You are not logged in.

  • Login

Dear visitor, welcome to MastersForum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, September 3rd 2006, 10:12am

Kettenreaktionen in wärmerer Nordsee befürchtet

Quoted




Kettenreaktionen in wärmerer Nordsee befürchtet


Hamburg (dpa) - Die aufgeheizte Nordsee ist für den Hamburger Meeresforscher Gerd Becker vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) «ein untrügliches Zeichen für den Klimawandel». Mit 1,7 Grad Celsius über den Durchschnittswerten sei die Nordsee erneut rekordverdächtig warm, sagte der Wissenschaftler am Mittwoch zur Rückkehr des Forschungsschiffes «Gauss» in den Heimathafen Hamburg.

Der Lebensraum Nordsee werde sich auf Grund des Temperaturanstiegs langsam aber spürbar verändern, meinte Becker. Er habe eigentlich damit gerechnet, dass die seit 1988 anhaltende intensive Warmphase der Nordsee wieder von einer Kaltphase abgelöst werde. Dies hätte dem normalen Wechsel zwischen Warm- und Kaltperioden etwa alle acht bis zwölf Jahre entsprochen.

«Die aktuellen Temperaturmessungen haben aber wieder das Gegenteil bestätigt, nämlich den drittwärmsten Juli seit 1968 sowie eine gespeicherte Wärmeenergie deutlich über dem langjährigen Mittel», betonte der Wissenschaftler. In der Deutschen Bucht und entlang der Küsten lägen die Temperaturen derzeit sogar 3 Grad über den für diese Jahreszeit typischen Durchschnittswerten von 17 Grad.

Mit den veränderten Umweltbedingungen werde sich auch das Artenspektrum bei Tieren und Pflanzen verändern, sagte der Ozeanograph. Jede Art reagiere unterschiedlich auf steigende Temperaturen. Dies habe zur Folge, «dass in der Nordsee häufiger wärmeliebende Arten wie Makrelen angetroffen und andere wie der Kabeljau künftig vertrieben werden». Gravierender aber seien die Auswirkungen auf das Ökosystem. Wie an Land könnte ein zu frühes Wachstum oder zu spät einsetzendes Absterben bestimmter Pflanzen erhebliche biologische «Kettenreaktionen» auslösen.

Auf dem Programm der «Gauss»-Fahrt standen auch meereschemische Untersuchungen, um festzustellen, inwieweit die Nordsee durch verschiedene anorganische, organische und radioaktive Schadstoffe belastet ist. Hunderte von Wasser-, Schwebstoff- und Sedimentproben werden nun im neuen BSH-Labor in Hamburg analysiert.


Das könnte zu Mutationen führen und schlimme Untiere könnten die Küsten unsicher machen. 8o
Ein Zins um sie alle zu knechten, sie zu finden, sie ins Dunkel zu treiben und sie ewig zu binden.

Posts: 3,593

Location: Hornstein

Occupation: AUT

  • Send private message

2

Sunday, September 3rd 2006, 10:21am

Genau

Nessie übersiedelt in die Nordsee und Twen wird auch Norddeutsche :D

Posts: 2,655

Location: Schweinfurt

Occupation: GER

  • Send private message

3

Sunday, September 3rd 2006, 10:24am

Bald sind wir das heimatland von godzilla. Rox!

4

Sunday, September 3rd 2006, 10:56am

Eh man wie seit ihr den drauf ?
Ich Spreche hier von bösen Haien, Feuerquallen und Monokulturen die das Ökosystem der Nordsee vollkommen vernichten können.

Ökosystem Nordsee bricht zusammen


Und ihr macht euch darüber noch lustig und erzählt mir ein von Japanischen Farbelwesen und Schottische Legenden. .

Posts: 5,884

Location: Boizenburg/Elbe

Occupation: GER

  • Send private message

5

Sunday, September 3rd 2006, 11:00am

RE: Kettenreaktionen in wärmerer Nordsee befürchtet

Quoted

Original von Joe_Kurzschluss

Das könnte zu Mutationen führen und schlimme Untiere könnten die Küsten unsicher machen. 8o



Jupp in ein paar Millionen Jahren wäre es durchaus möglich.
Nur würde ich es nicht Mutation nennen sondern -achtung Joe, neues Wort- Evolution

Außerdem war das Buch "Der Schwarm" ein fiktiver Roman und kein Tatsachenbericht.

This post has been edited 1 times, last edit by "Yen Si" (Sep 3rd 2006, 11:01am)


6

Sunday, September 3rd 2006, 11:16am

RE: Kettenreaktionen in wärmerer Nordsee befürchtet

Quoted

Original von Yen Si

Quoted

Original von Joe_Kurzschluss

Das könnte zu Mutationen führen und schlimme Untiere könnten die Küsten unsicher machen. 8o



Jupp in ein paar Millionen Jahren wäre es durchaus möglich.
Nur würde ich es nicht Mutation nennen sondern -achtung Joe, neues Wort- Evolution

Außerdem war das Buch "Der Schwarm" ein fiktiver Roman und kein Tatsachenbericht.


Die Mutation ist neben der Selektion ein Bestandteil der Evolution. Und das ist sogar in wenigen Jahrzehnten möglich. :rolleyes:

zecher_soratax

Professional

Posts: 855

Location: Bremen

Occupation: GER

  • Send private message

7

Sunday, September 3rd 2006, 11:21am

mutationen treten bei jeder fotpflanzung auf.

hmm, dass die norsee wärmer ist, ist doch schön, sonst beschwert man sich ja immer, dass es im wasser zu kalt ist... vor allem die frauen trauen sich ja nie rein :rolleyes:

8

Sunday, September 3rd 2006, 11:28am

Quoted

Original von soratax
mutationen treten bei jeder fotpflanzung auf.

hmm, dass die norsee wärmer ist, ist doch schön, sonst beschwert man sich ja immer, dass es im wasser zu kalt ist... vor allem die frauen trauen sich ja nie rein :rolleyes:


Ja und bald trauen die sich rein und dann werden sie on irgend ein Monster da sonst nur freidlich auf den Meeres Grund schlummerte mit haut und haaren gefressen und du hast nichts mehr zum .....Pippppp..... Stechen (Fals das Wort nicht erlaubt ist bitte löschen)

This post has been edited 1 times, last edit by "Joe_Kurzschluss" (Sep 3rd 2006, 11:29am)


Hijacker87

Professional

Posts: 608

Location: SH

Occupation: GER

  • Send private message

9

Sunday, September 3rd 2006, 11:29am

Scheinbar gibts hier gravierende Belichtungsrückstände. Mutationen, die durch Verseuchung oder Radioaktivität entstehen, sind fernab von Evolution und Auslese. Außerdem kann sich kaum jemand vorstellen was ein Anstieg der Temperatur für auswirkungen auf unser Ökosystem hat. Vielleicht ermöglicht es ja einer tödlichen Pflanzenart jetzt endlich eine übermäßige Fortpflanzung, welche vorher nich möglich war, wer weiß?

10

Sunday, September 3rd 2006, 11:41am

jojo ne tödliche pflanzenart.

die is bestimmt 3m groß kann laufen und gift spucken :stupid:

in den nächsten 80 jahren (und länger will ich eh nich leben) passiert überhaupt nix was mich noch wirklich beinträchtigt. (vieleicht ma ne flut oder nen erdbeben)

Hijacker87

Professional

Posts: 608

Location: SH

Occupation: GER

  • Send private message

11

Sunday, September 3rd 2006, 11:45am

ich sprech eigentlich von paar milimeter groß und eigentlich nich aggressiv nur halt biologisch nich ganz harmonierend mit dem Menschen

12

Sunday, September 3rd 2006, 11:47am

Quoted

Original von Gib_one
jojo ne tödliche pflanzenart.

die is bestimmt 3m groß kann laufen und gift spucken :stupid:

in den nächsten 80 jahren (und länger will ich eh nich leben) passiert überhaupt nix was mich noch wirklich beinträchtigt. (vieleicht ma ne flut oder nen erdbeben)


Sei dir da mal nicht so sicher!...
[URL=http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,396161,00.html]Virus vereint gefährliche Mutationen[/URL]

Oder Plötzliche wird das ganze Mehr durch Algenverseucht usw. das gibt unzähliche möglichkeiten. Ich bekomme schon wieder angst wenn ich nur daran denke. :( ;(

13

Sunday, September 3rd 2006, 11:55am

Eine Mutation durch erhöhte Strahlung ist im Grunde nicht Anders als eine Mutation durch natürliche Strahlung, wobei die auf der Welt sehr unterschiedlich sein kann. Oft sind stark veränderte Lebewesen garnicht mehr lebensfähig und wenn doch müssen sie zunächst mal überlegen sein und sich dann auch noch mit den unveränderten Artgenossen vermehren.

Beispiel Irak: Dort haben die Amis und Briten Uranmunition eingesetzt und die liegt da nun in der Gegend herum. Die Folgen sind, dass bei Kindern viel häufiger Missbildungen und Krebsleiden entstehen. Der Killermensch ist allerdings noch nicht entstanden...

Posts: 3,349

Location: Jugoslawien

Occupation: CH

  • Send private message

14

Sunday, September 3rd 2006, 11:56am

...ich glaub da sterb ich eher durch nen kofferbomber...

Hijacker87

Professional

Posts: 608

Location: SH

Occupation: GER

  • Send private message

15

Sunday, September 3rd 2006, 11:58am

Ach was wieso Angst? Wenn ich mal ordentlich sterbe, dann durch so einen spektakulären apokalyptischen Ökowandel

Hijacker87

Professional

Posts: 608

Location: SH

Occupation: GER

  • Send private message

16

Sunday, September 3rd 2006, 12:07pm

Quoted

Original von WW_Ronin
Der Killermensch ist allerdings noch nicht entstanden...


Warum sollte ein durch Mutation überlegender Mensch gleich ein Killermensch sein? Dafür müsste er entweder tödliche biologische Seuchen verbreiten, was erst nach millionen von Jahren fortwährender Mutation möglich wär, oder er verteilt kräftigere Hiebe, was niemanden auffallen würde. Zum Killermenschen müsste der Mensch aber von Natur aus aggressiv sein, und dafür braucht es auch millionen von Jahren.

Fazit ist: Strahlungen verursachen nur einfache Mutationen. Keinem Menschen werden jemals Flügel wachsen, und selbst wenn wird er sie nie einsetzen können. Was aber Ronin richtig beobachtet hatte ist, das einfache Mutationen immer Leiden verursachen und nie vorteilhaft wirken. Das ist ein Zeichen dafür das der Mensch biologisch sehr hochentwickelt ist.
Einer Eintagsfliege würde Krebs sicherlich helfen ein bisl länger zu überleben :D

17

Sunday, September 3rd 2006, 12:09pm

Quoted

Original von Partizan_ch
...ich glaub da sterb ich eher durch nen kofferbomber...


Nein diese Kofferbomber sind doch nur eine Begründung für einen Überwachungsstaat. die Wahrscheinlichkeit ist größer Das Du, einige Menge andere mich selbst engeschlossen in irgend einen KZ ihr Ende finden werden, fals wir nicht voher im Straßenverker oder Durch ärtzte fusch erwischt werden.

zecher_soratax

Professional

Posts: 855

Location: Bremen

Occupation: GER

  • Send private message

18

Sunday, September 3rd 2006, 12:18pm

wie wärs, wenn man eine riesenklimaanlage baut

19

Sunday, September 3rd 2006, 12:24pm

wie wärs mit dem: der typ hat keine ahnung wie alle diese leute die seit jahrzehnten rumheulen wie schlimm sich das klima etc verändert von wegen treibhauseffekt und co

ZXK_Truespin

Professional

Posts: 1,314

Location: wilhelmshaven

Occupation: GER

  • Send private message

20

Sunday, September 3rd 2006, 12:28pm

Quoted

Original von soratax
wie wärs, wenn man eine riesenklimaanlage baut

man cernotscher kreisprozess.... wenn du was kühlst kommts hinten wieder sau warm raus !!!!

zecher_soratax

Professional

Posts: 855

Location: Bremen

Occupation: GER

  • Send private message

21

Sunday, September 3rd 2006, 12:29pm

ja führen wa ins all aus..äh ab!

This post has been edited 1 times, last edit by "zecher_soratax" (Sep 3rd 2006, 12:30pm)


ZXK_Truespin

Professional

Posts: 1,314

Location: wilhelmshaven

Occupation: GER

  • Send private message

22

Sunday, September 3rd 2006, 12:32pm

die entropie wird auf jedenfall erhöht !!! das ist der untergang !!!!

Posts: 5,884

Location: Boizenburg/Elbe

Occupation: GER

  • Send private message

23

Sunday, September 3rd 2006, 12:34pm

..und der ist bekanntlich nah!

zecher_soratax

Professional

Posts: 855

Location: Bremen

Occupation: GER

  • Send private message

24

Sunday, September 3rd 2006, 12:35pm

und den erkennen wir daran, dass alle stöcke runtergefallen sind.

25

Sunday, September 3rd 2006, 12:43pm

sogar Khan is noch da, ich scheine hier ja echt nix verpaßt zu haben in den letzten paar jahren.

26

Sunday, September 3rd 2006, 12:49pm

Quoted

Original von wu_trax
sogar Khan is noch da, ich scheine hier ja echt nix verpaßt zu haben in den letzten paar jahren.


Ach Du inkompetenter Quacksalber, ich war auch lange nicht mehr hier, ich bin nur mal wieder da weil mich ein paar Leute dazu motiviert haben in den Dude Strang zu schreiben.
Eigentlich wollte ich ja nur die Zahlreichen Fußballfans bei der WM ärgern.

Feanor

Master

Posts: 2,744

Location: Muenchen

Occupation: GER

  • Send private message

27

Sunday, September 3rd 2006, 3:24pm

Quoted

Original von Joe_Kurzschluss

Quoted

Original von soratax
mutationen treten bei jeder fotpflanzung auf.

hmm, dass die norsee wärmer ist, ist doch schön, sonst beschwert man sich ja immer, dass es im wasser zu kalt ist... vor allem die frauen trauen sich ja nie rein :rolleyes:


Ja und bald trauen die sich rein und dann werden sie on irgend ein Monster da sonst nur freidlich auf den Meeres Grund schlummerte mit haut und haaren gefressen und du hast nichts mehr zum .....Pippppp..... Stechen (Fals das Wort nicht erlaubt ist bitte löschen)

wie er schon sagte, mutationen treten bei jeder Fortplfanzung auf. Durch die Selektionen bewähren sich diese, die die Überlebenschancen im warmen Wasser erhöhen. Aber nur weil das Wasser wärme wird, entstehen wohl kaum Monster die alles Fressen, da dieser Mutation überhaupt kein Vorteil zu Grunde liegt...

Posts: 3,593

Location: Hornstein

Occupation: AUT

  • Send private message

28

Sunday, September 3rd 2006, 5:07pm

Quoted

Original von Joe_Kurzschluss
Nein diese Kofferbomber sind doch nur eine Begründung für einen Überwachungsstaat. die Wahrscheinlichkeit ist größer Das Du, einige Menge andere mich selbst engeschlossen in irgend einen KZ ihr Ende finden werden, fals wir nicht voher im Straßenverker oder Durch ärtzte fusch erwischt werden.


Jesus Christus, bist du fertig im Kopf, sagenhaft.....

29

Sunday, September 3rd 2006, 5:10pm

ich mag kofferbomber

30

Sunday, September 3rd 2006, 5:12pm

Quoted

Original von OoK_Wickie

Quoted

Original von Joe_Kurzschluss
Nein diese Kofferbomber sind doch nur eine Begründung für einen Überwachungsstaat. die Wahrscheinlichkeit ist größer Das Du, einige Menge andere mich selbst engeschlossen in irgend einen KZ ihr Ende finden werden, fals wir nicht voher im Straßenverker oder Durch ärtzte fusch erwischt werden.


Jesus Christus, bist du fertig im Kopf, sagenhaft.....

Ja, bei dem Typen isses schon zu ner Mutation gekommen :)

Rate this thread