Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MastersForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Attila

Erleuchteter

  • »Attila« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 177

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

61

29.11.2013, 13:03

Der Bitcoin Kurs ist zwischenzeitlich auf fast 1200 Dollar.

Ein brite hat "ausversehen" ne Laptop festplatte von 2009 mit 7500 Bitcoins drauf entsorgt.
Fix mal 5,5 Millionen weggeworfen.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Empires Apart

Never Settle!
#UmparkenImKopf

62

29.11.2013, 13:08

Wie kann man Bitcoins entsorgen? Er hat seine Bankkontodaten weggeworfen, die nur auf dem Laptop waren?

Attila

Erleuchteter

  • »Attila« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 177

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

63

29.11.2013, 14:46

Wie kann man Bitcoins entsorgen? Er hat seine Bankkontodaten weggeworfen, die nur auf dem Laptop waren?


Bitcoins liegen als Daten / Code auf deinem PC bzw. deiner Festplatte. Es existieren keine Bankkonten mit Bitcoins drauf. Das macht die Sache ja so interessant für die Underground / Illegale Szene.
Alles was irgendwie auf Konten oder Banken basieren würde, ist nicht immun gegen Finanzämter, Geheimdienste bzw. Behörden und den Staat. Was hingegen auf einer kleinen SSD oder Festplatte oder USB Stick liegt, kannst du vor dem Geheimdienst und Staat verbergen wenn du unter tauchst. Verschwindet dieser Datensatz (der z.B. aussagt das du 3000 Bitcoins besitzt), weil dein PC stirbt und du kein Backup hast, sind die Bitcoins verloren.

Vorteil ist, dass das System wirklich anonym ist. Und nicht son pseudo anonym wie z.B. n schweizer Bankkonto.
Ein Bankkonto ist niemals anonym, wenn ein Staat da wirklich Druck ausübt oder gar Gesetze ändert oder jemand in den Fokus des Geheimdienstes gerät, ist das Geld schnell mal futsch.
Schau dir Kim Dotcom an, den falschen leuten auf die Füße getreten und schon stürmen sie dir die Bude, als wenn du Bin Laden wärst.
Kohle die er in Form von Bitcoins gehabt hätte, außerhalb seiner Wohnung gesichert, hätten sie ihm nicht ohne weiteres weg nehmen können.


Wenn du Bitcoins an der Börse handelst, verkaufst du quasi den Datensatz und deine Kopie wird grob gesagt ungültig. Welche Person wann oder wie hinter welchem Datensatz steckte oder wann wieviel umgesetzt hat lässt sich aber nicht nachvollziehen. Das ganze weckt natürlich auch begierde an Hackern, die versuchen diese Datensätze zu stehlen.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Empires Apart

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Beiträge: 2 864

Wohnort: Kloster

Beruf: Statistiker

  • Nachricht senden

64

29.11.2013, 16:50

Könnte man diese Datensätze nicht einfach nachbilden (als guter Hacker)? Und wie wissen die dann ob du eine Kopie oder das Original hast?
live is live, nana nanana :D

Zitat

Original von -=)GWC(RaMsEs
von 50k könnte ich in münchen nicht mehr leben.

Attila

Erleuchteter

  • »Attila« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 177

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

65

29.11.2013, 17:20

Denke nicht, die Bitcoins werden ja durch Rechenzeit eines bestimmten Algorythmus "gebaut".. daher das bitcoin mining... die benötigte rechenleistung erhöht sich ständig.. das maximum an theoretisch möglichen bitcoins liegt bei 21 millionen.. aktuell sind sie bei 15 millionen. Bei dem Bitcoin Kurs von 100 Dollar waren am ende die kosten des Stromverbrauchs schon höher als das was du an bitcoins errechnest, zumindest mit nem normalem PC.


Gibt da n paar gute Artikel zu, wenn man sich ernsthaft für interessiert. Einfach mal googlen, ist ja inzwischen auch n hypethema geworden.
Hätte aber nie gedacht das der Kurs so fix von 100 auf über 1000 Dollar geht, nagut sowas weiß man nie.. einige die bei 500 Dollar verkauft haben ärgern sich jetzt wohl auch wieder :D
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Empires Apart

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Attila

Erleuchteter

  • »Attila« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 177

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

66

29.11.2013, 17:50

https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Empires Apart

Never Settle!
#UmparkenImKopf

67

29.11.2013, 17:57

mir leuchtet das ganze irgendwie nicht so ein ... wenn ich das richtig verstanden habe is ein bitcoin ja quasi eine möglich lösung einer komplexen gleichung ... und je mehr lösungen gefunden wurden desto aufwändiger wird es "neue" zu suchen richtig?

aber irgendwo muss doch dann eine zentrale stelle sein die festhält wer im besitz welcher lösung bzw. welches bitcoins ist oder? und damit würde doch der eigentliche vorteil des systems wieder zunichte gemacht?

68

29.11.2013, 18:31

Soweit ich das verstanden habe, ist diese zentrale Stelle ein dezentrales Netzwerk das die Buchführung übernimmt. Dieses Netzwerk bestehend aus beliebig vielen PCs mit Internetverbindung muss immer laufen und sich auch ständig updaten, allein die Kosten zur Aufrechterhaltung des Netzwerks (Strom, Hardwarekosten) belaufen sich auf viele 10mio im Jahr.

Partizan_ch

Erleuchteter

Beiträge: 3 345

Wohnort: Jugoslawien

Beruf: CH

  • Nachricht senden

69

30.11.2013, 18:08

Nur so ein kleiner Tipp:

Mit ca. 1800 Euro lässt sich eine 4000+ mHash/s Scrypt Rigg bauen.

Ich lasse z.Z. rund 30'000 mHash/s laufen und orientiere mich an coinchoose.com und lasse einen Teil automatisch über middlecoin.com laufen. Ab Montag miete ich einige Räumlichkeiten an, um weitere Maschinen reinstellen zu können.

1000 mHash/s bringen momentan Brutto 0.06 - 0.07 Bitcoins pro Tag (oder umgerechnet ca. 85$)

Vorteil: Man braucht im Winter keine Heizung.

Nachteil: Stromverbrauch ca. 14 kWatt/h. Das schafft meine Wohnung nicht, darum musste ich auch welche bei den Eltern und der Schwester unterbringen.

Von den klugen Mastersleuten erwarte ich ein wenig mehr Einsatz... Ich denke es war seit der Tulpenjagd im Mittelalter nie so leicht Geld zu verdienen.
Erst wenn alle Lanpartys verboten, alle Spiele abgeschafft und das I-net indiziert wurde, werdet ihr merken, dass man seine Kinder doch erziehen muss!

70

30.11.2013, 18:51

Sicher, dass es 85€ pro Tag und nicht 85 Cent sind? Bei den Bitcoins pro Tag, scheinen mir ein paar 0en nach dem komma zu fehlen.

71

30.11.2013, 18:59

kann man sich paar euros dazuverdienen, wenn man auf nem privatrechner minet, der eh fast den ganzen tag laeuft? oder lohnt das nich?
"ja ich hab auch nen großen penis, aber das beantwortet nicht meine frage" - Blawas

72

30.11.2013, 18:59

also in meinem taschenrechner kommt das hin

73

30.11.2013, 19:13

Ähh das versteh ich net... Milchmädchenrechnung:

14 kw/h * 24 Stunden * 26 Cent pro kw/h = 87.36€ pro Tag Stromkosten

Wie kannst du da Gewinn machen, immerhin ist da noch kein Wertverlust der Ausstattung bzw Ankauf dabei.




EDIT: Hmm oder sind 14 kw/h schon für den ganzen Tag berechnet?

74

30.11.2013, 19:18

Also entweder steh ich dann völlig aufm Schlauch oder man würde mit so ner Karte dann 51.000 € Euro am Tag machen.
600 GHash/s = 600.000 MHash/s -> 600 * 85€ = 51.000 €
Für 5000 Dollar dann ja ein echtes Schnäppchen.

Edit: jetzt hab ich die 0en verdreht^^

Attila

Erleuchteter

  • »Attila« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 177

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

75

30.11.2013, 22:57

Jetzt mal im ernst, wie schnell werden die dinger geliefert? / Welche Hardware ist in DE noch vor weihnachten lieferbar?
Oder baust du dir die rigs selbst? Lässt du cpus oder gpus rechnen? Habe mich damit bisher nicht beasst.

Könnte die bei mir @ work im rechenzentrum aufstellen, d.h. die stromkosten wären kein problem. Da stehen hunderte alter rechner und server rum.
Die Frage ist, wird man die kisten wieder los wenn der hype vorbei ist / die bitcoins abschmieren oder kann man noch was anderes sinnvolles damit anstellen?


Hast du Skype / TS3 oder so Partizan? Hab da 2-3 Fragen.
Wenn das ganze klappt, zahl ich dir auch gern n bonus.
Wenns fix realisierbar ist würde ich 5-7k investieren.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Empires Apart

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Attila« (30.11.2013, 23:05)


76

30.11.2013, 23:23

Was ist wenn man sich ne Holzhütte in Garten stellt mit nem Solarmodul und den Strom so selber produziert?

77

30.11.2013, 23:57

Wahrscheinlich genau so unrentabel wie Solarmodule auch sonst sind.
"ja ich hab auch nen großen penis, aber das beantwortet nicht meine frage" - Blawas

Attila

Erleuchteter

  • »Attila« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 177

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

78

01.12.2013, 00:19

Anscheinend sind die ASIC Rechner welche bis zu 2 Terrahashes/s berechnen können aktuell nirgendwo lieferbar.
Ich schaue grad nach alternativen, würde gerne Montag bestellen und den Kram noch vor Weihnachten aufbauen.

Wenn die Werte stimmen wären das hier z.B. 2000 Megahashes pro Sekunde:
http://www.ebay.de/itm/6x-Asic-Miner-USB…=item2a34ab3fd8

d.h. usb hub an nen rechner und alle rechnen lassen?
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Empires Apart

Never Settle!
#UmparkenImKopf

79

01.12.2013, 00:29

meine erfahrung ist, dass die usb controller vom mainboard schnell probleme haben, wenn du mehrere geraete anschliesst, die hohen datenstrom haben.
auch bei meinem aktuellen Z87 so.
bei usb hubs das selbe problem.
weiss allerdings nicht, wie das bei den teilen ausschaut.
"ja ich hab auch nen großen penis, aber das beantwortet nicht meine frage" - Blawas

Attila

Erleuchteter

  • »Attila« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 177

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

80

01.12.2013, 00:48

Hier stand mist, die kleinen Butterflys lohnen sich nicht mehr.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Empires Apart

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Attila« (01.12.2013, 04:26)


81

01.12.2013, 01:44

Die Hersteller solcher Hardware wären ja auch vollkommene Idioten würden sie selbige lieber selbst benutzen und dadurch in zwei Tagen den Verkaufspreis minen. ;)
kA ob ich da generell zu misstrauisch bin aber ich vertrau dem Zeugs nicht. :D

Attila

Erleuchteter

  • »Attila« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 177

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

82

01.12.2013, 02:09

Ich denke das Problem ist, dass die difficulty zu schnell steigen könnte.
Wenn sichs grad so extrem lohnt, kaufen alle haufenweise ASIC Rechenpower, so dass man in kürze deutlich mehr Gigahashes braucht um überhaupt nen Bitcoin zu errechnen.

Habe grad eine 25 und 85 Gigahash Maschine im Blick, die jeweils ne Ecke strom brauchen. Für mich könnte sich die Nummer selbst bei 50% einbrechendem Bitcoin Kurs trotzdem noch lohnen wenn ich keine Stromkosten habe. Einige sind der Meinung das die Difficulty 2014 sehr stark ansteigen wird, wenn wirklich spezialisierte ASIC Maschinen mit 200, 300 und 600 Terrahashes pro Sekunde verfügbar werden. Aktuell stehen da allerdings überall Lieferzeiten von Februar bis April drin.

Ich kenne Parizan halt nicht. finde die 85 Dollar per Day bei 1 Gigahash/s ziemlich unrealistisch=?
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Empires Apart

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Attila« (01.12.2013, 04:32)


83

01.12.2013, 02:18

Es geht nicht ums Geld, mich würde es mehr stören 10k zu verlieren als es mich freuen würde 20k zu gewinnen. :D

Naja kannst ja mal ausrechnen ob du Gewinn erwarten kannst: http://btcinvest.net/de/bitcoin-mining-profit-calculator.php

Attila

Erleuchteter

  • »Attila« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 177

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

84

01.12.2013, 02:46

Wenn ich 2k verliere kann ichs verkraften, hab grad 22k rumliegen. Mit 10% kann man da schon mal spekulieren.

Habe mal mit so ner Kiste hier gerechnet:
http://www.ebay.de/itm/ASIC-Miner-Block-…utorefresh=true

Kostet bei Ebay Paypal (relativ sicher) 2000 Euro oder Preisvorschlag. Hab mal 2500 Dollar eingetragen.
Stromkosten 0 (0,01) eingetragen.... ergibt folgendes Bild:


http://btcinvest.net/de/bitcoin-mining-p…=0&action=calc#



Edit: verrechnet, lohnt sich nicht so wirklich, 1500 Dollar insgesamt, nur 250 pro Woche anfangs.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Empires Apart

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Attila« (01.12.2013, 04:23)


85

01.12.2013, 03:07

Dann machs, wenn dein Arbeitsplatz nicht dadurch gefährdet ist und du es finanziell aushälst kann ja nicht viel schief gehen... :)

Attila

Erleuchteter

  • »Attila« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 177

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

86

01.12.2013, 04:26

Dann machs, wenn dein Arbeitsplatz nicht dadurch gefährdet ist und du es finanziell aushälst kann ja nicht viel schief gehen... :)


Hab mich verrechnet, die 1500 Dollar waren was das Ding insgesamt erarbeitet. Lohnt sich vorne und hinten nicht, da es 2000 Euro kostet.
Sieht man wenn man den Link anklickt. Generiert nach ner Weile kaum noch Bitcoins aufgrund der ansteigenden difficulty.

Partis rechnung haut auf jeden fall nicht hin.. mit 1 Gigahash/sec kriegt man niemals 85 Dollar am Tag?
Laut dem Rechner hier, grad mal 34 Dollar pro Woche, anfangs: http://btcinvest.net/de/bitcoin-mining-p…=0&action=calc#
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Empires Apart

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Attila

Erleuchteter

  • »Attila« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 177

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

87

01.12.2013, 04:28

Also entweder steh ich dann völlig aufm Schlauch oder man würde mit so ner Karte dann 51.000 € Euro am Tag machen.
600 GHash/s = 600.000 MHash/s -> 600 * 85€ = 51.000 €
Für 5000 Dollar dann ja ein echtes Schnäppchen.
Edit: jetzt hab ich die 0en verdreht^^


Vergiss es, alles erst ab März 2014 lieferbar.
Bis dahin ist die difficulty deutlich höher und man weiß nicht wie der kurs ist dann.


Insgesamt hauen die von Parti genannten Werte auch vorne und hinten nicht hin. - Kannst du mir noch mal erläutern wie du drauf kamst?
Ein 85 Gigahash/sec Gerät für 3500 USD müsste schon bis März 2013 laufen um sich noch zu rentieren und den Break Even zu erreichen, wohlgemerkt ohne Stromkosten.
http://btcinvest.net/de/bitcoin-mining-p…=0&action=calc#


Das Gerät hier z.B. für 4300 Euro würde sich nach dem Calculator unter Berücksichtigung des steigenden Schwierigkeitsgrades gar nicht mehr lohnen:
http://www.ebay.de/itm/Avalon-ASIC-110GH…=item43c2a601c0
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Empires Apart

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Attila« (01.12.2013, 04:46)


88

01.12.2013, 10:27

Ihr vergesst hier auch den Aspekt, dass der Kurs mit ziemlicher Sicherheit nicht so bleiben wird. Also in Zukunft wohl einbrechen wird. Denn die Stärke von Bitcoin, die Begrenztheit, die gibt es doch in Wirklichkeit gar nicht. Natürlich sind die Bitcoins an sich gedeckelt, aber das Prinzip nicht. Es gibt doch jetzt schon zig andere Computerwährungen. Somit ist die Stärke von Bitcoin schon wieder dahin.
Es ist schön, wenn man damit Geld verdient hat, aber die Zeiten sind vorbei. Man muss zu bestimmten Zeiten auf so einen Zug aufspringen wie es Patrizian gemacht hat. Aber jetzt ist das Chancen/Risiko Verhältnis einfach zu groß. Hier wird einfach für NICHTS eine Menge Geld gezahlt. Das ist wie im Jahr 2000. Da hatten Tech-Firmen eine Bewertung die jeden nur erdenklichen Rahmen gesprengt hat. Auf ähnliche Weise hat es danach die Kurse nach unten gesprengt. Hier waren auch die die Idioten die am Ende, so wie bei Bitcoin, eingestiegen sind.

Edit: Wenn man jetzt noch Bitcoins hat, dann kann man die ja weiterhin halten und darauf hoffen, dass der Kurs weiterhin jeden Rahmen sprengen wird, aber wenn man keine hat, dann sollte man hier nicht spekulieren. Passt einfach nicht vom Chancen/Risiko Verhältnis.

Partizan_ch

Erleuchteter

Beiträge: 3 345

Wohnort: Jugoslawien

Beruf: CH

  • Nachricht senden

89

01.12.2013, 10:42

Sicher, dass es 85€ pro Tag und nicht 85 Cent sind? Bei den Bitcoins pro Tag, scheinen mir ein paar 0en nach dem komma zu fehlen.

Es gibt SHA256 und scrypt-coins

ein mHash/s bei den Scrypt-Coins entspricht einem gHash/s bei den SHA256 und wenn man die Profitabilität noch einrechnet, entspricht ein mHash/s bei Scrypt moentan rund 100 - 150 gHash/s bei den SHA256 coins.

Hier eine Auflistung aller Coins, die gehandelt werden: http://coinchoose.com/

Litecoin ist z.B. ein Scryt-Coin, während Bitcoin ein SHA256 coin ist.

Für Scrypt Coins gibt es keine ASICS (also Rechner, die nur Bitcoins schürfen und sonst gar nichts können), sondern man muss auf konventionelle Grafikkarten von AMD zurückgreifen. Scryptcoins zu schürfen ist aber viele etliche Male profitabler als direkt Bitcoins zu holen. Ich würde NIEMALS die ASICS kaufen, welche du verlinkt hast. Das ist total unrentabel.

Wie es mit Litecoins aussieht, kann man hier errechnen:

https://www.litecoinpool.org/calc?hashra….2&currency=USD

Ich schürfe aber coins, die noch rund 3-4 Mal profitabler sind als Litecoins.

Aktueller Litecoinpreis: www.btc-e.com

Man kann Litecoins und Bitcoins (und alle anderen coins) mühelos ineinander tauschen. Der grösste Markt ist www.cryptsy.com

Wie man hier sieht:

https://litecoin.info/Mining_Hardware_Co…n#AMD_.28ATI.29

bringt die brandneue Grafikkarte r290x momentan 882 kHash, fast 1 mHash/s, 3 solche (oder ältere HD7970er auf einem soliden Board mit genug Watt reichen bereits um momentan glücklich zu werden. CPU, HD und Ram (solange genug damit das Betriebssystem stabil läuft) spielen keine Rolle.

Es braucht ein wenig Zeit um sich einzulesen, aber wenn man bedenkt, was für Verdienstmöglichkeiten man damit momentan hat, ist es auf jeden Fall einen Blick wert. Konventionelle Hardware (also nicht diese ASICS) hat, wenn man sie über middlecoin.com laufen lässt, einen RoI von max. 14 Tagen.
Erst wenn alle Lanpartys verboten, alle Spiele abgeschafft und das I-net indiziert wurde, werdet ihr merken, dass man seine Kinder doch erziehen muss!

Partizan_ch

Erleuchteter

Beiträge: 3 345

Wohnort: Jugoslawien

Beruf: CH

  • Nachricht senden

90

01.12.2013, 10:52

Also entweder steh ich dann völlig aufm Schlauch oder man würde mit so ner Karte dann 51.000 € Euro am Tag machen.
600 GHash/s = 600.000 MHash/s -> 600 * 85€ = 51.000 €
Für 5000 Dollar dann ja ein echtes Schnäppchen.

Edit: jetzt hab ich die 0en verdreht^^

Wie im Vorpost erwähnt, Scrypt mHash/s entspricht z.Z. rund 100-150 gHash/s bei SHA256, sprich Bitcoins

D.h. wenn ich bei den alternativen Coins wie Litecoins von 30 mHash/s schreibe, sind es rund 3 - 4.5 tHash/s bei Bitcoins. Hätte das deutlich eintragen sollen.

Die z.Z. angebotenen ASICS im Bereich 100 gHash/s lohnen sich keineswegs. Durch den Hype sind die Preise ins Unendliche gestiegen.
Erst wenn alle Lanpartys verboten, alle Spiele abgeschafft und das I-net indiziert wurde, werdet ihr merken, dass man seine Kinder doch erziehen muss!

Thema bewerten