Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MastersForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

23.02.2019, 12:33

Neue ,,gebrauchte Grafka,, oder Aufrüstkit

Habe mir einen neuen Monitor Curved von 32Zoll mit Wqhd 75Hz gegönnt.
Mein relativ alter Pc stemmt das gerade so, aber ich hab das Gefühl das die Filme (für die der Moni nur genutzt werden soll) etwas ruckeln.
Hatte vorher schon etwas gelesen und festgestellt, dass viele User meinten für mein Sockel 775 keine Superkarte etwas bringen würde u. eine normale zb. Geforce GTX 750 Ti

erstmal reichen würde bis man komplett wechselt. Hättet ihr da in etwa die gleiche Meinung?!

Meine Kricke:
Quad6600, 8GB Ram 800er,Gigabyte Ep35-Ds3, Geforce 9600GT (max.Auflösung 2560)
Mein Lappi ist trotz core i5 und den 2Grafkas och nicht viel besser :(
sowas wäre vielleicht auch interessant
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…301632-228-1793
https://www.ebay.de/itm/PC-Bundle-Aufr%C…353.m1438.l2649
Was habt ihr für Empfehlungen? Ausgeben würde ich natürlich lieber nur 50,- anstatt 400,- weil ich eh keene Spiele mehr spiele

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »E_Mielke« (23.02.2019, 17:00)


Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 195

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

3

23.02.2019, 23:50

Was ich daran nicht verstehe: Warum TV an den rechner wenn du eh keine spiele mehr spielst?

Wäre sowas wie nen Google TV / Android TV oder Amazon Fire Stick am Fernseher nicht viel zielführender gewesen?
Darüber kannst du deinen content auch streamen / notfalls auch ne USB 3.0 platte mit filmen oder serien anschließen und brauchst nicht die ganze zeit strom den der alte q6600 quadcore braucht.
Außerdem hast du da automatisch auch noch n paar moderne dinge wie mediathek, amazon prime tv, netflix , spotify und so direkt drauf.
Vor allem da große Fernseher deutlich günstiger sind als große Monitore. nen 55" kriegst du ja auch schon für 500 Euro oder weniger.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Red Dead Redemption 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

4

24.02.2019, 11:59

Ich glaube das ist eine ,,Glaubensfrage,, ^^ ? Viele Beiträge die ich gelesen habe, waren aber der Meinung das ein Tv in gleicher Größe
nicht an einen Monitor von der Bildqualität heran kommen. Und wenn man einmal auch so eine grosse Kiste hat, zockt man vielleicht dochmal etwas.
Ich nutze schon zu 90% und über mehrere Stunden den PC, die wirklich reine Filmzeit, wäre eher Abends^^
Vielleicht ist 32 Zoll etwas gross dafür, ist wohl erstmal Gewöhnugssache. Aber hat auch einen gewissen Komfort, viele Dinge sind schön übersichtlich und nicht so gequetscht^^

Spotify und so Gedöns hab ich über SkyQ am Plasma im Wohnzimmer. Die Soundqualität der ganzen Anbieter ist aber nicht so prickelnd und das oft noch gegen Geld.
So ein Amd Ryzen 5 2600 gefällt mir ^^

Aus anderem Forum...
Kann wirklich aus Erfahrung sagen das wenn du einen PC benutzt, du den
Monitor deutlich über dem TV legen kannst. Selbst die TV-High-End
Geräte kommen da nicht ran. Das Bild ist auf dem Monitor um Welten
besser. Andersrum ist das aber genauso, schließt du eine Konsole am TV
an wirst du dort das bessere Bild wie am Monitor bekommen. Hab das alles
schon mit einem Kumpel ins unendliche an meinen Geräten getestet (TV:
Samsung 55Zoll FullHD, Sony 32Zoll FullHD, Monitor: Asus 28Zoll:4k)

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 195

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

5

25.02.2019, 21:05

Ja gut der Kerl hat nen 4k Monitor verglichen, das das n anderes Level ist, ist klar. Ich hab hier auch 2 4k Screens stehen, aber mein Setup ist auch eher high budget. Derzeit werkelt ne RTX 2080 drin, die als Grafikkarte allein 700 Euro kostet (650 mydealz). Von daher hätte ich bei low budget n tv vor gezogen, wobei ich beim serien oder filme gucken auch immer auf der couch deutlich weiter weg sitze.

Ich bevorzuge übrigens zwei Displays jederzeit gegenüber einem großen. Habe 2x 27" 4k hier stehen. Mir gefällt das besser als ein 30+ Zoll
Vor allem weil ich auf einem Screen zocken und auf einem screen foren, discord, mails, netflix etc, pp auf haben kann.
Nen spiel im Window oder gar fullscreen mode und dann netflix daneben funzt auf einem screen nicht wirklich.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Red Dead Redemption 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

6

26.02.2019, 10:03

Welche Monitore hast Du Attila?

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 195

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

7

26.02.2019, 19:18

Welche Monitore hast Du Attila?

Habe für mich untypisch relativ viel ausgegeben und für 4k nen early adopter Aufschlag gezahlt. Wollte auch unbedingt IPS Panel.

LG 27UD58-B (4k AMD Freesync) - war einer der ersten bezahlbaren 4k IPS Monitore, hab den schon 2+ Jahre. ~300 Euro. (damals 350)
AOC AG271UG (4k Nvidia Gsync) - war im Sale bei Amazon, hat 2018 trotzdem noch 500 Euro gekostet. Derzeit 7xx, aber gibt bestimmt n Nachfolger.
Der letztere ist der schönere und deutlich stabilere Monitor und hat noch ein wenig bessere Bildqualität. Wäre zum Normalpreis aber nicht das doppelte wert.

Gsync und Freesync lässt sich seit kurzen parallel nutzen über Nvidia. Zumindest wenn man beide über Displayport anschließt (auf die Graka Anschlüsse achten!)
Wobei man den sync immer nur auf dem aktiven Spielemonitor benötigt. Damit sich die reale Framerate nicht halbiert wenn die Grafikkarte es nicht schafft ingame 60 FPS zu halten.
Hast du kein Gsync oder Freesync halbiert der Monitor die Framerate von 60 auf 30 sobald du einmal unter 60 fällst. Das ist bei Spielen wie Age egal, bei Shootern, RPGs oder Forza nervt es hart.

Generell muss ich sagen das man als Zocker noch nicht auf 4k Umsteigen sollte, es sei denn man verfügt über genug Budget für ne RTX 2080 TI (1200 Euro) oder spielt keine Games mit moderner Grafik.
Selbst eine RTX 2080 schafft bei maxdetails immer noch keine durchgehenden 60 FPS. Wie viel "4k" dir bringt ist subjektiv. Ich sitze relativ nah an den 27" Monitoren dran (ca 1 Tastaturlänge Abstand) - da merkt man schon n ziemlichen Unterschied. Imho deutlich stärker als bei meinem 55" TV auf der Couch mit ~2m Abstand. Aber das ist auch Spielabhängig. Positivbeispiele für gut umgesetzte 4k Spiele sind Forza Horizon, Halo Wars, aber auch das neue Apex Legends was gut in 4k läuft. Einige ältere Titel werden in 4k auch ne Ecke hübscher durch die feiner aufgelösten Texturen (solang sie 4k nativ unterstützen, was Age of Empires 3 z.B. schon 2005 tat aber Age 2 HD bis heute nicht). Path of Exile ist ein Beispiel dafür.


Ansonsten gebe ich euch den Tipp: nimmt lieber WQHD oder sowas. Niemals vergessen, 4k benötigt 4x soviel Grafikkartenpower wie Full HD (4 fache Pixelmenge) + verbraucht mehr Videoram. Das dumme ist nur, gewöhnt man sich einmal an 4k will man auch nicht mehr zurück auf full hd oder wqhd. Und muss von nun an immer schweine teure Grafikkarten kaufen wenn moderne Games laufen sollen. Ich vergleiche das n bisschen mit nem 6 Zylinder Turbo oder 8 Zylinder. Realistisch betrachtet reicht der 150 PS Mittelklasse Wagen locker aus, aber ist man den 250-300 PS 6 Zylinder mal gefahren will man ungern wieder zurück. Ähnlich ist das mit Bildqualität, man gewöhnt sich schnell dran, nimmt es kaum noch war. Startet man dann aber mal den alten scheiss, fragt man sich wie man das früher aushalten konnte.

Tut es nicht! Außer Disa, der kann sichs leisten 1k für ne Graka auszugeben, alles auf max details zu stellen und dann indi games zu zocken :)
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Red Dead Redemption 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

8

26.02.2019, 19:26

Ein Tv in der Größe ist sicher eine Überlegung wert, hab mich halt für den Moni entschieden.

Welche Grafka als Zwischenlösung würdest empfehlen für das alte System? Hatte bisher eine GTX 1050 im Kopf. Muss auf jeden fall unter 100Watt im max. Verbrauch sein, denk ich mal?! (sonst streikt datt Netzteil)
Dann war doch WQHD bei mir schonmal die richtige Idee... ;)

Thema bewerten