You are not logged in.

  • Login

1

Monday, December 16th 2019, 11:22am

Atilla & Co.: Neues PC Setup mit Ryzen 3000 - Zukunftsicher, aber erstmal für Aoe2 DE :-D

Hallo zusammen,
das Christkind bringt einen neuen Rechner und ich stelle gerade zusammen.
Mein letzter Rechner war ein Eigenbau aus dem Jahr 2008 (SSD, RAM und GPU hatte ich aber mal aufgerüstet ;-) ) !!! Es wird also wieder Zeit :-D
1) Ich will zunächst so schnell wie möglich AoE2 DE mit euch sowie Anno 1800 und WC3 spielen - natürlich ohne Probleme auf allen hohen Details. Ich denke dafür ist erstmal keine Overpower GPU nötig oder? Wie ist hier aktuell die Preisentwicklung? Ich will hier ungern Geld rausschmeissen und lieber die GPU dann nochmal nachrüsten, denn:

Demnächst würde ich aber sicher auch gerne mal ein komplett neues grafisch ansprechendes Spiel ausprobieren und mich in den visuellen Eindrücken suhlen (irgendwelche Empfehlungen?)

2) Ich will qualitativ hochwertige Komponenten verbauen, die das Potential haben, wieder >5 Jahre zu halten, wie bei meinem alten Rechner (Das Mainboard und der Prozessor rennen schon seit 11 Jahren!).
Meine derzeitige Konfiguration, in grün dahinter, was ich bereits gekauft habe:

Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
Sockel: AM4 (PGA) • Codename: Matisse• IGP: N/A • TDP: 65W • Kerne: 8 • Threads: 16 • Basistakt: 3.60GHz • Turbotakt: 4.40GHz • Speichercontroller: Dual Channel PC4-25600U
(DDR4-3200) • CPU-Features: ECC-Unterstützung, Turbo Core 3.0, Precision
ab € 328,00
--> Was haltet ihr davon?


Mainboard (gekauft)
ASUS TUF Gaming X570-Plus (90MB1180-M0EAY0)
Formfaktor: ATX • Chipsatz: AMD X570 • CPU-Kompatibilität: Ryzen 3000, Ryzen 3000G, Ryzen 2000, TDP-Limit: 105W (Hersteller) • VRM: 6 reale Phasen (4+2), PWM-Controller: ASP1106
RT8877C) (max. 6 Phasen) • MOSFETs CPU: 12x 50A 181,90 EUR

--> Was haltet ihr davon?

Arbeitsspeicher
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL18-22-22-42 (F4-3600C18D-32GVK)ab € 126,31
--> Ist der ausreichend und läuft der gut mit dem Prozessor und dem Mainboard?
Zusätzlicher CPU Lüfter (gekauft)
Arctic Freezer 33 eSports ONE grün (ACFRE00045A)
Bauart: Tower-Kühler • Abmessungen
(BxHxT): 123x150x88mm • Lüfter: 1x 120x120x25mm, 200-1800rpm, 117m³/h • Gewicht: 676g • Anschluss: 4-Pin PWM • Sockel: 1150, 1151, 1155, 1156, 2011, 2011-3, 2066, AM4 • TDP-Klassifizierung: 200W • ...

ab € 16,99

Gehäuse
Hier bin ich noch unschlüssig. Kennt ihr eine gute Seite, um nach Gehäusen zu suchen? Hinsichtlich Zukunftsicherheit (5 Jahre) sollte es schon USB-C haben oder?
Welche Marken bieten hohe Qualität?

Fractal Design Define R6 USB-C Black, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6C-BK)

Extern: 1x 5.25" • Intern: 6x 2.5"/3.5" (quer, Laufwerksschienen), 2x 2.5" • Front I/O: 1x USB-C 3.1 (20-Pin Key-A Header), 2x USB-A 3.0, 2x USB-A 2.0, 1x Mikrofon, 1x Kopfhörer • PCI-Steckplätze: 9 (2x Riser Card) • Lüfter (vorne): 2x 140mm, ...
ab € 134,00



Netzteil (gekauft)

Seasonic Focus Plus Gold 650W ATX 2.4 (SSR-650FX)

Lüfter: 120mm, semi-passiv • Lautstärke: 25.17dB(A) (Cybenetics, 115V), 25.40dB(A) (Cybenetics, 230V) • Kabelmanagement: vollmodular • Anschlüsse: 1x 20/24-Pin, 1x 4/8-Pin ATX12V, 4x 6/8-Pin PCIe, 8x SATA, 3x IDE, 1x Floppy • Durchschnittliche
ab € 99,90


GPU
Hier brauche ich noch eine gute Empfehlung für die Anforderungen oben. Ich hatte auch überlegt, gleich was Richtiges zu holen und die GeForce 2070 zu holen. Wie unterscheiden sich da die ganzen Versionen? Ich würde sonst die Günstiges z.B. von Gainward oder Palit (für 399 EUR) holen.


HDDSeagate BarraCuda Compute 3TB, 3.5", 64MB, SATA 6Gb/s (ST3000DM008)
Formfaktor: 3.5" • Drehzahl: 7200rpm • Cache: 64MB • Leistungsaufnahme: 8W (Betrieb), 5.4W (Leerlauf) • Lautstärke: 27dB(A) (Betrieb), 26dB(A) (Leerlauf) • Aufnahmeverfahren: Conventional Magnetic Recording (CMR) • Sektoren: 4KB mit Emulation ...
https://geizhals.de/?sr=1479489,-1 € 93,76

--> Datengrab

SSD (gekauft)
Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, M.2 (MZ-V7S1T0BW)
Bauform: Solid State Module (SSM) • Formfaktor: M.2 2280 • Schnittstelle: M.2/M-Key (PCIe 3.0 x4) • Lesen: 3500MB/s • Schreiben: 3300MB/s SLC-Cached (1700MB/s TLC) • IOPS 4K lesen/schreiben: 600k/550k • Speichermodule: 3D-NAND TLC, Samsung
ab € 192,00

--> OS und Games

DANKE! :bounce:

2

Monday, December 16th 2019, 9:02pm

Witzig, ich hab mir vor 2 Wochen den gleichen Prozessor gekauft. Ansonsten siehts solide aus, meine Config ist ähnlich. Gehäuse ist schwierig, hab auch nach USB-C gesucht, aber kaum Gehäuse mit Front-USB-C gefunden und dann doch 2x 3.1-A genommen. Zur Not brauchts Adapter. Festplatten hab ich deutlich größer genommen (2TB + 8TB), allerdings kommts da natürlich sehr auf den individuellen Bedarf an.

Posts: 7,242

Location: Kiel

Occupation: GER

  • Send private message

3

Tuesday, December 17th 2019, 3:23pm

Gute Zusammenstellung, ich schreibe noch 1-2 Sachen dazu und werfe links von mydealz rein wenn ich was sehe.

1) GPU: Preis & Leistung bietet sich noch die AMD 5700 XT an, etwas schneller als die RTX 2070. Auf ne custom Edition mit brauchbarer Lüftung achten, dann auch leise.
2) HDD: letzte Woche gab es bei Saturn die WD Essentials 10 Terrabyte Elements für 169 Euro, schau mal ob es die noch gibt. Imho besser als 3 TB für 9x Euro.
Da drin sind Whitelabel WD RED platten die relativ leise sind, wenig Strom brauchen und ewig laufen. (Normalpreis WD RED 3xx Euro). Falls das zu groß ist gibt es auch kleinere.
3) Gehäuse: Ich bin Fractal Design Fan, habe aber das kleinere S2 gewählt, welches Front USB C besitzt. Und einen besseren Airflow da kein Laufwerkscage die Gehäuselüfter blockt.
4) Mainboard: Checken ob es den entsprechenden USB Slot mitbringt, und am besten 2x M2 SSD, idealerweise einer davon passiv gekühlt, falls du mal eine SSD nachkaufst.
5) RAM: Ryzen skaliert mit RAM Takt und Timings, ich selbst hab mir CL16er gekauft, der sich recht hoch takten lies, aber auch nur 16 GB drin.
Ist aber auch Endoptimierung, gibt es in diversen Foren viel zu, inkl. Empfehlungen, generell geht 3600er aber definitiv klar.

Pro Tipp: den Grafikkartenkauf mit dem Monitor Kauf synchronisieren. Freesync funktioniert zwar inzwischen auch mit Geforce Grafikkarten, aber nicht immer.
Geforce 2070 (wenn würde ich zur 2070 Super greifen) -> GSync Monitor | AMD Radeon 5700 XT -> Freesync Monitor.
Vor allem wenn du höhere Auflösungen wählst (4k etc) oder das Gespann ein paar Jahre alt ist, ist der Sync sehr wertvoll.
Auch FPS Raten unter 60 und sogar bis 30 runter sind dann noch relativ gut Spielbar, da es nicht die harten halbierungen von Vsync gibt (60->30) sondern Zwischenstufen.


Ich habe im November selbst 2 Zusammenstellungen für Freunde gemacht, die kannst du unter diesen Links finden:
1) Für ca. 1000 Euro mit der Radeon 5700 XT Red Devil und BeQuiet Pure Base 600 (SSD hatte er schon) : https://geizhals.de/?cat=WL-1369286
2) 4k Highend System für 2000 Euro, wobei wir die 2080 TI am Blackfriday 150 Euro günstiger bekommen haben und sie 50% des Rechnerpreises ausmacht. https://geizhals.de/?cat=WL-1369409
(Er wollte gerne 4k und da ist immer noch der einzige limitierende Faktor die Grafikkarte, hab ihm gesagt das mir 1k+ für GPU zu teuer wäre aber er hatte 2,5k Budget und wollte Framedrops in 4k vermeiden wenn möglich). Also volle lotte, das erste mal das ich eine 2080 TI verbaut habe und die teuerste Grafikkarte die ich bisher Privat in der Hand hatte :D Performt aber richtig gut, 60 FPS butterweich, er hat allerdings auch nen GSYNC Monitor.
Ich hätte bei nem Highend System zu 2 TB SSD gegriffen (Spiele alle auf SSD installieren!) aber er hatte noch ne 1 TB - hat jetzt 1 TB für System + Programme und 1 TB für Spiele :D
Lustigerweise war ihm das Gehäuse quasi egal, da hätte ich sonst definitiv zu nem Fractal Design Define S2 gegriffen, aber der DarkRock wuppt das schon.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Age of Empires 2 DE

Never Settle!
#UmparkenImKopf

This post has been edited 2 times, last edit by "Attila" (Dec 17th 2019, 3:32pm)


Rate this thread