schluss. Das System matcht bei guten Konnektivität der Spieler teilweise in 2 Sekunden ganz unabhängig vom Rating. Wieviele Spieler bräuchte man, damit in den selben 2 Sekunden mehrere Spieler die Suche starten und das System Auswahl hätte? Das Problem liegt am System selbst, dass ist ein Armutszeugnis für die Entwickler, andererseits aber auch eine Chance es ohne große Spielerzahl zu verbessern, indem es z.B. in den ersten 30 Sekunden nur in einem bestimmten Ratingbereich matcht. Vielleicht sollte ich das Thema mal wieder im Forum ansprechen. Immerhin hat man dort sogar die Chance, dass man tatsächlich Aufmerksamkeit/eine Antwort von den Entwicklern bekommt.


Mir fehlen da die Techtrees, die großen Unitbäume, der Haufen verschiedene Civs.. mag sein das Age Online in 2 Jahren so weit ist, wenn es dann noch über 1000 Spieler hat.


Weiß nicht, ich finde die 6 Civs teilweise deutlich unterschiedlicher als die 8 Civs von AoE3 vanilla. Man kann zwar nicht stundenlang über Karten-Decks brüten, aber die Stärken und Schwächen der einzelnen Civs erkennt man erst nach und nach mit Erfahrung und genauen Vergleichen. Allein die für alle Einheiten einzigartigen Champion Upgrades erlauben immer wieder Verschiebungen der Balance und der Einsatzmöglichkeiten.


Und das wichtigste :D => Keine Recorded Games (oder gibt es die zwischenzeitlich?). Youtube schön und gut, aber ein Spiel auf Youtube anzuschauen ist eine Zumutung, wenn man weiß, was mit Recorded Games alles möglich ist. Alleine schon, dass ich bei Youtube bzw. Videos nicht frei entscheiden kann welchen Spieler, geschweige denn welche Situation auf der Map ich mir anschauen möchte disqualifiziert das ganze. Was habe ich mir damals alleine an Recorded Games von guten Spielern reingezogen.


Recorded Games hat Robot Entertaiment verbockt, die das Spiel anfangs in casual Richtung entwickelt haben und den Code für Replays entfernt haben. Heute entwickeln sie so einen Schrott wie Orcs must die 2. Seitdem Gaspowered Games übernommen haben, geht es aufwärts. Replays werden denke ich nächstes Jahr kommen. Bis dahin gibt es den Observer Modus, der quasi einem Live Replay entspricht. Da man sich kennt, sitzt man oft zu Fünft in der Gruppe, zwei spielen gegeneinander und 3 observen. Hinterher hat man noch nen netten Plausch über das Game aus den unterschielichen Perspektiven und alle lernen etwas. Auch die kürzlich hinzugekommenen Endgame-Stats helfen enorm das Spiel zu verstehen.
Seelenwurm in AoEO

25

09.12.2012, 23:07

Nur dass es eben _jetzt_ kein F2P-PVE-Müllgame mehr ist, was man mal zur Kenntnis nehmen und es ausprobieren könnte.

Habs längst zur Kenntnis genommen, und AoEO mit der Einführung eines echten (fairen) PvP Modus auch eine wirkliche (zweite) Chance gegeben. Aber weil der Karren zuvor so kompromisslos gegen die Wand gefahren wurde, sind halt keine Spieler da, und wo keine Spieler sind wartet man entweder ewig auf ein Spiel oder bekommt völlig unausgeglichene Matches. Es kommen fast nie Spiele zustande deren Kombatanten auf Augenhöhe sind, die Grundvoraussetzung für spannende Partien. In Starcraft II z.B herrschen dagegen - bei allen Schwächen im Ligasystem - geradezu traumhafte Zustände, wo man jederzeit bei jedem Skilllevel bei minimalen Wartezeiten vergleichsweise ebenbürtige Gegner zugewiesen bekommt. Auch bei den unbekannteren Titeln (Company of Heroes z.B.) ist das Matchmaking-System vorbildlich gelöst, so dass aus einer geringen Spielerbasis wenigstens das Maximus rausgeholt wird. Warum z.B. ist das Matchmaking in AoEO nicht serverübergreifend? Sehr ärgerlich, dass immernoch jeder von Marathon Bescheid wissen muss; das hatte ich den Entwicklern schon als Tester der Alphaversion (das ist lange her!) zu Denken gegeben, aber nichts ist daran geändert worden. Ohnehin sind viele Designmängel der Community schon in der Testphase aufgefallen und entsprechend angeprangert worden, aber teilweise erst Jahre später korrigiert worden. Und nun, wo endlich ein kompetenter Entwickler betraut wurde, ist es schlicht zu spät. Kein Marketing mehr, lächerliche Turniere (ingame Währung als "Preise"? :S) und eine miese technische Basis (Records, Spielersplitting durch Servertrennung und parallel laufende PvP-Modi) verhindern, dass der Titel wieder auf die Beine kommt.

Edit: Grad noch mal ein Match mit den Griechen gemacht, hat schon Spaß gemacht da es ein knappes Match war. Das Drumherum ist aber immernoch zuviel.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Temudjin« (10.12.2012, 01:03)


26

10.12.2012, 07:32

vielleicht schaue ich es mir im Weihnachtsurlaub nochmal an, mal schauen, wie es mit der Zeit zum spielen aussieht, vor Weihnachten ist unser Kalender meistens rappelvoll.

27

10.12.2012, 07:53

Tjo, in der Alpha / Beta Phase konnte man sagen, was man wollte, es hat keinen interessiert. Da will ich nichts beschönigen. Zuletzt ist dennoch einiges passiert mit neues Civs, Balance Patches, Champ Mode, Spectator Mode, Spielstatistik etc. Dass PvP nur auf Marathon geht, ist blöd. Vermutlich geht dadurch der eine oder andere potentielle Mitspieler verloren. Es ist schade, dass AoEO nicht direkt mit Gas powered games gestartet war. Vermutlich sähe dann einiges anders aus.

28

10.12.2012, 10:12

hatte mir damals ganz zu beginn über windows live die griechen als einzige civ gekauft.

bin auch nicht motiviert, da nochmal weiter geld reinzustecken.

gibts ne möglichkeit, das dennoch mal zu spielen im PvP? dann wieder nur die griechen? oder gehen dann auch andere civs?

wenn ja, wie?
Zitat von »Lesmue« Wenn ich 2 Abende in der Woche mal Ruhe vor Frau,Freundin,Kindern usw hab will ich einfach ganz entspannt am Rechner was daddeln und mir dabei 3 Weizen in den Kopf jagen, und mit Kumpels dummes Zeug in Skype labern.

29

10.12.2012, 10:22

Mit den Griechen kannst du im Matchmaking System leveln und schrittweise die anderen Civs ohne weiteren Kauf bekommen. Ab Lvl 40 beschleunigt sich das, mit täglich einem einzigen Match dauert es dann etwa einen Monat pro Civ. Schneller wenn man mehr spielt.

Griechen, Ägypter und Kelten kann man auch ohne Kauf im Arena PvP spielen.
Seelenwurm in AoEO

30

10.12.2012, 10:36

Über die Allianzpunkte gehts auch noch etwas schneller, die werden ja in Imperiumspunkte umgewandelt... (vorausgesetzt man ist Level 40)

Wenn ich meine Materials da ausgebe, komme ich pi x Daumen nach nem Monat auf die erforderlichen 900 Imperiumpunkte...
Wenn man dann noch PvP dabei macht geht natürlich schneller

Thema bewerten