You are not logged in.

  • Login

Dear visitor, welcome to MastersForum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

fast_tam

Professional

  • "fast_tam" started this thread

Posts: 1,013

Location: Erding

Occupation: GER

  • Send private message

1

Thursday, December 9th 2010, 12:28pm

Anonymous

Anonymous kämpft jetzt für wikileaks.
MasterCard down, Visa down, Paypal ist auch gerade down.

Und jeder kann mitmachen: http://pastehtml.com/view/1c9pj9b.html
Man müsste nur https://api.paypal.com eintragen und feuern :D

Was haltet Ihr davon? Medien sprechen vom ersten Datenkrieg... mal sehen wer gewinnt.

Posts: 4,554

Location: GER

Occupation: GER

  • Send private message

2

Thursday, December 9th 2010, 1:08pm

1. der begriff 4chan ist wesentlich geläufiger als anonymous.
2. solltest du eine einzelne anonyme person meinen, weiß ich andererseits nicht wen du meinst und bitte um entsprechende aufklärung.
3. quellen? steht noch auf keiner großen seite. der link von dir kann auch fake sein. weder visa noch paypal ist btw down.
MfG

3

Thursday, December 9th 2010, 1:09pm

naja bringt recht wenig, man kann immernoch auf die konten zugreifen, soweit ich das verstanden hab. Naja falls jemand sich beschwert - ebaums did it!

fast_tam

Professional

  • "fast_tam" started this thread

Posts: 1,013

Location: Erding

Occupation: GER

  • Send private message

4

Thursday, December 9th 2010, 1:19pm

quelle:
https://twitter.com/#!/search/%23operationpayback

paypal.com war zeitweise down und man konnte nicht auf konten zugreifen. Der Angriff hat sich aber auf api.paypal.com konzentriert. Heisst es sind keine Transaktionen auf Drittseiten möglich. Vor allem eBay dürfte betroffen sein.

Visa und Mastercard ist in den Medien:
http://www.guardian.co.uk/world/2010/dec…eration-payback

Aktueller Stand:

http://www.mastercard.com/
ist derzeit nicht erreichbar.

visa geht jetzt wieder.

Posts: 4,554

Location: GER

Occupation: GER

  • Send private message

5

Thursday, December 9th 2010, 1:24pm

ah nais danke, das macht die sache schon aussagekräftiger.
jo wo ich visa und paypal gerade gecheckt habe ging alles.
MfG .>

This post has been edited 1 times, last edit by "Seraph" (Dec 9th 2010, 1:25pm)


Posts: 11,461

Location: Hamburg

Occupation: GER

  • Send private message

6

Thursday, December 9th 2010, 1:28pm

PayPal im Weihnachtsgeschäft down wäre ein GAU für die. Ich spreche da aus Betroffenheit, will auch die meisten meiner Weihnachtsgeschenke noch online bestellen und bezahlen.

7

Thursday, December 9th 2010, 1:30pm

Ich halte es für wirklich krass, was da gerade vor sich geht. Wikileaks hat an manchen Stellen Grenzen überschritten als Dokumente von den Botschaften veröffentlicht wurden, die zumindest ich nicht als moralisch fragwürdig einordne (z.B. die Dokumente über Westerwelle) - das ist auch in meinen Augen schlichter Datenklau, der niemandem etwas bringt.

Wikileaks' Aufgabe ist es aus meiner Sicht Dokumente und Beweise hervorzuheben die deutlich belegen, dass die USA falsch gehandelt haben (Attacke auf Zivilisten z.B.), wo also der moralische Wert den Schaden des Datenklau übersteigen.

Aber das die ganze Welt jetzt einfach nur zuschaut, wie die USA Wikileaks versuchen zu zerstören... wir kritisieren China dafür, dass sie öffentliche Meinungen unterdrücken und schauen hier einfach nur zu? Was ist das für eine Doppelmoral? Ich sehe mich zwar als Pro Amerika an (;-)) aber hier geht es eindeutig viel zu weit.

Zum Glück ist jetzt Anonymous auf dem Plan, jetzt bin ich wirklich mal gespannt.

edit: Das Statement von jemandem auf Twitter trifft es ganz genau:

Quoted

If Assange was doing this in China, d West wld give him a Nobel Prize

This post has been edited 1 times, last edit by "Gottesschaf" (Dec 9th 2010, 1:32pm)


fast_tam

Professional

  • "fast_tam" started this thread

Posts: 1,013

Location: Erding

Occupation: GER

  • Send private message

8

Thursday, December 9th 2010, 1:37pm

Quoted

Original von Gottesschaf
Ich halte es für wirklich krass, was da gerade vor sich geht. Wikileaks hat an manchen Stellen Grenzen überschritten als Dokumente von den Botschaften veröffentlicht wurden, die zumindest ich nicht als moralisch fragwürdig einordne (z.B. die Dokumente über Westerwelle) - das ist auch in meinen Augen schlichter Datenklau, der niemandem etwas bringt.


Die Depeschen zeigen ein Bild der internationelen Diplomatie welches dem Volk ansonsten vorenthalten sein würde. Hier wird derzeit ein Skandal nach dem anderen aufgedeckt... die Massenmedien berichten.

Kein Gericht dieser Welt hat die Veröffentlichung durch WikiLeaks verurteilt und als illegal gestempelt. Dennoch werden Server gesperrt und Zahlungswege ausgetrocknet.
Die Aussagen mancher US Politiker zu diesem Thema sind stark an der Grenze zur Volksverhetzung. Hier wird WikiLeaks mit einer Terrororganisation verglichen und die Ermordung von Julian Assange gefordert. Schon sehr krass.

Guter Kommentar zum Thema:
http://www.csommer.de/wer-ist-hier-eigentlich-kriminell/

Ich finde es völlig in Ordnung das MasterCard, Visa und PayPal jetzt ihr Fett abkriegen. Persönlich habe ich mein PayPal, EBay und Amazon Konto schon vor Tagen gekündigt. Genau aufgrund der aktuellen Ereignisse.

Posts: 11,461

Location: Hamburg

Occupation: GER

  • Send private message

9

Thursday, December 9th 2010, 1:41pm

Ich bin gerade in der Uni. Habe hier natürlich eine tolle Inet-Anbindung, aber weiß nicht, was alles erlaubt ist und wo es arbeitsrechtliche Probleme geben könnte.

Mal heute Abend zuhause weitersehen.

Quoted

[URL=http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,733719,00.html]Spiegel-Online: WikiLeaks-Konten - PayPal will Spendengelder freigeben[/URL]
Die Entscheidung, in Zukunft keine Spenden für WikiLeaks abzuwickeln, begründet PayPal so: Als globaler Zahlungsdienstleister sei man verpflichtet, Gesetze auf der gesamten Welt ("laws around the world") zu befolgen. Dies "nehme man sehr ernst". Deshalb, so PayPal, untersage man Kunden in den Nutzungsbedingungen, Dritte zu illegalen Handlungen anzustiften.

Man habe das WikiLeaks-Spendenkonto gesperrt, nachdem am 27. November das US-Außenministerium einen Brief veröffentlicht hatte, wonach WikiLeaks im Besitz von Dokumenten sein könne, die unter Verletzung von US-Gesetzen erlangt worden seien.

Das offenbart ein bedenkliches Rechtsverständnis PayPals: Der Zahlungsdienstleister hat ein Konto gesperrt, weil eine Behörde die Meinung äußerte, jemand könne Dokumente besitzen, deren Weitergabe womöglich illegal gewesen sei. Im Klartext: Zu dem Zeitpunkt, als PayPal über die Sperrung eines Kontos entschied, war unklar, ob diese Dokumente überhaupt existieren. Und: Bis heute ist nicht geklärt, ob nicht die US-Verfassung die Veröffentlichung schützt. Kein US-Gericht hat über den Fall entschieden, die Entscheidung über die Rechtmäßigkeit fällten PayPal-Manager.

Das finde ich auch wirklich unschön. In den USA gibt es bei den Unternehmen eine Kultur des vorauseilenden Gehorsams und der Political Correctness. Hoffentlich finden sich noch Staaten und Kanäle, um Projekte wie WikiLeaks am Leben halten zu können.

Sehr itneressant ist dieser Artikel:

Quoted

FAZ: Vorwürfe gegen Wikileaks-Gründer Assange - Wie man in Schweden einen Mann belasten kann
Schwedische Zeitungen haben über die Vorgeschichte der Vorwürfe gegen den umstrittenen Wikileaks-Gründer Julian Assange berichtet. Demnach wirkten eine Feministin, eine Staatsanwältin und ein weiblicher Fan zusammen, um ihn zu belasten, obwohl nichts gegen ihn vorliegt.
...
Einen neuen Haftbefehl, wieder einschließlich Vergewaltigungsverdachts, erwirkte eine neue Staatsanwältin: Marianne Ny aus Göteborg. Sie hob hervor, dass nach schwedischem Recht Nötigung oder Vergewaltigung in einem minder schweren Fall vorliegen kann, wenn sich eine Frau nach dem Sex unwohl fühlt oder sich ausgenutzt vorkommt.

Von der Sozialdemokratin ist bekannt, dass sie am 12. Januar 2010 eine Übersetzung von „7 Steps to Legal Revenge“ - einem Ratgeber, wie man es schafft, dass gegen einen Mann Anklage erhoben wird - in ihren Blog einstellte. Dieser Text wurde aber, wie der ganze Blog, am 21. August gelöscht.

Unglaublich

€dit: Hier ist noch die Liste, und hier die Übersetzung.

This post has been edited 1 times, last edit by "AtroX_Worf" (Dec 9th 2010, 1:49pm)


sylence

Administrator

Posts: 1,861

Location: Dresden

Occupation: GER

  • Send private message

10

Thursday, December 9th 2010, 1:59pm

RE: Anonymous

Quoted

Original von fast_tam
Und jeder kann mitmachen: http://pastehtml.com/view/1c9pj9b.html
Man müsste nur https://api.paypal.com eintragen und feuern :D

Läuft!

DS_Loki

Professional

Posts: 1,138

Occupation: GER

  • Send private message

11

Thursday, December 9th 2010, 1:59pm

habt ihr wirklich erwartet, dass eine solche veröffentlichung tatenlos hingenommen wird?
glaubt ihr wirklich, dass es sinn macht, ein land mit so immensen politischen verwicklungen, wie es die usa nunmal sind (egal, ob positive oder negative), derart bloss zu stellen?

alleine mal die situation:
staatsoberhaupt x trifft sich mit us-präsident.
wo früher noch ein irgendwie geartetes vertrauen herrschte (und zumindest ab und an auch mal sinnvolle entscheidungen getroffen wurden) wird nun überschattet von dem gedanken an: "hey, die haben mich als "mrs.teflon" o.ä. bezeichnet... "
wieviel produktivität kann von solchen treffen noch erwartet werden?

irgendwie muss ich die ganze zeit an "die büchse der pandora" denken...

Scout

Intermediate

Posts: 457

Location: Berlin

Occupation: GER

  • Send private message

12

Thursday, December 9th 2010, 2:05pm

Naja es wird Zeit, dass mal jemand zur Ordnung ruft. Die Damen und Herren kennen ja keine Grenzen mehr. Ich hoffe, dass war nur der Startschuss.

fast_boozo

Professional

Posts: 1,590

Location: Vechta

Occupation: GER

  • Send private message

13

Thursday, December 9th 2010, 2:07pm

RE: Anonymous

Quoted

Original von sylence

Quoted

Original von fast_tam
Und jeder kann mitmachen: http://pastehtml.com/view/1c9pj9b.html
Man müsste nur https://api.paypal.com eintragen und feuern :D

Läuft!


+1

fast_tam

Professional

  • "fast_tam" started this thread

Posts: 1,013

Location: Erding

Occupation: GER

  • Send private message

14

Thursday, December 9th 2010, 2:08pm

Quoted

Original von DS_Loki
habt ihr wirklich erwartet, dass eine solche veröffentlichung tatenlos hingenommen wird?
glaubt ihr wirklich, dass es sinn macht, ein land mit so immensen politischen verwicklungen, wie es die usa nunmal sind (egal, ob positive oder negative), derart bloss zu stellen?


Freier, investigativer Journalismus ist einer der Grundpfeiler einer jeden Demokratie. Es _muss_ hingenommen werden. Die Medien der USA sehen starke Parallelen zur Watergate Affäre. Der damlige Whistleblower meint damals hat die Regierung exakt die selbe Propagandamaschinerie angeworfen um zu versuchen eine Veröffentlichung zu unterbinden.

Nochmal: Wenn Dokumente veröffentlich werden fällt das unter die Pressefreiheit. Auf die fraglichen Dokumente hatten fast eine Million Menschen Zugriff... das musste irgendwann mal passieren.

Wenn man also Jemandem die Schuld geben möchte, dann doch nicht WikiLeaks sondern den Sicherheitsvorkehrungen der USA. Don't shoot the Messenger.

Posts: 5,884

Location: Boizenburg/Elbe

Occupation: GER

  • Send private message

15

Thursday, December 9th 2010, 2:09pm

Ich finde es auch höchst interessant, dass nur Wikileaks angegangen wird.
Dabei waren es doch die großen internationalen Zeitschriften (Spiegel in Deutschland zB) die die Story publik machten.
Aber da traut sich kein Politiker ran :D

Juzam

Sage

Posts: 3,875

Location: Flensburg

Occupation: GER

  • Send private message

16

Thursday, December 9th 2010, 2:11pm

Ich finde es fast schon bedenklich, diese Links hier zu posten. Es geht ja nur darum, anderen zu schaden(in dem Fall Finanzdienstleistern), wozu auch die Kontensperrungen zählen.
Protest sollte auch ohne sowas ablaufen können ?(

17

Thursday, December 9th 2010, 2:15pm

RE: Anonymous

Quoted

Original von fast_boozo

Quoted

Original von sylence

Quoted

Original von fast_tam
Und jeder kann mitmachen: http://pastehtml.com/view/1c9pj9b.html
Man müsste nur https://api.paypal.com eintragen und feuern :D

Läuft!


+1


+1

DS_Loki

Professional

Posts: 1,138

Occupation: GER

  • Send private message

18

Thursday, December 9th 2010, 2:18pm

@ tam:
ich hab doch gar nicht wirklich auf den messanger geschossen^^
ich habe lediglich gefragt, ob es irgendjemanden verwundert, dass derartiges gerade passiert...
ansonsten habe ich nur die frage in den raum gestellt, ob solche "veröffentlichungen" nicht mehr schaden als nutzen...

um es nochmal zu verdeutlichen:
ich bin mir selber ziemlich im unklaren, ob ich das ganze gut oder schlecht finde...
und habe noch keine lösung für mich gefunden.

abgesehen davon bleibe ich meiner "büchse"...
jedes land hat seine geheimnisse... die jetzt möglicherweise gefährdet sind.
wie sie diese schützen wollen o.ä.... keine ahnung.
rückkehr zu potenziellen stasi-zeiten, um veröffentlichungen vorzubeugen...

oder oder oder

gemischte gefühle halt^^

Posts: 5,381

Location: Bremen

Occupation: Physiker

  • Send private message

19

Thursday, December 9th 2010, 2:26pm

http://sourceforge.net/projects/loic/
das Ding ist effektiver. ;)

fast_tam

Professional

  • "fast_tam" started this thread

Posts: 1,013

Location: Erding

Occupation: GER

  • Send private message

20

Thursday, December 9th 2010, 2:28pm

Sehr schöner Artikel im schweizer Tagesanzeiger:
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/stan…/story/15156921

Ede G

Unregistered

21

Thursday, December 9th 2010, 2:38pm

Quoted

Original von DS_Loki
habt ihr wirklich erwartet, dass eine solche veröffentlichung tatenlos hingenommen wird?
glaubt ihr wirklich, dass es sinn macht, ein land mit so immensen politischen verwicklungen, wie es die usa nunmal sind (egal, ob positive oder negative), derart bloss zu stellen?

alleine mal die situation:
staatsoberhaupt x trifft sich mit us-präsident.
wo früher noch ein irgendwie geartetes vertrauen herrschte (und zumindest ab und an auch mal sinnvolle entscheidungen getroffen wurden) wird nun überschattet von dem gedanken an: "hey, die haben mich als "mrs.teflon" o.ä. bezeichnet... "
wieviel produktivität kann von solchen treffen noch erwartet werden?

irgendwie muss ich die ganze zeit an "die büchse der pandora" denken...


Wenn du Politiker bist, erwartest du von allem und jedem, dass du ein Messer in den Rücken kriegst, sonst bist du ein schlechter Politiker. Genauso als Geheimdienstmitarbeiter. Das ist also nicht das Problem, das Wiki gerade hat.

Das Problem ist, dass sie etwas getan haben gegen die Macht der Angst. Und DAS kann die USA nicht hinnehmen, genauso wie die Mafia nicht hinnehmen kann, wenn ein Kronzeuge auspackt. Kommt der damit durch, ist das ein Signal für Andere.

Die Hackerangriffe sind interessant, aber wahrscheinlcih contraproduktiv. Das Beste wäre gewesen, einfach noch mehr Dokumente der US-Regierung zu veröffentlichen. Und wenn sie es nicht lassen, einfach alles, egal wie geheim es ist. Das wäre dann wirklcih ein Krieg. Momentan machen sie einfach nur einen Rotzbuben fertig. Mehr nicht.

Posts: 3,473

Location: Odenthal

Occupation: ger

  • Send private message

22

Thursday, December 9th 2010, 2:41pm

die hacker-angriffe kommen ja nicht von wikileaks, sondern von fürsprechern.

abwarten, wie wikileaks selber darauf reagiert.

Posts: 3,681

Location: Wien, Österreich

  • Send private message

23

Thursday, December 9th 2010, 4:19pm

Paypal hat anscheinend schonmal nachgegeben und nimmt Wikileaks wieder ins Programm :D

fast_tam

Professional

  • "fast_tam" started this thread

Posts: 1,013

Location: Erding

Occupation: GER

  • Send private message

24

Thursday, December 9th 2010, 4:25pm

Quoted

Original von CID_God_at
Paypal hat anscheinend schonmal nachgegeben und nimmt Wikileaks wieder ins Programm :D


Nein - sie haben soweit ich weiß nur das Geld freigegeben welches sie eingefroren hatten. Der Account der Wau Holland Stiftung ist weiterhin gesperrt.

Posts: 11,461

Location: Hamburg

Occupation: GER

  • Send private message

25

Thursday, December 9th 2010, 5:03pm

[URL=http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,733703,00.html]Spiegel-Online: Rache für Wikileaks - Dauerfeuer aus Ionenkanonen[/URL]

26

Thursday, December 9th 2010, 5:36pm

Was bringen die DDoS-Attacken? Null. Ich denke mal die Wikileaksmenschen findet das eher schlecht als gut.

fast_tam

Professional

  • "fast_tam" started this thread

Posts: 1,013

Location: Erding

Occupation: GER

  • Send private message

27

Thursday, December 9th 2010, 5:47pm

Quoted

Original von myabba|schoki
Was bringen die DDoS-Attacken? Null. Ich denke mal die Wikileaksmenschen findet das eher schlecht als gut.


Nun, ich denke es ist Hauptsächlich ein Ausdruck der Frustration. Die DDoS Attacken richten sich gegen die Unterstützer der anti-demokratischen Zensurkampagne.

Was man auch immer davon halten mag - ich vermute mal zumindest Mastercard und vor allem PayPal erleiden durch die DDos Attacken gerade erheblichen finanziellen Schaden.

Vielleicht überlegen Sie es sich das nächste mal bevor sie pro-aktiv Zensur im Sinne der Regierungen betreiben.

28

Thursday, December 9th 2010, 6:05pm

Der tiefere Sinn sind die lulz

29

Thursday, December 9th 2010, 6:13pm

Wie wir gerade gut beobachten können leben wir in der freien Welt.

MfG_Gothmog

Professional

Posts: 1,624

Location: Lingen(Ems)

Occupation: GER

  • Send private message

30

Thursday, December 9th 2010, 10:23pm

Quoted

Original von nC_Raegan
Der tiefere Sinn sind die lulz

genau, eigtl geht es anon doch wie immer um die lulz :D

gogo 4chan <33

Rate this thread