Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MastersForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SIM_Hexe_S

Erleuchteter

  • »SIM_Hexe_S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 216

Wohnort: Taunusstein

Beruf: GER

  • Nachricht senden

1

28.10.2008, 23:08

Einträge im EventLog trotz Abwesenheit?

Ich war ein paar Tage nicht da und mein Rechner ausgeschaltet, sogar per Steckdosenleiste. Heute komme ich zurück und finde unter den zuletzt geöffneten Dokumenten eins, an das ich mich nicht erinnern konnte in letzter Zeit geöffnet zu haben.
In der Systemverwaltung finde ich im Eventlog Einträge mit Daten und Uhrzeiten, zu denen ich nicht im Haus war. Außerdem sind Windows-Updates installiert und die Sommerzeit schon umgestellt (Ich meine man bekommt eine Meldung beim ersten Booten nach der Umstelltung).
Ich kann mir kaum vorstellen, daß jemand an meinem Rechner war, aber offensichtlich mußte das ja wohl so gewesen sein, oder? Oder ist es in irgendeiner Form vorstellbar, daß die Daten falsch eingetragen wurden? Bin ich paranoid?

Gibt es noch weitere Möglichkeiten, festzustellen, was an meinem Rechner getrieben wurde?
................................................................ believing I had supernatural powers I slammed into a brick wall.......

Life is uncertain. Eat dessert first!!!



Hexe@job:  8) . . .MietBAR auf Facebook

2

28.10.2008, 23:54

Hm, grad mal meine Eventlogs gecheckt. Ich habe da keine Einträge zu Zeiten in denen der PC nicht an war, bzw. ich nicht zu Hause.

3

29.10.2008, 00:37

Ich weiss was du letzten Sommer kopiert hast :D

SIM_Hexe_S

Erleuchteter

  • »SIM_Hexe_S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 216

Wohnort: Taunusstein

Beruf: GER

  • Nachricht senden

4

29.10.2008, 00:44

Ich hatte erst überlegt, ob mein Auktions-dingsda-Programm den Rechner vielleicht gebootet hatte weil eine Auktion anstand. Man kommt ja auf die merkwürdigsten Ideen.... Aber die Steckdosenleiste war ja ausgeschaltet.

Also entweder spukt es hier oder jemand war an meinem Rechner.

Beiträge: 2 649

Wohnort: Berliner Rotweingürtel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

5

29.10.2008, 08:18

Ohne Steckdose bootet datt Dingens nicht - ganz sicher. :D

6

29.10.2008, 08:21

Lol Ratbo! Made my day...

SIM_Hexe_S

Erleuchteter

  • »SIM_Hexe_S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 216

Wohnort: Taunusstein

Beruf: GER

  • Nachricht senden

7

30.10.2008, 00:16

also Spuk oder unautoriserter Benutzer.....

Wie/wo kann ich nachvollziehen, was der an meinem Rechner getrieben hat?

8

30.10.2008, 00:22

Wie? Einfach die Filme von der Überwachungskamera anschauen.
Wo? Keine Ahnung, wo die versteckt ist, musst Du suchen.

:D

SIM_Hexe_S

Erleuchteter

  • »SIM_Hexe_S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 216

Wohnort: Taunusstein

Beruf: GER

  • Nachricht senden

9

30.10.2008, 15:42

raus hier, disa! X(

SIM_Hexe_S

Erleuchteter

  • »SIM_Hexe_S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 216

Wohnort: Taunusstein

Beruf: GER

  • Nachricht senden

10

05.11.2008, 01:46

Kann hier jemand Eventlogs auswerten oder weiß ne Seite im Netz die da hilft?

SIM_Hexe_S

Erleuchteter

  • »SIM_Hexe_S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 216

Wohnort: Taunusstein

Beruf: GER

  • Nachricht senden

12

05.11.2008, 14:28

Ist es paranoid, wenn ich wissen möchte was los war, wenn im Eventlog Einträge sind, obwohl der Rechner nicht mal am Stromnetz war?

Bevor ich irgendjemanden mit peinlichen Fragen in Verlegenheit bringe, würde ich gerne mehr Informationen haben.

13

05.11.2008, 16:14

exportier doch das eventlog in eine text datei.

was ist des für ne kist? schleppi? normaler desktop?

vielleicht war der kasten ja im ruhemodus huntergefahren worden und hat sich selbst hochgefahren und später wieder in den ruhemodus versetzt.

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 184

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

14

05.11.2008, 18:03

na klar war da jemand an deinem rechner.

wie wärs mit passwort auf deinem rechner einrichten / das admin konto ohne pass löschen/ändern was viele win xp noobs noch drinnen haben.


Wobei wenn du wissen willst wer, hilft evtl nen keylogger auf eigenem rechner installieren - ist aber illegal, da du dann automatisch alle passwörter und eingegebenen daten von demjenigen der an deinem rechner saß kennst.


Ich weiß allerdings nicht was du so wichtiges auf deinem rechner hast das da keiner ran darf, ich wohn in ner WG und hab nicht mal mehr nen passwort aufm rechner. hab nen order wo wichtige persönliche sachen drin sind welcher verschlüsselt und pass gesichert ist, ansonsten kein problem damit wenn jemand an meinem rechner ist.


Wenn du sicher gehen willst mach halt nen Bios Passwort + Windows Passwort rauf - dann kann da keiner ran, jedenfalls schonmal recht schwierig. Wenn du ganz paranoid bist kannst du natürlich auch linux nutzen und deine komplette HDD verschlüsseln so wie mein arbeitskollege
(sein privater laptop - wenn der hochfährt muss er 3 mal passwörter eingeben, 1 bios, 1 entschlüsselung seiner HDD und 1x sein benutzeraccount unter linux) jedesmal wenn er seinen laptop einschaltet entschlüsselt und entpackt der erstmal 10 minuten bevor er loslegen kann - da er auch noch nen recht sicheren algorythmus drauf hat, und der is da auch noch stolz darauf.. ich will gar nich wissen was er auf dem laptop hat das er so krass drauf aufpasst, er nutzt auch keine usb sticks in seinem system und wlan ebenfalls nicht. :D:D:D


ich würde durchdrehen wenn ich 10 mins warten muss bis mein laptop booted, wenn der nach ner minute immer noch nicht benutzbar ist, ist was falsch gelaufen. Naja jedem das seine.

nC_eru

Erleuchteter

Beiträge: 5 381

Wohnort: Bremen

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

16

05.11.2008, 18:10

Zitat

Original von SenF_Ratbo
vielleicht war der kasten ja im ruhemodus huntergefahren worden und hat sich selbst hochgefahren und später wieder in den ruhemodus versetzt.
Definitiv nicht, ein PC/Notebook kann/wird sich weder alleine hochfahren (das geht schon allein technisch nicht) noch runterfahren. Zudem die ganze Sache ohne Strom eh nicht geht...

Die Uhrzeit stellt sich in Windows XP durchaus auch mal ohne Meldung, Windows Updates werden teilweise auch ohne Meldung gemacht, der Eventlog ändert sich aber idR nicht von alleine, an falsche Verknüpfungen in der Festplatte durch falsches Runterfahren glaube ich nicht, die Chance, 10 Mal hintereinander Lotto zu gewinnen, ist höher.
Denk mal nach, ob du die Reinfolge der geöffneten Dokumente, nicht kennst, denn dass der Log mal nicht gespeichert wird ist wahrscheinlicher.
Sofern du deinem Gedächnis vertrauen kannst (was ich hoffe :D), liegt es nahe, dass jemand an deinem PC war, aber was hätte ein Fremder (je nach dem was für einer) davon, (nur) deine Dokumente anzugucken?

17

05.11.2008, 18:18

Zitat

Original von eruXaki
Definitiv nicht, ein PC/Notebook kann/wird sich weder alleine hochfahren (das geht schon allein technisch nicht) noch runterfahren.


Das ist Bullshit.

Man kann einen PC zeitgesteuert (BIOS) hochfahren oder durch WOL (Wake on LAN) oder auch Wake on USB extern hochfahren lassen also das ginge. Man muss nur übers Netzwerk nen entsprechendes Paket schicken und schwupps geht der wie von Geisterhand an :)

Jedoch nicht ohne Strom, da muss man händisch ran. Aber auch dafür gibt es LAN-gesteuerte Steckerleisten wenn man das machen möchte ;)

Was auch passieren kann ist z.B. dass wenn ein Stromausfall war und dann wieder Strom aufs Netzteil kommt (was auch hier wohl nicht war) dann gibts auch ne Einstellung im BIOS, dass der Rechner entweder aus bleibt, den Zustand annimmt den er vor dem Stromausfall hatte (an/aus) oder dann wirklich an geht.

Beiträge: 2 649

Wohnort: Berliner Rotweingürtel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

18

05.11.2008, 18:18

Tippe auf Steuerfahndung oder RD  8)

nC_eru

Erleuchteter

Beiträge: 5 381

Wohnort: Bremen

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

19

05.11.2008, 18:45

Zitat

Original von Methadon

Zitat

Original von eruXaki
Definitiv nicht, ein PC/Notebook kann/wird sich weder alleine hochfahren (das geht schon allein technisch nicht) noch runterfahren.
Man kann einen PC zeitgesteuert (BIOS) hochfahren oder durch WOL (Wake on LAN) oder auch Wake on USB extern hochfahren lassen also das ginge. Man muss nur übers Netzwerk nen entsprechendes Paket schicken und schwupps geht der wie von Geisterhand an :)

Jedoch nicht ohne Strom, da muss man händisch ran. Aber auch dafür gibt es LAN-gesteuerte Steckerleisten wenn man das machen möchte ;)
Ich bin mir absolut sicher, dass sie nichts von den Sachen hat ;).

SIM_Hexe_S

Erleuchteter

  • »SIM_Hexe_S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 216

Wohnort: Taunusstein

Beruf: GER

  • Nachricht senden

20

05.11.2008, 19:32

Also auf meinem Rechner (Desktop, nur zum Zocken gedacht) ist nichts wirklich interessantes drauf. Nicht mal Pornos oder zweideutige Chatlogs. Deshalb ist der Rechner auch nicht mit Passort gesichert.
Es kommt nur eine einzige Person in Frage, die an dem Rechner gewesen sein könnte, und von dem würde ich eigentlich nicht denken, daß er irgendwelche komischen Sachen hinter meinem Rücken macht.
Am liebsten wäre es mir, wenn sich rausstellt, daß er nur irgendwas ausdrucken wollte, bevor ich ihn drauf anspreche. Und daß er die Installation des SP3 und des WGA-Tools nur versehentlich angestoßen hat. Das wär ja okay, außer daß ich nicht informiert wurde.
In den zuletzt geöffneten Dokumenten fand sich auch nur eine Textdatei mit einem Nietzsche-Zitat, die ich nicht selbst geöffnet hatte.
Falls ich mich aber irre, und da wurde tatsächlich geschnüffelt, ist das eine recht blöde Situation und ich wüßte gerne bevor ich mich darüber beschwere, was da an meinem Rechner so alles getrieben wurde.
Nur leider kann ich kein Eventlog auswerten, die Daten sagen mir größtenteils nichts.

Die Stasi war's sicher auch nicht, denn die wäre wenn dann ja nur einmal gekommen.  8) Und hätte sicher auch ihre Spuren besser verwischt.

Gibt's eigentlich für meine nächste längere Abwesenheit irgendein Tool, das im Hintergrund läuft und mitschneidet, was am Rechner getrieben wird?

SIM_Hexe_S

Erleuchteter

  • »SIM_Hexe_S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 216

Wohnort: Taunusstein

Beruf: GER

  • Nachricht senden

21

05.11.2008, 19:35

Und ja.... ich habe nur eine ganz normale Steckdosenleiste mit Schalter... ohne Schnickschnack. Also aus ist auch wirklich aus.

Die Steuerfahndung wäre denke ich ebenfalls nur einmal gekommen, ihre Spuren besser verwischt oder den Rechner gleich mitgenommen :D

22

05.11.2008, 20:09

Beispiel hier
http://www.eventid.net/

Ich bezweifel aber, dass du dort was wirklich findest. Solange du nicht mitloggst, was im Filesystem gemacht wird, kannst du nur raten, was auf deinem Rechner gemacht wurde ;)

Thema bewerten