You are not logged in.

  • Login

Dear visitor, welcome to MastersForum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

31

Thursday, June 23rd 2022, 11:49am

So ist es - nur der Wirbel darum ist halt wegen des Namens einfach größer als bei den anderen 268541320 mobile Games, bei denen es exakt gleich läuft. Mich nervt die Diskussion darum auch - damit gibt man dem Spiel eine größere Bühne als es eigentlich verdient (ohne es jemals gespielt zu haben oder vor zu haben es zu spielen).

32

Thursday, June 23rd 2022, 6:17pm

Nun, dass Blizzard es nötig zu haben scheint, sich dafür herzugeben, ist schon ein bissl Bühne wert. Schließlich ist es deren erster Versuch und vielleicht besteht noch ein wenig Hoffnung für zukünftige Titel? D4?

33

Thursday, June 23rd 2022, 7:28pm

"[...] dass Blizzard es nötig zu haben scheint, sich dafür herzugeben [...]"

Was genau soll das bedeuten? Es ist hinlänglich bekannt, dass das wahre Geld heute - wie auch immer man dazu stehen mag - im Mobilemarkt zu holen ist. Es war bloß eine Frage der Zeit, bis sich die "Big Player" an diesem Markt versuchen. Und ich betone nochmal: Immortal funktioniert super auf dem mobilen Endgerät, manche würden sogar behaupten, dass es sich dort besser spielt als auf dem PC. Es ist - im Kern - ein gutes Spiel. Mit einer sehr fragwürdigen, aber der Plattform entsprechenden Monetarisierung. Diablo Immortal war dabei aber von Anfang an als genau das geplant und konzipiert. Diablo 4 hingegen wird, bereits mehrfach bestätigt, ein Vollpreis-PC-Titel sein, der zwar Mikrotransaktionen beinhalten wird, diese aber ausschließlich auf kosmetischer Basis. Kann man kritisieren, ist aber heute auch Realität. Das nächste "richtige" Diablo wird also kommen.

Posts: 3,681

Location: Wien, Österreich

  • Send private message

34

Thursday, June 23rd 2022, 8:19pm

Ich hab mit Immortal aufgehört aber nicht wegen der Tatsache das es p2w ist sondern weil ich die tägliche Grind Routine einfach nicht mehr mag.

Wale haben mich nie richtig gestört da ich auch gegen Spieler die kein Geld investieren einfach keine Chance habe, von daher mir Wumpe ob mich einer der 30k Euro reinstopft killt, oder einer der 100h die Woche zockt. Wenn ich auf "Wiederbeleben" klicken muss kommts aufs gleiche raus.
Wenn man drüber nachdenkt muss man den Leuten die Geld investieren doch danken das sie das Spiel überlebensfähig machen. Klar tuts weh man null Chancen im PvP hat aber besser als wenn das Spiel eingestellt wird weil es nicht wirtschaftlich ist.

Gezwungen wird ja keiner Diablo zu zocken, gerade bei einen f2p Titel hat man doch echt kein Recht irgendwas von den Produzenten zu verlangen.

T1000

Sage

Posts: 4,359

Location: bei Nürnberg

  • Send private message

35

Thursday, June 23rd 2022, 9:48pm

Zitat von »T1000«



Moin. Ja scheint ein wirtschaftlicher Erfolg zu sein. Sogar ein dicker.

Sicher? Quelle?

Google "diablo immortal success" dann findest du Zig Quellen die das mit Analysten und Küchendiagrammen belegen.

36

Friday, June 24th 2022, 1:39pm

Klar tuts weh man null Chancen im PvP hat aber besser als wenn das Spiel eingestellt wird weil es nicht wirtschaftlich ist.


Ehrlich gesagt juckt es mich überhaupt nicht, ob ein Spiel, welches ich nicht spiele, eingestellt wird. ;)

Aber ich kann auch damit leben, wenn vermehrt p2w Spiele auf den Markt kommen. Ich spiele sie dann halt einfach nicht, soviel Zeit habe ich dafür sowieso im Normalfall nicht.

  • "Attila" started this thread

Posts: 7,551

Location: Hamburg

Occupation: GER

  • Send private message

37

Friday, June 24th 2022, 5:01pm

"Ich spiele sie dann halt einfach nicht, soviel Zeit habe ich dafür sowieso im Normalfall nicht."

Eigentlich hast du recht, aber der problematische Teil daran ist ja das der Erfolg dieser Titel Ressourcen bindet, da dann doch ein gewisser Druck besteht auch neuen Content zu liefern. Ich würde gerade auch lieber Diablo 4 zocken, aber es ist halt noch nicht da. Genauso wie ich damals ne Zeitlang Age 2 DE gespielt hab einfach weil Age 3 DE und Age 4 noch nicht da waren, seit dem hatte ich age 2 nie wieder installed, weil es für mich persönlich das schlechtere game ist. Das ist bei mir mit Diablo immortal auch so, wobei ichs derzeit immer noch besser finde als den dritten Teil der bei mir unten durch ist.

Naja und im Zweifel gehen dann halt mehr Ressourcen auf Diablo Immortal als auf Diablo 4. oder auf Warcraft Arclight Rumble anstatt auf Warcraft 4 (was es nie geben wird).
Und wenn es klappt gehört das ganze bald zu Microsoft. Wer sagt das es nicht irgendwann ein Age of Empires mit Microtransaktionen gibt? Und das es dann Ressourcen bindet die jetzt die Age 2 DLCs machen?


Generell finde ich Diablo Immortal leider mittlerweile auch zu Repetetiv. Wir haben jetzt 3 von 3 Clanwars gewonnen und sind auf Akeba in den Finals, haben sogar ne gute Chance das nächste Match morgen zu gewinnen, aber irgendwie juckt mich das überhaupt nicht, leider hat das alles zu wenig Impact auf das tägliche Gameplay.

Und die Ironie ist ja: ich war jetzt die Woche wegen Corona krankgeschrieben, aber ich KANN ja nicht mal 100h rein stecken weil ich dann n Malus kriege, heißt ich mach das spiel eh nach 3-4h aus. Keine Ahnung wer sich das ausgedacht hat, maximal dumme mechanic. Betrifft sogar die Wale, heißt wenn du 100k rein casht bringts dir auch nix mehr wenn du 10h zockst anstatt 4h. lächerlich.


Mein Problem ist gerade nur: was zocken? Total langeweile, normal wäre ich jetzt draußen unterwegs, aber meine bisher positiven Corona Schnelltest verhindern dies leider. Immerhin gehts mir gut.

38

Saturday, June 25th 2022, 9:54am

Mein Problem ist gerade nur: was zocken? Total langeweile, normal wäre ich jetzt draußen unterwegs, aber meine bisher positiven Corona Schnelltest verhindern dies leider. Immerhin gehts mir gut.


Gute Besserung, Attila. Meine Familie hat im April Corona auch grad durch, nur meinen Sohn hat es erstaunlicherweise verschont. Kann gut nachvollziehen, dass Du Dich langweilst, für uns war dabei auch am schlimmsten, dass wir die ganze Zeit zuhause sitzen mussten.

Aber es soll gerüchteweise auch noch andere Dinge geben, die man zuhause machen kann. Zum Beispiel mal wieder ein gutes Buch lesen. Finde ich deutlich befriedigender als ein Spiel zu spielen, auf dass ich eigentlich nicht wirklich Lust habe und so hört es sich zumindest bei Dir an ;)

39

Saturday, June 25th 2022, 10:11am

Ich nutze solche Phasen der "Multiplayer"-Müdigkeit (auch aus Ermangelung an Alternativen heraus) immer um entweder, wie von Don_Grotto gesagt, Bücher zu lesen, die ich mir zugelegt, aber nie durchgelesen/durchgearbeitet habe oder um Single-Player-RPG's zu spielen, von denen es so viele erstklassige gibt, die aber immer liegen bleiben, weil ich MP-Zeug spiele.

40

Saturday, June 25th 2022, 6:54pm

Attila könnte AoE4 ja auch einfach mal ernsthaft spielen, also 1vs1 ladder :D

Gute Genesung!

41

Saturday, June 25th 2022, 6:56pm

"[...] dass Blizzard es nötig zu haben scheint, sich dafür herzugeben [...]"

Was genau soll das bedeuten?

Meine Sorge ist, dass es irgendwann (fast) nur noch pay2win Spiele gibt.
Ich hätte mir gewünscht, dass Blizzard nicht auf den Zug springt und vielleicht sogar mal ein gutes WC4 bringt...

42

Saturday, June 25th 2022, 7:19pm

Geld auf dem mobilen Markt zu verdienen und gleichzeitig qualitativ hochwertige PC-Spiele zu entwickeln muss sich ja nicht notwendigerweise ausschließen.
Aber ich sehe deinen Punkt. Wenn man - mit relativ wenig Produktionsaufwand - sehr viel Geld verdienen kann, in dem man nur noch mittelmäßige Mobilegames rausfeuert, dann stellt sich natürlich die Frage, warum man noch viel Geld investieren sollte, um Spiele zu entwickeln, die a) eine viel kleinere Zielgruppe haben und b) nicht ansatzweise so viel Geld einbringen.

  • "Attila" started this thread

Posts: 7,551

Location: Hamburg

Occupation: GER

  • Send private message

43

Saturday, June 25th 2022, 7:38pm

"Attila könnte AoE4 ja auch einfach mal ernsthaft spielen, also 1vs1 ladder :D"

ggf nächste Season. hatte diese nur kurz auf gold irgendwas gespielt und gelassen.
Find 1v1 aber fast noch repetetiver als Teamgames. am erfolgreichsten bin ich wenn ich den englischen stiefel spiele den gegner outboome und mich mit tower attackspeedboni über die map creepe.
Ist eigentlich so gar nicht meine mentality, aber mit aggressivem spielstil den ich z.B. bei Age 3 gespielt habe bin ich bei Age 4 irgendwie schlechter.

Ich war aber schon eher der Teamspieler - mein Highlight sind bis heute die Arranged Team Games in der Warcraft 3 TFT Ladder (ingame) gewesen.
Würde mir auch mal ein RTS wünschen wo es einen Fokus auf 2v2 oder von mir aus auch 3v3 gibt und darauf gebalanced wird oder es gar keine 1v1 Que gibt oder die irrelevant ist wie bei League of Legends.
Aber anscheinend stehe ich mit dem Wunsch ziemlich alleine da ^^

Rate this thread