Sie sind nicht angemeldet.

31

25.01.2013, 16:43

Noe, gibt es nicht. Wir haben uns damals der alten Destro-Gilde von Mylissa angeschlossen, allerdings scheinen die mir eher PVE lastig zu sein und als ich zuletzt Online war, war auch kaum noch einer von denen Online. Besonders gesprächig waren sie sowieso alle nicht haben sogar noch NW in Warhammer zu den schlechtesten Zeiten getoppt. Inzwischen spielt es ja auch kaum noch jemand aus der alten Warhammer Gilde.

Allzuviele spielen ja auch nicht mehr aus dem Masters. Mich hat das Spiel ehrlich gesagt auch nicht wirklich gepackt. Warhammer hat halt - zumindest für mich - viel davon gelebt, dass man in kleinen Gruppen gemeinsam unterwegs war (was waren das für schöne Kämpfe damals mit Stahl, Bömse usw.). Bei GW2 ist irgendwie im WvWvW alles nur ein riesen gezerge. Dazu kommt: Trotz der wirklich beeindruckende Burgen und Festungen (die um Gegensatz zu Warhammer auch wie Burgen und Festungen aussehen) habe ich irgendwie immer schon nach kurzer Zeit Langeweile im WvWvW verspürt und bin dann halt wieder Offline gegangen. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass man so garkein Ziel vor Augen hat (alleine schon sowas wie Reichsränge - auch komplett ohne irgendwelche spielerischen Vorteile - wäre Motivation. Ja, ich bin ein Esel und brauche inzwischen wohl doch eine Karotte, die vor meiner Nase hängt, damit ich mich bewege ;) ). In der Levelphase fand ich alles noch super, die Ernüchterung kam dann, als ich 80 war und irgendwie der Funken nicht überspringen wollte. Aber ist ja auch nicht so wild, ich logge halt alle Jubeljahr mal ein, schau ob es mir wieder Spass macht und wenn nicht, gehe ich halt wieder Offline - kostet ja nichts.

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 131

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

32

25.01.2013, 16:57

Kenne auch kaum noch jemanden der Guildwars 2 zockt, irgendwie waren die Erwartungen wohl mal wieder zu groß.
Die meisten zocken wieder was anderes, sieht man bei Steam praktischerweise ganz nett in der Flist :P

Das ist das Problem bei allen MMORPGs und "Level spielen" in letzter Zeit.
Ich habe zu viele MMORPGS ausprobiert, und bei zu vielen war die Luft raus wenns maxlvl war.
Guildwars 2 habe ich nicht mal bis maxlevel gespielt, das leveln hat mich iwie an Rift erinnert.
www.teamcyclone.de
ATM playing: Halo Wars 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

33

25.01.2013, 17:28

Die leben halt unheimlich von dem Gemeinschaftsgefühl. Warhammer bspw. war ja auch nicht so viel anders. Dennoch hat es bis zum Schluß Spaß gemacht. Nicht unbedingt nur wegen des Spieles mit seinen vielen Fehlern, sondern wegen der Mitspieler. Ich erinnere mich ja immer noch am liebsten an DAoC, allerdings ist das natürlich auch ein gutes Stück Nostalgie. Ob ich heute Spaß an DAoC hätte wenn es in der Form wie damals rauskommen würde (halt nur technisch angepasst)? Ich habe da fast meine Zweifel. Auch DAoC hat damals halt eine Menge Reiz durch die Spieler, mit denen man zusammengespielt hat, gewonnen. Allerdings gab es einen Unterschied: In DAoC kann ich mich an keine Situation erinnern, in der ich von irgendwelchen Gegner angegriffen wurde und die Mitspieler aus dem eigenen Reich standen daneben und haben zugeschaut (mit Ausnahme von 1vs1 Situation auf gleichem Level). Ganz im Gegenteil, wenn dort auf dem Porter (der Anfangs ja nur alle 15 Minuten oder so kam) haufenweise Spieler gesessen und gewartet haben und plötzlich kamen Todesmeldungen rein, dann waren die ganz schnell in den Frontiers um zu helfen. Das habe ich später in keinem Spiel (inkl. Warhammer) mehr erlebt.

34

25.01.2013, 21:29

was heißt die erwartungen waren zu hoch.
ich hatte 400 stunden (am stück, mit kleinen pinkelpausen) einen riesenspaß und ein tolles erlebnis, aber gw2 ist halt kein endgamespiel, weniger mmo, mehr rpg.
du spielst ja auch nicht jeden tag skyrim oder guckst fight club.
jetzt schau ich so jede woche mal rein um was zu farmen, nen dungeon zu machen oder was neues abzuchecken.

für das gemeinschaftsgefühl brauchtest du in der zeit, in der ich gespielt hab, nicht mal freunde, weil du permanent von zig anderen umgeben warst.
bei jeder scheiss kleinigkeit, die du gemacht hast, hast du leute getroffen, die dir helfen.
du konntest überall tot rumliegen, spätestens 5 mins und du wurdest gerezzt, in der regel nicht mal ne halbe.

das einzige, das mir gefehlt hat, war, dass ich so überhaupt nicht das gw1 feeling hatte.
das ist natürlich schwer zu konkretisieren.
ich schätze mal, weil mir die story total unverknüpft vorkam und ich das alte gw system über alles geliebt habe, also die instanzierten gebiete, gruppen und das komplexe skillsystem. ist halt alles komplett entfernt worden, was ich schade finde.
ich mein das spiel ist so auch suuuuper geil, hat mir genausoviel fun gemacht wie alle anderen top mmos oder noch mehr in der ersten zeit.
aber warum wirft man dieses alte geniale konzept, das gw ausgezeichnet hat, über bord?
doch nur, um das spiel mainstreamtauglich und kohle zu machen.

das spiel als mainstream rausbringen und dann den fehler machen, dass es nicht genug endgame und grindbedarf gibt. das is halt doof^^

all in all fehlt leider etwas endgame und gw1 feeling, dennoch eines der besten mmorpgs und wenn man eh wenig zeit hat, perfekt ;)
"ja ich hab auch nen großen penis, aber das beantwortet nicht meine frage" - Blawas

35

26.01.2013, 11:46

GW2 ist ein gutes Spiel, insbesondere die Levelphase fand ich auch nicht einmal richtig langweilig. Leider geht es mir im WvW wie Mue, ohne irgendeine Karotte krieg ich den Arsch nicht hoch. Ich war 2-3 mal paar anderen mit Kleingruppen unterwegs, das war schon sehr sehr spaßig und hatte was von DAOC bzw. Warhammer, aber damals litt man noch sehr unter Warteschlangen im WvW. Hatte neulich einmal wieder eingeloggt und gesehen, dass von der Gilde viele Richtung Riverside migriert sind, das habe ich auch einfach mal gemacht, bis zum 28.01. ist es afaik noch kostenlos.

Ich hoffe sie ändern in den kommenden Patches vieles zum Besseren im WvW und bauen ein nettes System ein, was zum nachhaltigen Kämpfen motiviert, mittlerweile gibt es ja nicht einmal mehr die Boni meine ich. Sie sollen sich aber ruhig Zeit lassen, mir passt das momentan ganz gut in den Kram, dann krieg ich wenigstens die Dissertation in den nächsten Wochen ohne Ablenkungen vom Tisch :O

CF_Molsch_

Fortgeschrittener

Beiträge: 363

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: GER

  • Nachricht senden

36

14.02.2013, 16:40

kleines feedback meinerseits:

bin jetzt lvl 72 und auf dem server elonafels gelandet. spiele einen krieger der hauptsächlich mit nem gewehr rumballert, aber im nahkampf auch ordentlich schaden macht.
bin zwar noch nicht überall durchgestiegen, aber einige meiner lvl habe ich im WvW gemacht, was durchaus viel spass bereitet hat. die gegner im 1sten bracket sind mit Ödnis und Vizunah (blöde Franzosen^^) doch recht happig, aber ohne herausforderung machts ja auch keinen spass.
man findet jedenfalls immer ne TS-gruppe mit 15-50 leuten am start und ner recht guten leader-rotation.

paar instanzen waren auch dabei, habe aber bislang nur AC gemacht mit allen 3 wegen. naja war ok. droppt ne menge an items und man levelt auch recht gut dadurch. klasse finde ich, dass die max. lvl leute herabgestuft werden und auch mitkönnen und passenden loot für sich trotzdem bekommen können.

alles in allem hat das game ein ziemlich großes potential. mal schauen, wies dann auf 80 aussieht.

soweit meine ersten eindrücke.

so long

Molschi

37

17.02.2013, 09:16

Was mir so ein wenig - neben der schon angesprochenen fehlenden Karotte - fehlt / missfällt: Ich habe seit DAoC eigentlich immer am liebsten Heiler gespielt. Zumindest haben die mich am meisten motiviert:

DAoC => Heiler
WoW => Priester
Warhammer => Sigmar / Erzi (Runi habe ich nicht so viel gespielt, hat mir aber auch Spaß gemacht)
Rift => Kleriker
GW2 => ???

Die Idee, dass jeder alles mehr oder weniger gleich gut kann (aber nichts davon richtig) ist zwar schön und gut und grade im Hinblick auf Balance auch eine nachvollziehbare Entscheidung (Mein erster Heiler in DAoC war in der Levelphase ein Krampf und ich war oft davor, aufzugeben), aber dennoch habe ich eine Motivationskrise, weil mir keine der Klasse (inkl. dem Kleriker) bei GW2 wirklich so richtig zusagt. Eigentlich fand ich vom Prinzip her die Idee mit den Rollen bei Rift optimal: Man war solo im PvE unterwegs => DD Rolle rein. Man war im PvP unterwegs => Heilerrolle rein. Eigentlich perfekt, wenn das Spiel hinsichtlich PvP nicht so unglaublich schwach wäre (wobei ich da demnächst dennoch mal wieder reinschauen werde).

38

17.02.2013, 09:31

Dass die Klassen alles ein wenig, aber nichts richtig können, ist ja nicht korrekt. Es gibt im PvP schon klare Rollenverteilungen, die die einzelnen Klassen einnehmen. Du unterteilst aber eben nicht in DD/Tank/Heiler sondern in Roamer/Bunker/DD - irgendwie so.

CF_Molsch_

Fortgeschrittener

Beiträge: 363

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: GER

  • Nachricht senden

39

21.03.2013, 13:14

am 26.03. soll ja nun der neue patch kommen, der auch im WvW einige Änderungen bewirken soll.

zum einen soll das Culling verbessert werden, wodurch mehr Spieler in der direkten Umgebung dargestellt werden können (zur not auch nur mit Namensplaketten).

zusätzlich wird wohl sowas wie ein skilltree für WvW eingeführt, wo sich Fähigkeiten freischalten lassen. punkte erhält man wohl für kills (gibt leider noch keine offiziellen patchnotes)
das wäre ja eine schöne Karotte ;)

40

21.03.2013, 14:51

Karotte werde ich mir definitiv mal anschauen. In letzter Zeit habe ich aus akutem Zeitmangel nur alle paar Tage mal eingeloggt und die Tagesquests erledigt, richtiges WvW ist Monate her. Ich bin gespannt.

41

22.03.2013, 21:18

Das würde ich mir dann wohl auch mal wieder ansehen. Allerdings, ändert das reine Vorhandensein eines Anreizes oder eines Zieles natürlich nichts an dem leider irgendwie farblosen WvWvW in GW2. Ich weiß nicht mal woran es liegt, denn eigentlich sind die Voraussetzungen ja super - vielleicht auch an den Spielern, die nur stumpf am zergen sind.

PS: Nachdem ich wieder ein wenig Rift gespielt habe fällt mir erneut auf, was ich oben schon gesagt habe => mir fehlt in GW2 ein echter Heiler. Ich spiele dort wieder hauptsächlich meine Kleriker und den halt auf Heilerrolle und mir macht das nach wie vor von allen Rollen am meisten Spaß...

42

24.03.2013, 18:16

WvWvW ist doch von grundauf ein eher suboptimales Konzept? Ein ganzer Server verbündet - rund um die Uhr? Klar, dass der Strategiegehalt stark gegen 0 geht. Ich hab ja nicht besonders viele MMOs gespielt, aber Das 'War of Emperium' aus Ragnarok online, wo es mit 1-4 verbündeten Gilden 4h die Woche darum ging ein Schloss gegen alle angreifenden Gilden zu halten/zu erobern war eine komplett andere Welt.

43

24.03.2013, 18:43

Also bei Dark Age of Camelot war RvR fast perfekt, zugegeben war eine andere Zeit wo es vielleicht 2-3 Mitbewerber gab und dadurch viel mehr los war.

Imp_Goten

Erleuchteter

Beiträge: 4 093

Wohnort: Innsbruck

Beruf: ITA

  • Nachricht senden

44

30.08.2013, 17:44

Spielt zufällig manchmal noch wer, insbesondere pvp? Vllt. finden sich hier ja 5 leute für paar tournament matches?
tuut tuut

45

30.08.2013, 18:50

Spiele noch. Habe aber bereits ein Team.

46

01.09.2015, 05:13

worum geht es dann im pvp bzw. rvr? "Nur" um Punkte oder Ranglistenplätze?
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. hulle6

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SIM_Hexe_S« (07.09.2015, 13:48)


Thema bewerten