Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MastersForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Yezariael

Erleuchteter

  • »Yezariael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 114

Wohnort: ... da wars dunkel und kalt...

Beruf: GER

  • Nachricht senden

1

25.12.2011, 14:23

Externe Festplatte an Fernseher funktioniert nicht!

Hi leute, Lisas Bruder hier ^^

hab ein problem. hab mir vorletzte woche beim saturn eine externe festplatte von "chili green" gekauft. 3TB, 3,5 Zoll USB 3.0 ...
natürlich gleich mal ordentlich filme drauf gehaun um sie dann aufm meinem Samsung LCD TV anzuschaun.
also stecke ich meine externe festplatte ans stromnetz und dann über usbkabel an den fernseher.
kurze zeit später geh ich dann auf "source" am fernseher und suche die festplatte.
die festplatte wird angezeigt aber wenn ich auf "mediaplay" gehe und die kategorie "videos" auswähle , sagt mir der fernseher " keine videos gefunden"...
das selbe auch bei musik und bildern.
nun meine frage : warum funktionierts nich xD
habe vorher eine externe festplatte von WD gehabt, 2,5 zoll 500GB ... mit dieser lief das filme schaun auf dem fernseher einwandtfrei.
HILFE :)
lg

Zitat

Original von Antares
Sex ist nicht so schön, wie man es sich beim wixen immer vorstellt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yezariael« (02.01.2012, 16:34)


Cyberwaldi

Fortgeschrittener

Beiträge: 181

Wohnort: Wien

Beruf: Aut

  • Nachricht senden

2

25.12.2011, 14:40

schau mal bedienungsanleitung, ob tv mit 3 tb arbeiten kann, vielleicht musst partitionieren? oder anders formatieren?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cyberwaldi« (25.12.2011, 14:57)


3

25.12.2011, 14:42

oder bevor du die festplatte anschließt erstmal in den gefrierschrank legen :up:

Yezariael

Erleuchteter

  • »Yezariael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 114

Wohnort: ... da wars dunkel und kalt...

Beruf: GER

  • Nachricht senden

4

25.12.2011, 14:52

oder bevor du die festplatte anschließt erstmal in den gefrierschrank legen :up:


in den gefrierschrank???!!! die is ziemlich neu....^^

Zitat

Original von Antares
Sex ist nicht so schön, wie man es sich beim wixen immer vorstellt.

5

25.12.2011, 18:48

Vielleicht unterstützt er das Format nicht unter dem du die Videos gespeichert haben. Aber es kann auch sein das der Fernseher nur Filme abspielt die er selbst aufgenommen hat. Ist ja urheberrechtlich so gemacht das bei manchen Fernsehern die Festplatte anschließt sie registriert MUSSST diese formatiert neu und du dann Filme drauf aufnehmen kannst abr sie an nem Computer oder so nicht weiter verwenden kannst ohne dies aufm Fernseher wieder rückgängig zu machen (der dann natürlich alle Filme wieder runterlöscht die du aufgenommen hast).
Software updates odr sowas durchgeführt?


Gruß Lexo

6

25.12.2011, 23:21

Ya die sind doch meist auf NTFS formatiert, was an solchen Geräten nich funzt. Aber sich jetzt um die Zeit so ne große Hdd zu kaufen ist auch hochintelligent

Zitat

"I played a game vs edie where he asked me for save and eixt cause he "deleted tc". SO i did save. I checked rec and saw he lost 2 vils on boars (and he lost his scout). He didnt even bother to "delete his tc to at least make a better lie."

7

27.12.2011, 07:15

schau mal bedienungsanleitung, ob tv mit 3 tb arbeiten kann
this.
Je nachdem wie alt deine Samsung-Gurke ist. Guck einfach mal nach nem FW-Update für den TV, sollte kein Thema sein.

OoK_Isch

Erleuchteter

Beiträge: 4 115

Wohnort: Hildesheim

Beruf: GER

  • Nachricht senden

8

27.12.2011, 10:35

In der Anleitung von dem neuen Samsung von meinem Papa steht was von 500 GB pro Partition, wenn ich mich richtig erinnere. Da du aber klugerweise keinen Modellnamen gepostet hast, mach ich das auch nicht :P

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 184

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

9

27.12.2011, 15:33

Informieren vor kauf -> WIN.
Einfach so kaufen -> FAIL.

Und zwar bei allem, was mehr als 100 Euro kostet.


1. edit, wegen falscher Information, siehe Maxpower Post.

2. Das FAT format kann mit den 3 Terrabyte so nichts anfangen, und dein Fernseher schon gar nicht.
-> wie bereits genannt ins Handbuch schauen und / oder googeln wieviel der TV maximal kann... 500 oder 1000 Gigabyte etc..
-> dann die festplatte entsprechend partitionieren und die filme auf die festplatte kopieren

3. KEIN TV kann sämtliche formate abspielen, vorher prüfen welche überhaupt gehen.. Sony z.B. kann fast garnix, Toshiba wenig, LG recht viel (was den eingebauten mediaplayer angeht)
-> prüfen ob die runtergeladenen files in dem richtigen format vorliegen, wenn ja müsste es gehen wenn alle 3 punkte eingehalten wurden.

4. ist aktuell wirklich ne beschissene Zeit für den HDD kauf, naja jedem das seine - darf man Fragen was die Festplatte gekostet hat ?


5. Diese Punkte hätte man durch einfaches googlen in weniger als 30 Minuten herausfinden können
-> es hat schon n grund warum leute sich ne ps3 oder ganze medienserver zuhause hinstellen und nicht "EINFACH SO" irgend ne x beliebige 3 TB usb n den TV klemmen.
-> wenn alles so einfach wäre und der direkt sämtliche formate anstandslos abspielen würde, wären diejenigen die anschaffungs und stromkosten ausgeben um das zu realisieren ja dumm.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Red Dead Redemption 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Attila« (02.01.2012, 14:59)


10

27.12.2011, 16:46

PCH ftw :love:
Wobei es mittlerweile auch genügend Alternativen gibt.

Da ich Dreambox und ne PCH im Einsatz hab, war ich auf DLNA/USB vom TV noch nicht angewiesen, meine jedoch dass viele Hersteller mit Matroska-Support und h264-Decodierung werben. Den Gruselcodec xvid/divx kann ja jeder doofe DVD-SA, gehe daher mal von aus, dass man automatisch meint der TV könne das auch. FAT ist so und so Grütze wegen der 4GB-Grenze. Und wer auf seinem neuen Flachbild Filme abspielen will die kleiner sind, gehört so und so verhauen :P

Tocha

Meister

Beiträge: 2 149

Wohnort: Unterschiedlich

Beruf: GER

  • Nachricht senden

11

27.12.2011, 17:17

also mein SAT tuner, mein TV und mein BD- Player können alle NTFS- formatierte- Platten lesen oO und FAT? WTF, wie soll man da Filme gucken?

Wird an den 3 TB liegen weil das Gerät vll. nicht die neuen Platter lesen kann oder die Größe what eva. Ansonsten einfach mal neue FW rauf machen.

Aber mich würde interessieren, welches Modell du hast.

12

27.12.2011, 17:30

Das mit NTFS stimmt so aber nicht. Hab ne 1,5tb 3,5" von WD und der Samsung von meinem Vater spielt alle Filme und Serien ohne Probleme ab.

13

27.12.2011, 17:32

Gibt da leider einige lustige Modelle die nur FAT können. Dass dein Fernseher NTFS beherrscht, bin ich grad ein wenig positiv erstaunt. Meine Dreambox und PCH können auch NTFS, allerdings werkeln da ja einige Chips mehr als in den Standardreceivern. Aber schön wenn das die neueren Modelle mittlerweile auch beherrschen, mE unnutzbar ohne.

14

27.12.2011, 20:06

wie soll man denn auf FAT filme schaun? ich dachte da gibts ne 4gb grenze pro file?:/

15

27.12.2011, 20:32

und ihr wollt mir jetzt alle erzählen ihr habt alle filme über 4gb ?

Für die ganze poopel filme ala IMDB Rating um 5-6 reicht doch der BRRip mit 1,5-2gb dicke aus.

Aber da seh ich mal wieder das meine PS3 immer noch net aus gedient hat als stream server ....
"You miss 100% of the shots you don't take." - Wayne Gretzky

16

28.12.2011, 10:10

und ihr wollt mir jetzt alle erzählen ihr habt alle filme über 4gb ?
Spontan fällt mir wenig bis nix ein, was kleiner ist...
However, wenn sich NTFS mittlerweile auch bei "Standard"Abspielern durchgesetzt hat, ists eh Wurscht.

17

28.12.2011, 11:08

Informieren vor kauf -> WIN.
Einfach so kaufen -> FAIL.

Und zwar bei allem, was mehr als 100 Euro kostet.


1. kein TV kann NTFS Format, weil es ein properitäres Microsoft Format ist und sie dann mindestens Lizenzgebühren abdrücken müssten.
-> Platte unter Windows in FAT formatieren



So einen Unsinn Posten -> Fail

Selbst mein 2 Jahrer Alter Samsung LCD kann NTFS, der neuere Samsung LED erst recht.

Der alle Samsung konnte kein AC3 abspielen, nur Dolby, war wohl aber ein Lizenzproblem, die Modelle danach können das alle. Samsung hat das alles lizenziert (NTFS, Dolby, MP3, Divx usw).

18

28.12.2011, 11:26

Auch wenn es den Threadersteller nicht interessieren wird: PS3 in Kombination mit sowas wie einem My Book von WD finde ich nice. Ist halt eine intelligente HD mit kleinem Betriebssystem drauf, die so ziemlich alles ins LAN/WLAN streamt.

Was mir immer noch fehlt, ist eine gute Lösung, um bewegte Bilder direkt vom PC (über die PS3) auf den TV zu streamen. Alles was ich dazu bislang gefunden habe, begeistert mich nicht.

Desweiteren fände ich es auch nett, TV aufnehmen zu können, damit man nicht "online" sein muss, wenn ausnahmsweise mal was Gutes in der Glotze kommt. Da bin ich aber auch unsicher, was die beste Lösung wäre. Ich habe mir bei der Renovierung zwar ein TV Kabel ins Arbeitszimmer gelegt, aber den PC laufen lassen zum Aufnehmen mag ich eigentlich nicht.

19

28.12.2011, 13:35

Der alle Samsung konnte kein AC3 abspielen, nur Dolby, war wohl aber ein Lizenzproblem[...]
ac3 ist von der Firma dolby :P



Zitat

Was mir immer noch fehlt, ist eine gute Lösung, um bewegte Bilder direkt vom PC (über die PS3) auf den TV zu streamen.
Hab keine PS3, kann da wenig sinnvolles zu sagen. Aber mal, sofern dein TV das unterstützt, direkt DLNA getestet (PC->TV)? Ist halt die Frage welche Formate dein TV unterstützt. Anonsten gibts doch sicher nette Stremingmöglichkeiten über die PS3, steht doch ne recht große Community dahinter.

20

28.12.2011, 13:46

Der alle Samsung konnte kein AC3 abspielen, nur Dolby, war wohl aber ein Lizenzproblem[...]
ac3 ist von der Firma dolby :P


Ach verdammt :evil:

Ich meinte DTS, wie hieß das Format dann nochmal? Musste meine Filme immer von diesem DTS 5.1 auf AC3 5.1 umwandeln, hat immer Stunden gedauert...

Edit: ich meinte DCS

21

29.12.2011, 06:51


nun meine frage : warum funktionierts nich xD
habe vorher eine externe festplatte von WD gehabt, 2,5 zoll 500GB ... mit dieser lief das filme schaun auf dem fernseher einwandtfrei.
HILFE :)
lg


Wahrscheinlich, weil die Platte zu groß ist. 2TB dürfte die Grenze sein.

Für die Techniker
Das TV unterstützt wohl nur die MBR-Partitionstabelle.
Und die hat 32 bit Größe, ist also auf 2 TB beschränkt.
Mehr als 2 TB bekommt man nur per GPT oder einer größeren Sektorgröße (Standard ist 512 Byte). Aber auch die abweichende Sektorgröße wird i.d.R. nicht unterstützt.

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 184

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

22

29.12.2011, 13:07

Informieren vor kauf -> WIN.
Einfach so kaufen -> FAIL.

Und zwar bei allem, was mehr als 100 Euro kostet.


1. kein TV kann NTFS Format, weil es ein properitäres Microsoft Format ist und sie dann mindestens Lizenzgebühren abdrücken müssten.
-> Platte unter Windows in FAT formatieren



So einen Unsinn Posten -> Fail

Selbst mein 2 Jahrer Alter Samsung LCD kann NTFS, der neuere Samsung LED erst recht.

Der alle Samsung konnte kein AC3 abspielen, nur Dolby, war wohl aber ein Lizenzproblem, die Modelle danach können das alle. Samsung hat das alles lizenziert (NTFS, Dolby, MP3, Divx usw).


Gut denn nehm ich den part mit NTFS zurück.
Hatte jedenfalls schon mehrmals player in der hand die generell kein ntsf geöffnet haben. Hab mich darum nicht mehr gekümmert da ich eh pc am tv hab.

Bleibt dennoch die 2 TB grenze, die schon mehrmals genannt wurde, und der punkt das nicht jedes format auf den fernsehern abgespielt wird.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Red Dead Redemption 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

23

29.12.2011, 22:57

Hab keine PS3, kann da wenig sinnvolles zu sagen. Aber mal, sofern dein TV das unterstützt, direkt DLNA getestet (PC->TV)? Ist halt die Frage welche Formate dein TV unterstützt. Anonsten gibts doch sicher nette Stremingmöglichkeiten über die PS3, steht doch ne recht große Community dahinter.


DLNA haben meine beiden Samsung TV, mit WLAN Adapter ginge das. Allerdings benötigt man dann ja noch einen DLNA Server auf dem PC und die können meines Wissens wieder bloss Dateien wiedergeben (ggf. mit Transcoding) aber nicht streamen, was ich auf dem PC Bildschirm habe, beispielsweise ein SC2 Replay oder ein Youtube-Video und ähnliche Netzinhalte. Der beste DLNA Server scheint mir auch der der PS3 zu sein, da er mit den meisten Formaten zurecht kommt und man kann ihn auch ohne PS3 direkt auf dem Samsung TV abspielen. Nur halt nicht "live" Streams meines PC Bildes - zumindest wüsste ich nicht wie?

24

30.12.2011, 00:21

PC-Stream: Das ist doch simpel. Grafikkarte mit zwei Grafikausgängen davon mind. mit einem DVI oder HMDI Ausgang. Den PC per HDMI Kabel am Fernseher anschließen (bei DVI muss entweder ein DVI to HDMI Adapter gekauft werden oder ein DVI-HDMI Kabel), den PC auf die Auflösung des Fernsehers einstellen (sofern nötig) und im Treiber Clone Displays einstellen. Dann wird das gleiche Bild sowohl auf Monitor als auch auf dem Fernseher ausgegeben.
Große SC2 Turniere schaue ich so nur auf meinem 42" Plasma, wobei ich ein Notebook mit HDMI Ausgang dafür nutze

25

30.12.2011, 08:00

Ich vermute mal, er hat wie wohl die meisten, das Problem der räumlichen Trennung zwischen PC und TV im Wohnzimmer.
Meine Dreambox hat irgend n wildes Youtube-Plugin, zwecks null Interesse daran noch nie getestet.
Das Problem beim Streamen des Bildinhaltes vom PC dürfte weniger das Bild an sich sein, sondern eher die Steuerung aus dem Wohnzimmer heraus. Verkauf die PS3 und hol dir n HTPC :P
Habe mich noch niemals, ebenfalls mangels Interesse, mit den Onlinefunktionen der neuen TVs auseinandergesetzt. Aber meine öfter mal gelesen zu haben, dass youtube o.ä. direkt vom TV supported wird, sprich rein ins LAN und testen, sofern der das kann?

26

31.12.2011, 12:12

Meine Samsung TVs (ich hab 2x denselben, 1x in 40", 1x in 55") stehen natürlich nicht im selben Raum wie der PC und ich mag keine HDMI Kabel durch die Wohnung legen. Die TV können auch paar Apps wie Youtube, aber eben keine SC2 Streams.. hab aber nomma bissl gesucht und es soll was mit VCL und TVersity gehen. Hab jetzt mal so einen WLAN Adapter für die TV bestellt und werde es dann mal testen. VLC stellt den Stream als URL bereit, TVersity gibt es als DLNA weiter. Bin gespannt.

27

31.12.2011, 12:39

Dürfte dann analog zum VLC-Streaming mit dem Handy sein. Sprich auf deinem PC wirds abgespielt, geguckt und gesteuert über TV. Steuern kannste aber nur den Player, Files von HDD öffnen ist natürlich auch möglich, aber InetStreams musste vorher manuell am PC mit dem VLC starten. Am PC läuft der dann türlich auch ;)

28

02.01.2012, 11:03

Naja die Fernbedienung des PC zum Suchen und Start von Internetcontent oder Replays ist weniger das Problem. Geht bequem via treamviewer (o.ae.) vom IPad aus. Teamviewer ist halt leider nicht schnell genug, um den PC Bildschirm in einer Quali zu streamen, die man als Film oder Replay streamen möchte und hat keinen Ton.

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 184

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

29

02.01.2012, 14:55

disaster & floppy und co:
Habt ihr euch sowas schon mal angesehen ?





http://www.meinpaket.de/de/technik-unter…8C3ED6E163.as00


Zitat

Wünschen Sie sich Flexiblität im höchsten Maße? Dann ist dieses Winstars Wireless Full HD Transmittersystem richtig für Sie. Sie können bis zu 1 beliebige HDMI input Quelle mit bis zu 1x HDMI output Gerät verbinden. Ein Beispiel: Einen HDMI Blu Ray Player, eine Playstation 3 oder eine HDMI SAT TV Box können Sie per Funk (bis zu 30 Meter) an einem HDMI Full HD LCD Fernsehgerät anschließen, und das ohne Qualitätsverlust. Das Signal kommt in 1920 x 1080 pixel bei 30 oder 60 Fps an.

Technische Merkmale
Features wireless HD AV Transmitter
Übertragung verlustfrei bis zu 30 Meter in einem Raum und bis zu 15 Meter durch Wände
Ünterstützt das HDMI® video interface bis zu 60 Hz 1080p 1920x1080
Unterstützt HDMI® und HDCP 1.2 Protokoll
Unterstützt die EDID Funktion
Unterstützt die CEC Funktion
Unterstützt die IR zusatz übertragung per InfraRot
Übertragungs Leistung 12dB
Unterstützt die point-to-point transmission function currently which can be expanded to the point to multi-point or multi-point to multi-point transmission function
Unterstützt die AES 128-bit Bild encryption Funktion
Unterstützt die reverse back-transmission channel bis zu maximum Datenrate von 100kbs
Unterstützt OSD Displays
1x HDMI Input und 1x HDMI Output
Maße (H x B x T): 155 x 95 x 20 mm
Gewicht: 200g je Modul
Farbe: Schwarz-Silber





Habe bisher keinerlei Erfahrungen damit, aber als ich das gerade eben bei MeinPaket sah, dachte ich direkt an diesen Thread.
1 beliebige HDMI Input Quelle kann meiner Meinung nach auch n PC mit Grafikkarte sein, der in FullHD Auflösung ausgibt ?
Dann die Übertragung per Funk (30m, 15 mit Wänden?) und angeblich ohne Qualitätsverlust die Ausgabe am Fernseher.

Wie gesagt, ich weiß nicht wie gut das in der Praxis funktioniert, habe so etwas nie probiert da mein TV keine 2 Meter von PC entfernt steht.
Liest sich allerdings so, als ob es genau das wäre was ihr sucht, wenn ich den Thread richtig verstanden habe.
Für 130 Euro kann mans vlt. mal riskieren, wenns nicht geht kann mans ja in 14 Tagen zurückschicken.

Falls das wer testet, bitte mal Erfahrungen hier reinschreiben, brauche es zwar nicht, bin aber neugierig :P
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Red Dead Redemption 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Attila« (02.01.2012, 15:03)


30

02.01.2012, 15:04

Ähnlich aber günstiger und wohl nur 720p Ausgabe

http://www.amazon.de/Devolo-1632-Vianect…5512946&sr=8-25

Ok sehe gerade das man wohl ne Sichtverbindung haben muss, damit das Teil richtig funktioniert

Ähnliche Themen

Thema bewerten