Sie sind nicht angemeldet.

61

20.04.2017, 02:06

Spätestens mit WarCraft 4 kommst auch du zurück.. ;)
MfG

Zitat

"If there was no darkness -
how could we see the light?"

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 6 949

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

62

20.04.2017, 15:37

Der Hauptgrund warum ich keine RTS mehr spiele. Die Communitygröße ist bei den MOBAs kein Problem.


Da hast du natürlich recht. Aber ich habe jedes Moba probiert und keines hat mir mittel - oder gar langfristig so viel Spaß gemacht wie diverse Strategiespiele oder RPG in den letzten 10-15 Jahren.
Deine Lösung ist son bisschen wie "naja wenn du immer pech mit frauen hast, fick doch n typen". Nein, will man halt einfach nicht wenn man nicht vom anderen Ufer kommt.
Das einem Mobas nicht gefallen kann man sich ja nicht aussuchen. Da nützt es auch nix wenn die behinderten Publisher alle auf den Moba Bandwaggon aufspringen weil eins gut war.

Meiner Meinung nach sind Mobas das schlimmste was der PC Spieler Community in den letzten 5 Jahren passieren konnte. ich bereue es bis heute es 2-3 meiner besten Kumpels gezeigt zu haben, weil die seit 2009 nix anderes mehr spielen als LOL. Das nimmt schon ähnlich nervige Züge an wie World of Warcraft zu seinen Hochzeiten oder wie die Fußball Bundesliga in einem Kack Fußballland wie Deutschland. Das Thema ist so penetrant das man ihm kaum aus dem Weg gehen kann wenn es einen nicht interessiert. Selbst auf irgendwelchen Partys gibts wieder irgendwelche Spaßten die darüber reden müssen, Interessiert kein Schwein, ich erkläre da doch auch nicht meine neueste Halo Wars Build Order.
Mobas sind wie Cancer, weil sie den Niedergang der RTS Spiele beschleunigt und ggf. neue entstehende RTS Spiele verhindert haben. Jeder kack Entwickler war auf einmal der Meinung ein Moba machen zu müssen.
Wie viele sind gekommen und wieder gegangen, spielt noch jemand HON ? Dieses Triumvirat aus Lol; Dota und Heroes of the Storm bindet viel zu viele Spieler. Nur weil etwas verbreitet ist, heißt es nicht das es gut ist. Es haben auch dutzende Millionen Amis Trump gewählt oder die AFD... Vor allem weil man Mobas eh nicht auf LAN / mit freunden zocken kann, weil jeder n anderes Rating hat und man dann im 5er voll auf die Fresse bekommt wenn man als Diamond X nen Silver oder Gold mit ins team nimmt und als arranged team sucht. Unranked macht ungefähr so viel Spaß wie Müll rausbringen,

Ein Warcraft 3, Age of Empires 3, Dawn of War 2, Halo Wars 2 oder selbst ein nahezu unbekanntes Armies of Exigo machen mir einfach so viel mehr bock. Bei Mobas kann ich mich kaum über n win freuen.
Das beginnt schon damit, dass ich sehr ungern mit public affen ohne voice zusammen spiele, egal wie gut sie sind. Halo Wars 2 waren 85% meiner Games mit Discord und Seelensturm/ Osmium zusammen.
Spiel ich duo que bei LoL egal ob auf silber, gold oder platin niveau habe ich immer mal wieder spaßten drin denen alles egal ist, oder disconnecter oder "ich will aber XY picks oder oder oder.
Mag sein das sich das ab diamond dann irgendwann gibt, aber der leidensweg bis dahin ist schon lang und meine Geduld endlich.

Mein persönliches Problem ist dann die Wut, die steigert sich beim Moba so weit ins unermessliche, dass ich einigen leuten so unglaublich gern die Eingeweide aufschlitzen würde wenn sie grad neben mir sitzen würden. Wenn ich 2-3 solche Games hintereinander habe ist mein Abend im Arsch, ich hab dann einen Puls von 160-180 als wenn ich grad n Halbmarathon auf Zeit gelaufen bin, kann vor 2-3 Uhr Nachts nicht einschlafen (auch wenn das Game um 22/23 uhr war), bin dementsprechend gereizt am nächsten Tag auf Arbeit, vernichte so viel Kaffee um wach zu bleiben das mein Magen streikt und ich dünnpfiff bekomme, um dann die halbe Woche zu brauchen bis ich mich von der Odysee erholt habe. Das ganze löst also Stress in einer Konzentration aus die mit einer Schlägerei vor ner Kneipe wo man Blut spuckend am Boden endet gleicht. Da fragt man sich nach 2-3 mal warum spielt man das eigentlich? Da kann man sich genauso gut selbst schlagen oder auspeitschen wie es irgendwelche religiösen Fanatiker tun. Hinzu kommt dann die um Faktor 10 gesteigerte Ungeduld sobald ich wirklich richtig wütend bin, nach 1-2 solcher Games spiele ich auch viel zu aggressiv und fange irgendwann selbst vor Wut an zu feeden und kann mich nicht mehr konzentrieren. Bei RTS ist das anders, da erwacht der Ehrgeiz, da kann ich analysieren, optimieren etc. pp. bei nem BO 3 oder 5 werde ich jede Runde besser. Deshalb stören mich rematches auch nicht.

Mobas sind auch die einzige Spielart wo es zu solchen Situationen kommt, das liegt vor allem daran, dass man das Spiel nicht vorzeitig verlassen kann ohne extra Strafen (Timebans, stärkere Rating drops bis hin zu temporären Account Bans) gemischt mit der Situation das ich nicht selbst entscheiden kann welchen Champ ich unbedingt spielen möchte. Wenn ich in nem RTS voll auf die Mappe bekomme und es mein Fehler ist kann ich damit leben und analysiere das game / Replay ne halbe stunde um besser zu werden. Wenn es die schuld meines 2v2 partners ist kann ich immer noch alt f4 drücken und mein headset an die wand werfen und ne pause machen, kann ihm das aber verzeihen (4 kaputte headsets liegen auf meinem regal). Man könnte jetzt sagen dann nimmt man es zu ernst / persönlich. Wenn ich es aber dann 0 ernst nehme und irgend ne troll scheisse spiele und feede werde ich beim moba selbst reported. N Zwischending gibts bei mir nicht, 1 und 0.


N bisschen hat sich das mit dem Alter gegeben, ich lasse trotzdem noch meine Freundin fahren wenn ich wirklich wütend bin, mit Puls 180 fährt es sich einfach scheisse. ;) :D
Ich sehe aber keinen Grund warum ich meinem Körper und Geist solche Belastungen zumuten sollte, nur um eine etwas zu kleine Playerbase zu verhindern.

Da Spiel ich lieber 10 Mal gegen irgend nen kranken Top 3 Player und verliere 9 mal um dann vor Freude an die Decke zu springen wenn ichs dann einmal geschafft hab den Affen zu knacken. (und dodge ihn danach, haha :D )
Oder farme n paar Platin Lowbobs ab und teste wie viele versuche sie wohl brauchen bis sie den Rush stoppen können, während ich mir im Hintergrund die Basen hochziehe und notfalls deffen kann :D
www.teamcyclone.de
ATM playing: Halo Wars 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

63

20.04.2017, 18:44

Spätestens mit WarCraft 4 kommst auch du zurück.. ;)
MfG



Dazu brauch ich gar kein Warcraft 4, ein 0815 RTS mit ein paar Tausend aktiven Leuten reicht mir auch. Alles was in den letzten Jahren rauskam, war leider totaler Müll. Company of Heroes 2 war noch das letzte, an das ich mich erinnern kann, das irgendwo Qualität hatte - leider nützt sich das Spielprinzip dort halt auch recht schnell ab.

Und so Dinge wie Halo Wars 2 installiere ich erst gar nicht, sieht man doch nach 2 Minuten Livestream, dass das nichts werden kann.

@Attila

Stimme dir zu was MOBAs angeht. Ist halt wie in einem Mannschaftssport, wenn man selbst gut spielt, wird man langfristig schon Erfolg haben, auch wenn einen das eigene Team oft reinreißt.

Dass ich selber damit Probleme habe, das zu akzeptieren sollte dir mein Halbjahres-HotS Bann aber ja ganz gut demonstrieren. :rolleyes:

64

20.04.2017, 19:26

Es ist schon schade, dass das RTS Genre so tot ist.
Richtig verstehen, tue ich es auch nicht.

65

20.04.2017, 19:38

Es ist schon schade, dass das RTS Genre so tot ist.
Richtig verstehen, tue ich es auch nicht.


Glaub Attila hat mit dem Ansatz schon recht, dass MOBAs die Hauptschuld tragen. Bei RTS ist man halt (in der Regel) der schlechtere Spieler, wenn man verliert. In den MOBAs hat man immer schön das Team als Ausrede, glaub das ist ein nicht zu unterschätzender Faktor für den Erfolg des Genres.

Meine Idee wäre ein Spiel (oder ein Spielmodus) wie League oder Heroes, nur dass man selbst 3 alle Champs steuert, gegen 3 Champs vom Gegner. In kurzen Matches, vielleicht 3-5 Minuten, mit vernünftiger Ladder. Nur würde das wahrscheinlich auch wieder kein Schwein interessieren.

66

20.04.2017, 23:19

warhammer total war :love:


und es gab halt auch keine guten RTS im langsameren AOE stil, starcraft war noch nie was für alle.

und alle spieler sofort in den MP zu schubsen per nicht vorhandener oder schlechter campaign ist auch nichts, das ist das esport syndrom. Alles nach esport pushen, dabei ist es viel besser einfach nen gutes spiel hinzulegen, der esport kommt dann schon, wenn alle süchtig werden.



und den ms store habe ich z.b. komplett blockiert, da hat halo wars keine chance.

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 6 949

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

67

21.04.2017, 02:31

Einen Halo Wars 2 Combi Key für Win10 / Xbox One gibt es aktuell für 18,50 Euro Sofortkauf, gute Ebay Bewertungen:
http://www.ebay.de/itm/Halo-Wars-2-PC-Wi…BgAAOSwhQhY49uo

Falls es jemand mal testen möchte, denke bei der Summe kann man es riskieren.
Der Price Drop ist allerdings echt heftig, von offiziell 60 Euro @ Launch Ende Februar auf 18,50 Key Preis genau 2 Monate später.
Andererseits gabs zu Release auch Keys für 35 Euro, dennoch eine weitere halbierung.

Mir macht das Spiel immer noch Spaß, Montag startet Season 2 + neue Fraktion / Leader.
Werde in der nächsten Season allerdings auch mal die Xbox One Version testen, leider hat die noch kein native Maus / Tastatur support :P
www.teamcyclone.de
ATM playing: Halo Wars 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

68

21.04.2017, 11:14

Da MOBAs viel Zulauf haben, RTS eher nicht, liegt die Vermutung nahe, dass Spieler, die potentiell RTS spielen könnten, heute eher MOBAs zocken. Die Schlussfolgerung, dass dies heute allesamt schlechte Verlierer sind und sie nur deshalb MOBAs bevorzugen, halte ich für zu einfach. Dann müsste ich MOBAs lieben, denn ich bin ein unglaublich schlechter Verlierer. :D

Durchschnittlich sind es vor allem junge Spieler (auch wenn das eher mein Glaube als Wissen ist). Einige davon haben vielleicht kaum oder gar keine RTS probiert, weil gerade keines gehypt wurde, als sie eingestiegen sind. Viele, die beispielsweise 2000 AOC gespielt haben, spielen heute vermutlich deutlich weniger oder gar nicht (auch hier Vermutung). Hätte es damals schon MOBAs gegeben, hätte es vielleicht weniger Ager gegeben. Es gibt auch heute noch jungen Nachwuchs, die AOC eine Chance geben, aber man kann wohl nicht erwarten, dass es viele sind - auch nicht mit Hilfe von steam. Dafür ist es zu alt, wird nicht beworben, gehypt usw.

Ein Stück weit gibt letztlich auch die Spiele-Industrie vor, was state of the art ist. Sie entwickeln das, von dem sie glauben, es ließe sich verkaufen. Das sind leider aktuell keine RTS, geschweige denn solche, mit hohem Aufbauanteil.

Naturgemäß bevorzugen Menschen gerne Neues. Das ist beim RTS-Genre vermutlich schwierig. In meinen subjektiven Augen war AOC bereits das beste RTS aller Zeiten. Alles was danach kam, trotz zahlreicher neuer Features, war schlechter. Sowohl in der Age Reihe, als auch alles andere. Bequem sind Menschen natürlich auch. Warum sich mit mit zahlreichen Aufgaben belasten, wenn sie einem durch Queue, Assistenten usw. abgenommen werden? Leider bleibt dann der Skill auf der Strecke.

Dann sind RTS für Konsolen und mobile Gerät nicht so geeignet, der Anteil der Zeit, die an Spiele-PCs gezockt wird, ist aber wohl eher rückläufig. Da ist Halo Wars 2 tatsächlich ganz brauchbar, weil es sich scheinbar vergleichsweise gut auf der Konsole zocken lässt.

Es kommt also einiges zusammen, weshalb RTS momentan nicht "IN" sind.

69

21.04.2017, 11:44

In meinen subjektiven Augen war AOC bereits das beste RTS aller Zeiten.


Da wird dir wohl kaum jemand widersprechen.

Bei all deinen genannten Faktoren, denen ich weitgehend auch zustimme, glaube ich aber schon, dass sowohl ein Age of Empires 4 im Mittelalter-Setting, als auch ein Warcraft 4 wieder einen RTS Boom auslösen könnten.

Nur bleiben beide wohl Wunschträume. ;(

Edit: Rein von der Engine her finde ich es übrigens auch traurig, dass bis auf Starcraft 2 und seine Addons nie mehr ein Game an Age of Empires 3 ran kam (das nebenbei bemerkt, auch noch einige Schwächen hatte). Irgendwie bezeichnend für den Zustand des Genres.

70

21.04.2017, 11:51

Bei all deinen genannten Faktoren, denen ich weitgehend auch zustimme, glaube ich aber schon, dass sowohl ein Age of Empires 4 im Mittelalter-Setting, als auch ein Warcraft 4 wieder einen RTS Boom auslösen könnten.

Zumindest wir beide möchten es glauben.

Die Spieleindustrie glaubt es vermutlich bislang nicht. 1:1 ein neues AOC mit leicht verändertem Setting aber identischem Gameplay wird aus deren Überzeugung nicht reichen und dann fangen die Probleme schon: welche neuen Features sollen rein um den Boom auszulösen?

Übrigens hat es Blizzard in meinen Augen besser gemacht. Warcraft II und III haben deren Vorgänger getoppt und wurden besser. Bei Age war dies nicht so. AoM war schon schlechter als AOC und das Titane-Update völliger Mist. AoE III gefiel mir auch nicht, mit diesen elenden shipments (derselbe Quark, der mich jetzt an Halo Wars 2 stört). Ich vermute, dass sich das auch durch korrespondierende Spielerzahlen in exakter Korrelation zur Qualität der jeweiligen Version verhalten hat.

71

21.04.2017, 12:24

Inzwischen habe ich einige Runden gespielt und finde Halo Wars 2 als Spiel an sich etwas besser.

Leider hat es dennoch wenig Potential, weil es so kurz nach Start so wenig Spieler hat. Man sucht teils ewig nach Gegnern und wird laufend völlig willkürlich gematched, muss also verdammt Glück haben, für eine ausgewogene Partie.

Darüber hinaus nervt am meisten:
  • Fehlende Replays (geht gar nicht, um zu lernen)
  • Pathfinding unter aller Kanone
  • Anführer und Spezialfähigkeiten zu unausgewogen und entscheidend (ich bräuchte sowas gar nicht oder zumindest deutlich abgemildert)
  • Die Aliens können sich deutlich besser in einer Basis einigeln mit Schild, Tarnung usw. was trotz kompletter Mapcontrol den Sieg unnötig in die Länge zieht.

72

21.04.2017, 12:43

die Dawn of war 3 open beta geht heute um 18.00 Uhr los, btw. Realease ist dann nächste Woche.

Ich poste nachher mal meinen Nick falls hier noch wer zocken sollte.

73

21.04.2017, 13:35

Kann man den client für die Open Beta irgendwo runterladen?

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 6 949

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

74

21.04.2017, 15:41


Darüber hinaus nervt am meisten:
  • Fehlende Replays (geht gar nicht, um zu lernen)
  • Pathfinding unter aller Kanone
  • Anführer und Spezialfähigkeiten zu unausgewogen und entscheidend (ich bräuchte sowas gar nicht oder zumindest deutlich abgemildert)
  • Die Aliens können sich deutlich besser in einer Basis einigeln mit Schild, Tarnung usw. was trotz kompletter Mapcontrol den Sieg unnötig in die Länge zieht.


zu 1: Das Spiel zeichnet sogar Replays auf und legt sie versteckt im halo wars 2 ordner ab, welcher sich aufgrund dieser win 10 app gedöns ebenfalls unter appdata bla bla versteckt.
Das haben schon Leute während der Beta rausgefunden, die Replay Files enthalten sogar gamemode und spielernamen... Kommentar der Devs dazu: ist ggf. für später geplant, aktuell aber nicht vorgesehen.
-> D.h. die Engine gibt es her, die Replays werden sogar gespeichert, es gibt nur keinerlei Möglichkeit Sie abzurufen und keine Implementierung im Client. Das fand ich schon ne krasse Nummer und zeigt den Zeitdruck der Devs.

Zu 2: das ist korrekt, war allerdings bei vielen RTS spielen so, das beschissene pathing der cav war z.B. ein Grund warum Mass Strelets im 2v2 überhaupt funktionieren konnten. Haste da 15 Husare reingeschickt, schlägt die hälfte und der Rest rennt hin und her. Bei halo wars gibt es ein paar Workarounds, ich platziere unterschiedliche unit typen in verschiedenen Controllgruppen oder ziehen kästchen drum rum und bewege sie nie markiert zussammen.
Ein weiterer Nachteil am pathing ist, das die Gruppe sich automatisch der langsamsten Unit anpasst. hast du also schnelle chopper oder air units und nen grunt dazwischen schleichst du über die Map. Wenn du diese unit typen nicht gleichzeitig markierst hast du deutlich weniger pathing probleme, weil die units sich in ihrem jeweiligen topspeed bewegen können. Quasi als wenn du bei age nen gegner raidest und parallel langsame musketiere oder pikes nach vorne ziehst.
Bei Halo Wars 2 gibts irgendwie viele Spieler die sich diese leidige Q und E Hotkeys angewöhnen (lokal sichtbare einheiten auswählen und alle militäreinheiten auf der map auswählen) was dazu führt das sie ihre armee immer slowen.
Das nutze ich gern mit schnellen units wie z.B. Flamethogs, Hornets oder anderen Air Units aus, wenn sie dann ihre antiair mit ihrer inf mitlaufen lassen ist sie viel zu langsam um mich zu catchen.

Zu 3: Hier kommt Montag ein massiver Balancepatch, der dir sehr entgegen kommen sollte. Fast alle "F Skills" werden generft, kosten mehr ressourcen und haben längere cooldowns (bis zu 100%). Man muss sich in Zukunft schon sehr überlegen ob sich das noch lohnt oder ob man die ressourcen nicht lieber in Einheiten steckt. ist Stiuations und Gegnerabhängig.. Deshalb bringt das für mich auch eine Strategische Komponente ein, die ich bei Age of Empires 3 auch schon gut fand. Es macht das Game komplexer, nicht einfacher. Vor allem weil sehr viel Timing rein kommt, erstrecht wenn du 1v1 gegen den selben leader spielst. Eco tritt dann halt etwas in den Hintergrund und Timing / Fights / Micro wird wichtiger.
Verschwendest du deinen F Skill, deinen Unit Drop oder verheizt deine Einheiten blöde stehst du in deiner base und der Gegner holt sich gemültich eine Base nach der anderen und die ganzen Stromtürme (vergleichbar zu Gold bei Age 2/3).


Zu 4: das stimmt, trifft vor allem auf Atriox zu, da er passiv deutlich günstigere tower, basen und upgrades hat.
Allerings ist das noch uneffizienter als sich bei Age in ne kleine Ecke zu verkriechen, ohne Stromtürme und Basen kriegst du zu wenig Ressourcen rein.
Merke ich das sich wer hinter Türmen verschanzt, habe ich ein paar Minuten später alle Basen und Stromtürme auf der Map, dann push ich einheiten hoch und jag sie rein.
Alternativ mit Kodiacs auf ne Klippe stellen (für mehr range) und n paar sniper dazu bauen für Sichtweite. Generell gebe ich dir aber recht, Banished hat stärkere Tower.
Ausnahme ist hierbei Prof Anders, mit zu viel Supply kann Sie 4 Belagerungstürme bauen und Kodiacs dazu stellen, welche über einen F SKill bei jedem Schuss neue Drohnen spawnen.

Bisher hab ich aber noch nichts gesehen was man nicht knacken kann, im zweifel am ende auf schwere tanks wechseln. Wichtig bei banished basen: zuerst den Stromgenerator killen.
ganz am ende packst du notfalls n kodiac aus, damit kriegst du das in der Regel auch geknackt. Cyclops halten gut aus, Skorpions auch, dazu Nightingale als Heal und den Helden und go.
Wenn es früh der Fall ist, funktionieren Flamer aus zwei Kasernen recht gut, aber nur bei 1-2 Towern, bei 4 Towern ist vorbei mit den Flamern, da sie dir zu schnell weg sterben,
www.teamcyclone.de
ATM playing: Halo Wars 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

75

21.04.2017, 16:25

Kann man den client für die Open Beta irgendwo runterladen?


auf https://www.dawnofwar.com/beta anmelden und sobald du den Key has über Steam..

76

21.04.2017, 18:08

zu 1: Das Spiel zeichnet sogar Replays auf und legt sie versteckt im halo wars 2 ordner ab, welcher sich aufgrund dieser win 10 app gedöns ebenfalls unter appdata bla bla versteckt.
Ernsthaft? Oh man. Was kann denn daran noch so aufwändig sein, die abzuspielen?

Zu 3: Hier kommt Montag ein massiver Balancepatch, der dir sehr entgegen kommen sollte. Fast alle "F Skills" werden generft, kosten mehr ressourcen und haben längere cooldowns (bis zu 100%). Man muss sich in Zukunft schon sehr überlegen ob sich das noch lohnt oder ob man die ressourcen nicht lieber in Einheiten steckt. ist Stiuations und Gegnerabhängig.. Deshalb bringt das für mich auch eine Strategische Komponente ein, die ich bei Age of Empires 3 auch schon gut fand. Es macht das Game komplexer, nicht einfacher. Vor allem weil sehr viel Timing rein kommt, erstrecht wenn du 1v1 gegen den selben leader spielst. Eco tritt dann halt etwas in den Hintergrund und Timing / Fights / Micro wird wichtiger.
Verschwendest du deinen F Skill, deinen Unit Drop oder verheizt deine Einheiten blöde stehst du in deiner base und der Gegner holt sich gemültich eine Base nach der anderen und die ganzen Stromtürme (vergleichbar zu Gold bei Age 2/3).

Das klingt sehr gut und ich bin sehr gespannt.

Es bleibt aber wohl beim Hauptproblem: zu wenig Spieler. ?(

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 6 949

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

77

21.04.2017, 20:19

Ich hab übrigens für nen Kumpel noch nen key gekauft (18,50 € Angebot auf Ebay) und aus irgend nem Grund 2 bekommen
Habe eine neue Microsoft ID erstellt und den Code darauf registriert. Falls jemand spielen / ausprobieren möchte muss er sich im Win10 Store mit der ID einloggen.

Login / Passwort gibts per PN oder im Discord:
https://discord.gg/urHgne3


Wo wir grad dabei sind über Mobas zu haten: Heroes of the Storm wird überarbeitet und Blizzard haut 20 Champs 4 free raus ab 25. April:
http://www.gamestar.de/spiele/heroes-of-…06,3313049.html

http://eu.battle.net/heroes/de/heroes20/megabundles/
www.teamcyclone.de
ATM playing: Halo Wars 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Attila« (21.04.2017, 20:56)


78

Gestern, 09:35

Hätteste mir mal schenken sollen!

79

Gestern, 10:23

Ich habe überhaupt keine Lust mehr auf Onlinespiele (bzw. beschränkt auf DAoC). Kostet einfach viel zu viel Zeit und die habe ich nicht mehr. Genau aus dem Grunde würden mich eigentlich eher Spiele mit interessanter Kampagne interessieren (wie bspw. Starcraft).

Momentan spiele ich wieder ein wenig Diablo 3 (allerdings ausschließlich Solo und ohne Ambitionen) oder halt ab und an mal (wenn es hoch kommt einmal am Wochenende, wenn wir Abends nichts anderes vorhaben) ein wenig DAoC. Zwischenzeitlich hatte ich im Winter auch mal wieder Anno rausgekramt, aber da war die Luft dann auch recht schnell wieder raus...

Somit spiele ich eigentlich nichts aktuelles, sondern nur Spiele, die schon Jahre auf dem Buckel haben. Wenn jetzt der Sommer kommt bzw. es endlich mal etwas wärmer wird, wird das eher noch weniger werden ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DS_Don_Grotto« (Gestern, 10:54)


80

Gestern, 10:55

Kostet einfach viel zu viel Zeit und die habe ich daher nicht mehr.
Was ist passiert? Wurden Deine Tage verkürzt? Nicht mehr lange zu leben? ;)

81

Gestern, 11:36

Naja, meine Restlebenszeit verkürzt sich, wie bei allen anderen auch, jeden Tag ;)

Meine Tage sind gefühlt tatsächlich kürzer (durch Familie, Freunde, Arbeit - was alles einen deutlich höheren Stellenwert hat als irgendwelche Computerspiele), das liegt aber natürlich auch daran, dass früher ein großer Teil meines Freundeskreises und auch meine Frau selber die entsprechenden Spiele gespielt haben (sowohl Age als auch DAoC, WoW oder Quake/UT). Das ist heute nicht mehr so.

Dazu kommt: Es ist einfach so, dass es nichts gibt im Hinblick auf Spiele, das mich ausreichend motiviert bzw. mir Spaß macht /den Eindruck erweckt als ob es mir Spaß machen könnte. D3 spiele ich momentan ein wenig öfter, wegen neuer Saison und weil mich die Berichte zum kommenden Necro wieder drauf aufmerksam gemacht haben und ansonsten gibt es einfach nichts was mich reizt. Ist ja auch nicht so, dass es nicht viele andere Dinge tun kann in der Freizeit. Genaugenommen gibt es sowieso nur eine handvoll Spiele, die ich intensiver gespielt habe. AoE/AoK, DAoC, Warhammer Online (fand ich damals, als alle noch dabei waren sogar spaßiger als DAoC), WoW zu Zeiten der 40er Raids und vielleicht noch Quake/UT auf privaten Lan-Parties. Das war es eigentlich auch schon. Alles andere habe ich dann mal kurz gespielt und anschließend wieder beiseite gestellt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DS_Don_Grotto« (Gestern, 11:42)


82

Gestern, 12:10

Verdammt, ich hatte doch auf eine spannendere und weniger nahe liegende Antwort gehofft. :D

Den Stellenwert entscheidet jeder selbst ganz individuell, wenngleich natürlich Familie, Freunde und Arbeit gesellschaftlich ein vergleichsweise besseres Image haben als dubiose Computerspiele... ;)

83

Gestern, 14:13

Naja, ich hätte mir natürlich auch etwas spannenderes ausdenken können, zum Beispiel das ich als Eremit auf einem Berg irgendwo in der Schweiz ohne fließend Wasser und Strom lebe und max. einmal die Woche ins Tal wandere um meine wöchentliche Ration Körner und Quellwasser zu kaufen und im Internet Shop die neuesten Nachrichten aus dem Masters zu lesen. Aber das entspräche dann nicht so ganz der Wahrheit, die ist doch recht langweilig :D

SchuLz

Profi

Beiträge: 760

Wohnort: Deutschland

Beruf: GER

  • Nachricht senden

84

Gestern, 16:24

MOBAs sucken hart.
Zu 50% haste irgendwelche "davai davai"-Spasten im Team, mit denen du nicht reden kannst, weil sie sich schlicht weigern, Englisch zu sprechen. Und mein Russisch ist z.B. zu schlecht.
Wenn die Sprachbarriere nicht da ist, hat man immer noch einen Großteil der Spiele, in denen die Leute irgendwelche Heroes randomen und man dann schon alleine auf Grund der schlechten Lanes ein kack-Spiel vor sich hat.
Sehr gut auch die Leute, die sich um die Mittellane kloppen und dann dort Invoker+Queen of Pain duallanen - oder die völlig nutzlosen Leute im jungle, die zwar nach 10 Minuten Dagger auf Axe/Sandking/etc. haben aber zu dumm zum Kacken sind.
Und wenn die Mates mal nicht abspacken, hat man mal selbst ein mieses Game und stirbt zweimal am roaming Monkey King, während er mit 20 HP überlebt etc.
--> Man hat eigentlich nur Scheißspiele, selbst die, die man gewinnt, sind nicht annähernd so befriedigend wie ein Win in einem beliebigen RTS. Eventuell ändert sich das mit >5k Dota2, nur leider spielen 99,9% der Leute drunter, und ich auch.

In Aoe3 war ich in all der Zeit, in der ich spielte, nicht annähernd so krass am ragen wie in 3 Stunden Dota2. Es ist wirklich unfassbar was da mit einem passiert. Kann Atilla da nur voll und ganz zustimmen und bestätige diverse Headsets, die während Dota2 vernichtet wurden.

85

Gestern, 16:44

Es wird mit steigendem ELO besser in den MOBAs. Gerade bei Heroes z.B. ist zwischen low diamond und low Master ein RIESEN Skillunterschied, man merkt einfach, dass die Leute mit mehr Hirn spielen und dann ist es auch nicht mehr ganz so frustrierend wenn man mal ein paar Games verliert. Wie frustrierend die Reise dort hin ist weiß ich aber und ich verstehe jeden, der das nicht dauerhaft mitmachen will.

EDIT: In League ist es natürlich noch schlimmer, weil die Games im Schnitt wohl doppelt so lange dauern. Glaub das spielt da auch eine wesentliche Rolle.

86

Gestern, 18:29

Ich hab jetzt The Long Dark für mich entdeckt, bisher ganz nett.

Spiele aber erstmal auf einfach um alles ein bisschen zu erkunden und kennenzulernen.
Demokratie ist die schlechteste Regierungsform, mit Ausnahme aller anderen die wir bis jetzt ausprobiert haben!

87

Gestern, 19:07

The long dark? Klingt irgendwie nach nem Porno?! :D

88

Gestern, 23:59

Demokratie ist die schlechteste Regierungsform, mit Ausnahme aller anderen die wir bis jetzt ausprobiert haben!

89

Heute, 12:49

Warum gibt es eigentlich sowas wie LoL, Heroes oder DOTA nicht auf der Konsole?
Da würde es für mich fast mehr Sinn machen, insbesondere wenn man dann zu zweit spielen könnte...

90

Heute, 13:20

World of Warships ist ganz nett. Im Vergleich zu World of Tanks dauern die Spiele länger und man kann kleine Fehler machen, ohne dass man gleich aus dem Spiel genommen wird.
Insgesamt spielt es sich langersamer und taktischer, was durchaus angenehm ist. Das Stein-Schere-Papier Prinzip funktioniert wesentlich besser als bei World of Tanks und man kann zB. ohne Probleme als Tier 7 Zerstörer ein Tier 9 Schlachtschiff versenken.


Wenn man mit Schiffen nicht so viel anfangen kann, ist War Thunder mit Flugzeugen sehr gut.

Thema bewerten