Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MastersForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

04.12.2013, 13:43

"Funktionieren" tun sie erstmal ähnlich, die meisten basieren auf dem Bitcoin Prinzip mit leichten Veränderungen am Erzeugungsalgorithmus. Das Risiko ist das gleiche wie bei Bitcoins, wenn sich keiner mehr dafür interessiert sind sie wertlos. Die einzige Frage ist, welche Coins am Ende wirklich zum bezahlen verwendet werden. Nachdem hunderte alternative Coins aus dem Boden schießen ist das Risiko natürlich höher als bei Bitcoins, dass sie irgendwann einfach aufhören zu existieren weil die Community ihre Wallet-Software abschaltet. Ist auch schon bei etlichen Coins geschehen, die dann nicht mehr transferierbar sind. Bitcoin ist nunmal der erste, bekannteste und hat das größte Netzwerk hinter sich, deswegen ist da das Risiko am geringstens, dass er wertlos wird.

122

05.12.2013, 12:24

@Atilla: Hast du jetzt eigentlich Hardware gekauft?

Attila

Erleuchteter

  • »Attila« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 177

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

123

05.12.2013, 17:04

@Atilla: Hast du jetzt eigentlich Hardware gekauft?


Nein, hatte schon ne komplette potentielle bestellung im Warenkorb. Hatte dann aber ne stressige Woche @ Work und unser Kieler Rechenzentrum zieht Anfang des Jahres um. D.h. da jetzt so ne Mörder Maschine reinzustellen (3-4 Grakas, 1000 Watt, ggf. offenes Gehäuse) würde im Januar definitiv auffallen und das ist mir dann doch zu dreißt / auffällig. Wenns jetzt so ne kleine ASIC Maschine oder n normaler Desktop Rechner gewesen wäre, aber 3-4 GPUs auf Volldampf machen schon gut Krach und das machen sonst bei uns nur die Serverblades - kleinere Towerserver sind für gewöhnlich ruhig.

Außerdem hatte ich grad ein Gespräch mit der Geschäftsführung und kriege 10% mehr Gehalt ab Januar & bin recht zufrieden hier, da muss man nicht sinnlos was riskieren.
Für zuhause wäre mir das definitiv zu viel Stromverbrauch, vor allem da ich damit rechne das das System der Coins Kurz oder Mittelfristig zusammenbricht.
Trotzdem Respekt an Parti, das er das rechtzeitig aufgebaut hat und da ordentlich Kohle mit nimmt. War auch am überlegen mein eigenes PC System just4fun mal rechnen zu lassen, aber da steht man mit AMD deutlich besser da.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Empires Apart

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Attila« (05.12.2013, 17:09)


124

05.12.2013, 17:11

ich frage mich ernsthaft wie man überhaupt auf die Idee kommen kann den Strom illegal beim eigenen Arbeitgeber zu klauen nach dem Motto "ach, bei dem macht das nix, der verbraucht eh viel Strom" Oo

125

05.12.2013, 17:19

Würde ich mich auch nicht trauen, obwohl ich hier selbst der Admin bin und es vermutlich sonst niemandem auffallen würde wenn ich eine Privatanwendung laufen lasse. Extra Hardware reinstellen wäre aber definitiv zu krass. Obwohl es mal einen Fall gab, wo ein Mitarbeiter sein Solar/Elektromobil (Auto kann man das Teil nicht nennen) täglich einfach an der Steckdose geladen hat. Dem haben sie zwar irgendwann einen eigenen Stromzähler eingebaut aber rausgeflogen ist er deswegen komischerweise nicht^^.

MfG_Grandpa

Fortgeschrittener

Beiträge: 310

Wohnort: Berlin

Beruf: Berlin

  • Nachricht senden

126

06.12.2013, 07:55

hab das hier heut morgen gefunden

http://www.t-online.de/wirtschaft/boerse…igitalgeld.html

Gruss MfG_Grandpa

127

06.12.2013, 09:39

hab das hier heut morgen gefunden

http://www.t-online.de/wirtschaft/boerse…igitalgeld.html

Gruss MfG_Grandpa


und das sagt uns jetzt was genau?

128

06.12.2013, 10:05

Ich bin jetzt auch heiß geworden!

Kennt jemand Investoren die in ein größeres System investieren würden? :D
Könnte es zwar selbst auch, aber das Risiko ist mir dann doch ein wenig zu hoch.

Hätte Bock drauf 5 Rigs mit 3x7970 aufzustellen und CHN Coins zu schürfen.

129

06.12.2013, 12:08

Das sieht schonmal richtig geil aus! Hab 3 Leute die zusammen 3k$ investieren wollen. :bounce:

130

06.12.2013, 14:34

Das du dann einen schönen Blog darüber schreibst, denke das würden viele gerne lesen. :D
Ich bin Zwiegespalten was die Sache angeht, hoffe zwar für jeden der dort investiert das sich die Sache lohnt habe aber so meine Bedenken. :)

131

06.12.2013, 15:19

ich frage mich ernsthaft wie man überhaupt auf die Idee kommen kann den Strom illegal beim eigenen Arbeitgeber zu klauen nach dem Motto "ach, bei dem macht das nix, der verbraucht eh viel Strom" Oo


Ist auf jeden Fall ein Grund für eine fristlose Kündigung (sind schon Angestellte wegen viel geringerer "Vergehen" gekündigt worden). Aber vielleicht denkt Attila sich ja auch "Bis die das merken bin ich längst Millionär" :P

Attila

Erleuchteter

  • »Attila« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 177

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

132

06.12.2013, 15:26

Das sieht schonmal richtig geil aus! Hab 3 Leute die zusammen 3k$ investieren wollen. :bounce:



Ich pack auch 1000 Euro dazu, oder 1000 Dollar, wenns besser passt.
btw: wieder SQL Fehler im Forum, musste grad 3 mal posten.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Empires Apart

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Attila

Erleuchteter

  • »Attila« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 177

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

133

06.12.2013, 15:28

ich frage mich ernsthaft wie man überhaupt auf die Idee kommen kann den Strom illegal beim eigenen Arbeitgeber zu klauen nach dem Motto "ach, bei dem macht das nix, der verbraucht eh viel Strom" Oo

Ist auf jeden Fall ein Grund für eine fristlose Kündigung (sind schon Angestellte wegen viel geringerer "Vergehen" gekündigt worden). Aber vielleicht denkt Attila sich ja auch "Bis die das merken bin ich längst Millionär" :P



Denke ich nicht, glaube aber das ich relativ schnell n neuen Job hätte. Mein Kollege hat grad gekündigt und fängt mitte Februar 2014 in Zürich an, 7000 CHF Startgehalt, Privatklinik.
Die zahlen den eigenen Mitarbeitern ne Prämie, wenn sie jemanden finden der auch dort anfängt und die Probezeit übersteht (6000 CHF)
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Empires Apart

Never Settle!
#UmparkenImKopf

134

06.12.2013, 15:55

Bitcoins :D , irgendwie hört sich das für mich wie ein Schneeballsystem an. Wo und wie schnell kann ich denn diese geile Währung wieder verkaufen ?

Scheint mal wieder eine Falle für Leute zu sein, die den Hals nicht voll bekommen.

Welcher reale Wert steht hinter den Bitcoins ???

135

06.12.2013, 16:03

Welcher reale Wert steht hinter den Bitcoins ???

Es basiert auf dem gleichen Prinzip wie deine Euronen auf bedrucktem Papier. Ich habe nicht Wirtschaft studiert und kann dir die Finanztheorien nicht so toll erklären, aber meines Wissens ist die Ansicht heute allgemein so, dass auch hinter den anerkannten Zahlungsmittel/Währungen kein realer Gegenwert existiert. Es wird darauf vertraut, dass die Währung auch in Zukunft etwas wert sein wird.

Und mit Schneeballsystem hat das jetzt überhaupt nichts zu tun.

Geld hat allerdings tatsächlich die Eigenschaft, besonders bei den Leuten beliebt zu sein, die den Hals nicht voll bekommen können. Insofern auch da nichts Überraschendes.

Zitat von »'Olaf Schubert«

"Fahrrad fahren ist auch nichts anderes als veganes Reiten."

136

06.12.2013, 16:04


Denke ich nicht, glaube aber das ich relativ schnell n neuen Job hätte.


Jo Diebstahl/Betrug am Arbeitgeber macht sich immer gut im Lebenslauf^^


Welcher reale Wert steht hinter den Bitcoins ???


Ey das wird dabei doch als Qualitätsmerkmal verkauft :D

137

06.12.2013, 16:54

:hail: Master du hast es erfasst genau so unsicher wie der Euro :respekt: , nur hinterm Euro steht noch die EZB bzw. die europäischen Steuerzahler. Bei den Bitcoins ist imho das Kartenhaus viel instabiler, man wird sehen früher oder später kommt der große Crash so sicher wie das Amen in der Kirche :!:

Btw, was man nicht einfach erklären da ist meistens

etwas faules dran!



Siehe da



Börsenaufsicht geht gegen Bitcoin-Betrüger vor



Die Internetwährung Bitcoin steht erneut mit einem Gerichtsprozess im Fokus. Der Investor Trendon Shavers soll Anleger betrogen haben. Es geht um einen mittleren einstelligen Millionenbetrag.

138

06.12.2013, 17:53

Weil hier alle so gerne einen Grundwert haben wollen, den haben auch Cryptocoins indirekt durch ihre Erzeugungskosten. Es ist ja mehr oder weniger aufwendig die zu errechnen, dafür fallen Hardware-, Strom- und Arbeitszeitkosten an die erstmal in jede Coin-Chain gesteckt werden müssen. Die Ergebnisse der Rechnungen werden also die wenigsten unter diesem Wert verkaufen und bilden somit etwas wie eine untere Grenze für den Gesamtwert der Chain.

139

06.12.2013, 18:49

joa ... im endeffekt gehts trotzdem nur um das vertrauen der leute in die "währung" ... wenn ich ein bild male muss ich da auch zeit und materialien reinstecken ... das heißt noch lange nicht dass mir jemand am ende das bild für die materialkosten abkauft (was angesichts meiner nicht vorhandenen kunstbegabung auch sehr unwahrscheinlich wäre)

140

06.12.2013, 19:03

Ja das ist schon richtig, trifft aber eben auf jedes Gut zu. Sofern keiner mehr das Gut haben will ist es nichts mehr wert, aber das gilt für ein Hühnchen genauso wie für Bitcoins. Was ich damit sagen wollte, dass die Coins nicht ganz umsonst entstehen und damit nicht komplett "gratis" sind, wie beispielsweise die Luft um uns rum.

141

06.12.2013, 19:12

"

Siehe da



Börsenaufsicht geht gegen Bitcoin-Betrüger vor



Die Internetwährung Bitcoin steht erneut mit einem Gerichtsprozess im Fokus. Der Investor Trendon Shavers soll Anleger betrogen haben. Es geht um einen mittleren einstelligen Millionenbetrag.
Natüliche gibt es immer schwarze Schafe aber so einen Einzelfall als vermeintlichen Beleg für die Instabilität/Unsicherheit der Währung an sich zu nehmen ist lächerlich. :stupid:
Wieviel Leute haben den gleichzeitig in Euros, Dollars, Franken oder was weiß ich jemanden beschissen?

P.S.
"Jedes Ding ist wert, was sein Käufer bereit ist dafür zu zahlen."

Attila

Erleuchteter

  • »Attila« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 177

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

142

06.12.2013, 19:28


Denke ich nicht, glaube aber das ich relativ schnell n neuen Job hätte.

Jo Diebstahl/Betrug am Arbeitgeber macht sich immer gut im Lebenslauf^^



Jo, vor allem weil man es ja dick und fett in den Lebenslauf schreibt. Ka wie die Leute bei euch drauf sind, bei uns sind sie recht locker.
Kenne da einige NAS und Filesharing Server die auf dem Campus rumstehen, USB Platten mit filmen die rumgereicht werden und Gruppen- und Bereichsleiter die n paar Extra Überstunden aufschreiben / buchen.
Ich wette selbst wenn irgend n Geschäftsführer da hart durchgreift und jemanden entlassen sollte, würden die noch für n gutes Arbeitszeugnis sorgen und es auf anruf bestätigen.

Selbst wenn nicht, mein Kollege hat grad in ner Schweiz n Job angenommen ohne überhaupt irgendwelche großartigen Unterlagen abzugeben, weder arbeitszeugnis, noch kontakt zum letzten Arbeitgeber. Nur sein Ausbildungszeugnis das belegt das er ausgebildeter Fachinformatiker ist.
Er war einfach nur 2 mal da, hat n guten Eindruck bei dem Vorstellungsgespräch hinterlassen und die technischen Fragen beantworten können und ne schlüssige Bewerbung abgegeben und gut.
Kenne übrigens auch n vorbestraften, der inzwischen in ner Hamburger Versicherungsagentur arbeitet als Admin... komplett gepierced und tatoowiert, hätte nie gedacht das er angenommen wird.
Es gibt halt menschen und zum Glück auch personaler denen die gebrachte Leistung wichtiger ist als n haufen Papiere, irgendwas findet man da immer.


Aber das hat sich eh erledigt, wie du diesem Thread entnehmen kannst, habe ich mich dagegen entschieden. Ich weiß daher nicht warum wir das weiter durchkauen sollten.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Empires Apart

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Attila« (06.12.2013, 19:43)


143

12.12.2013, 13:38

partizan bist du irgendwie erreichbar?

hätte mal 2-3 Frage bzgl Mining
Werde am Samstag loslegen und die Hardware für ein Rig bestellen.
Habe nen Investor...werde mit dem zusammen bis Ende des Jahres 5 Rigs aufstellen.
Wenn das alles so läuft wie ich mir das vorstelle, dann starte ich ein 2. Projekt und nehme mehrere kleine Investoren mit dazu.


Hast du Skype parti?

144

12.12.2013, 16:00

Ich kenne mich mit dem Thema nicht aus, habe ein paar Fragen:

1) Inflation gibt es bei Bitcoins nicht? Die Menge der Bitcoins ist ja gecapped auf 21mm?

2) Wie lassen sich Bitcoins als Währung nutzen, wenn die Schwankungen stellenweise so abartig hoch sind (20% im selben Tag?)? Als echtes Unternehmen würde ich mir ja so eine Unsicherheit wohl nicht ins Haus holen, kleine Bars um die Ecke jetzt einmal ausgenommen. Ich sehe schon einen Sinn hinter der Währung, sehe aber nicht wie diese Volatilität tragbar ist.

145

12.12.2013, 16:06

Sehr guter Artikel über die Funktionsweise von Bitcoins (lang): How the Bitcoin protocol actually works

146

13.12.2013, 00:34

Zitat

"I played a game vs edie where he asked me for save and eixt cause he "deleted tc". SO i did save. I checked rec and saw he lost 2 vils on boars (and he lost his scout). He didnt even bother to "delete his tc to at least make a better lie."

147

02.01.2014, 10:50

Hallo Leute, ich bin über google auf euer forum gestoßen da mich das Thema brennend interessiert. frage gibt es irgendwo einen link zum do it yourself Anleitung wie man so einen rig baut? und was für Komponenten man dafür braucht?

Gruss Pirat

148

20.02.2014, 12:34

und wer von euch hat sein halbes vermögen in bitcoins investiert als der kurs explodiert ist? :p weiß wer, woher die krassen kursverluste der letzten 3 tage kommen? sind das noch nachwirkungen von der hackeraktion gegen SR letzte woche?

149

20.02.2014, 12:41

gute Frage, wobei solch ein Tief scon fast normal ist und so krass ist der Kurs nicht gefallen, das man Angst haben sollte.

Ich hab ein Projekt mit 15 Grafikkarten realisiert welches letzte Woche in Betrieb genommen wurde um altCoins zu minen.

Zwar nicht mehr so rentabel, aber ROI wird schon noch erreicht ;)

150

20.02.2014, 12:43

ok, ich bin da wohl einer fehlinformation verfallen, hatte mich schon gewundert. auf finanzen.net wird nämlich grad ein kurs von nur knapp über 100 eur angezeigt.

http://www.finanzen.net/devisen/bitcoin-euro-kurs

scheinen aber doch noch 400 eur zu sein ... https://bitpay.com/bitcoin-exchange-rates

Thema bewerten