Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MastersForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

6 541

03.11.2014, 16:58

jetzt haste mich zum dritten Mal vollgetextet, statt auf das Thema einzugehen. Ok, dich interessiert nicht, dass über die EU Milliarden an Steuergeldern in der Ukraine verprasst werden. Oh die bösen reisserischen Nachrichten aus DWN, die sind schuld. Du magst das nicht. Du guckst lieber den Nachfolger der deutsche Wochenschau, weil die sind immer voll seriös.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ede G« (27.07.2015, 14:22)


Alex_Lev

Erleuchteter

Beiträge: 3 473

Wohnort: Odenthal

Beruf: ger

  • Nachricht senden

6 542

03.11.2014, 17:13

Wie kann man die DWN als Quelle heranziehen und dann auch noch erwarten, ernst genommen zu werden? o0

6 543

03.11.2014, 17:17

http://www.allmystery.de/themen/pr113616

so Ede inhaltliche Stellungnahme bitte oder wieder Lindenstrasse gucken gehen :rolleyes:

Eine sachliche Diskussion über das Thema werde ich solange nicht mit dir führen, bis dein Diskussionsstil nicht mehr daraus besteht, jemanden mit möglichst vielen (unseriösen) Links zu bombardieren. Schreib deine Meinung, poste wegen mir ne seriöse Quelle für diverse Behauptungen dazu und ich schreib dir gerne meine dazu, aber einfach mal 5 Links reinzukopieren und dann was a la "Merkel setzt sich in die USA ab und wir sind die DUmmen" ist halt sehr mager.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nC_$kittle_« (03.11.2014, 17:30)


6 544

03.11.2014, 17:20

Geh wieder GZSZ gucken oder was du sonst so machst!


arbeiten und dann Finanzwirtschaft studieren im Abendstudiengang.
und was machst du so?

Juzam

Erleuchteter

Beiträge: 3 875

Wohnort: Flensburg

Beruf: GER

  • Nachricht senden

6 545

03.11.2014, 19:20

Oha - Ede stellt Informationen aus fragwürdigen Quellen als unumstößliche Wahrheit dar, wettert fröhlich gegen USA, EU, Merkel und sicher auch Israel, und beleidigt alle, die ihm antworten. Also alles wie gehabt  8)
Lernen wir besser uns freuen,
so verlernen wir am besten,
anderen weh zu tun.
(Nietzsche)

6 546

03.11.2014, 19:27

1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ede G« (27.07.2015, 14:22)


6 547

03.11.2014, 21:29

1

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Ede G« (27.07.2015, 14:22)


Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 184

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

6 548

04.11.2014, 02:02

Ede du hast einfach ne Latte am Zaun locker.

Wenn du DWN verlinkst, kannst du auch gleich den Postillion dazu nehmen. Dann ist der Thread wenigstens teilweise lustig. Ich wette hinter einigen Postillion Artikeln steckt mehr Arbeit als hinter der warm gekochten DWN scheisse.
Unglaublich wie man so einen blödsinn verlinken kann.

Ich poste hier doch auch nicht http://www.eltern-im-netz.net/ als Diskussionsgrundlage.
Es gibt einfach Bullshit Quellen, die sind überflüssiger als Abfürmittel. Das kannst du auch nicht mit einem "ne die sind ok" abtun.
https://discord.gg/urHgne3
ATM playing: Red Dead Redemption 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

6 549

04.11.2014, 09:33

Es könnte einem auffallen, dass es vielleicht keine so tolle Idee ist, wenn die EU und USA erst in der Ukraine einen Umsturz anzetteln, dann Sanktionen gegen Russland auf Druck der USA (Eigentor) verhängen[...]


allein wenn ich schon die "Grundlage" dieser Diskussion lese...
die USA (CIA?) hat also einen "Umsturz" angezettelt und das arme Russland musste daraufhin die Krim erobern, Soldaten ohne Kennzeichung in die Ukraine schicken und die Rebellen in der Ostuktraine mit schweren Waffen ausrüsten, natürlich nur um den Weltfrieden zu bewahren?
Es gibt mit Sicherheit sowohl westliche als auch russische Interessen an/in der Ukraine, aber das Ganze so eindimensional zu betrachten ist schon sehr fragwürdig. Dass man es als USA/EU nicht duldet wenn die Grenzen eines souveränen Staates verletzt werden und darauf mit Sanktionen reagiert halte ich nicht für übermäßig bedenklich. Ob das der richtige Weg ist, darüber lässt sich natürlich streiten.

mich würde spontan übrigens ernsthaft deine Meinung zu MH17 interessieren, kannst du die mal kurz darlegen?

6 550

04.11.2014, 10:11

hahaha :D

erinnert mich an eine Diskussion mit einer Freundin am Wochenende: die war steif und fest davon überzeugt, dass die USA Ebola nach Afrika geschleusst haben, damit sie so leichter an die Rohstoffe dort unten dran kommen, also quasi als Vorwand um dort Truppen und Material usw. zu verlegen...
Hat mir als Beweis auch irgend eine Website mit entsprechenden Artikeln unter die Nase gehalten, so die Marke Illuminaten auf dem Weg zur Weltherrschaft ^^

War ziemlich schwierig dagegen argumentativ vorzugehen, die Leute sind da einfach nicht von abzubringen, vor allem da sich ja doch immer ein kleines Körnchen Wahrheit findet, da die Welt bzw. die verschiedenen Seiten natürlich nicht nur schwarz-weiß sind, wie SKittle ja schon gesagt hat.

6 551

04.11.2014, 12:13

hahaha :D

erinnert mich an eine Diskussion mit einer Freundin am Wochenende: die war steif und fest davon überzeugt, dass die USA Ebola nach Afrika geschleusst haben, damit sie so leichter an die Rohstoffe dort unten dran kommen.


oha, ich dachte die vorherrschende Meinung unter Verschwörungsfans dazu ist dass damit, analog zu HIV, der Bevölkerungsentwicklung auf der Erde entgegengewirkt werden soll :D aber man lernt nie aus :love:

6 552

04.11.2014, 14:54

Ich bin wirklich froh, dass wir Ede G haben, so hat wenigstens einer im Mastersforum in Sachen Politik den absoluten Durchblick. Im Sport haben wir ja unseren Eisbären :-)

6 553

04.11.2014, 16:35

mit seinen auf heise verlinkten artikel hat er allerdings einen nicht uninteressanten link gepostet. ich glaube den märchenerzählern aus ard und zdf auch schon lange nichts mehr.

6 554

04.11.2014, 21:25

Ich habe das schon öfter gemacht gegen mehrere Realitätsverweigerer zu diskutieren. Dass ich als böser Verschwörungstheoretiker dastehe ist auch nichts, was ich noch nie erlebt habe. Was habe ich schon alles für Etiketten von achtlosen Menschen angehängt bekommen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ede G« (27.07.2015, 14:23)


6 555

04.11.2014, 22:16

hab mich im rahmen von fernsehgeschichte ein bisschen mit politischen magazinen beschaftigt.
ich hab mittlerweile eine hohe meinung von panorama (wegen denen wollte die cdu mal den ndr plattmachen) und anderen.
das ist, gerade weil sie die mittel des fernsehens (emotionalisierung, skandalisierung) nutzen eine speerspitze des journalismus.
leider schaut die heute kaum einer noch.
ansonsten bin ich der meinung, das man auf formate wie die tagesschau, polit-talkshows oder ähnliches absolut verzichten kann (muss, wenn man weniger als 2h tagesfreizeit hat)
edes desinformationsthese halte ich übrigens auch nicht für völlig aus der luft gegriffen.
die berichtqualität ist durchaus nur mittelmäßig, stark verkürzend, tendenziös und ziemlich undifferenziert.
das mit der weltverschwörung ist aber wieder was anderes...
was hältst du eigentlich von chemtrails ede?

6 556

05.11.2014, 00:57

1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ede G« (27.07.2015, 14:23)


6 557

05.11.2014, 08:49

Ich habe das schon öfter gemacht gegen mehrere Realitätsverweigerer zu diskutieren. Dass ich als böser Verschwörungstheoretiker dastehe ist auch nichts, was ich noch nie erlebt habe. Was habe ich schon alles für Etiketten von achtlosen Menschen angehängt bekommen?

Thema CIA hat in Ukraine geputscht:

http://de.wikipedia.org/wiki/Farbrevolutionen

Des müsste man allerdings ganz lesen. Wer macht das schon heutzutage, so Zeugs lesen? Voll überschätzt...
Ja ich weiß, wer traut schon der wiki, alles von Piratenstasikommunisten geschrieben, die zuviel Zeit haben und nicht im CDU-Bierzelt erscheinen, aber zum Glück gibts die NSA, die uns vor diesen Terroristen schützt.



habs gelesen, und jetzt? krieg ich die nächsten 3 Links?

mal abgesehen von dem Wikipedia-Warnhinweis, der das ganze nicht unbedingt als Tatsache dastehen lässt:

Zitat

Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten.


steht über die Motive an sich nichts drin, es wird nur spekuliert.

und die gehen von

Zitat

Spiegel-Journalisten etwa sehen bei den US-Aktivitäten nur uneigennützige und selbstlose Absichten wie Demokratie und Menschenrechte und übernehmen damit uneingeschränkt deren Selbstdarstellung


bis zu

Zitat

mit US-freundlichen Regimewechseln eine Neue Weltordnung (New World Order) im Sinne von George H. W. Bushs Rede am 11. September 1990 durchsetzen zu wollen.[10]


hab jetzt allerdings auch immer noch nicht verstanden worauf du genau hinauswillst außer uns mit Links zu bombardieren, die scheinbar deine geistige Überlegenheit demonstrieren sollen, und uns zu beschimpfen wenn wir dir dafür nicht kritiklos huldigen.

6 558

05.11.2014, 13:19

1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ede G« (27.07.2015, 14:24)


6 560

05.11.2014, 17:55

Ich habe die zwei Links angeklickt. Ne eigene Meinung hast du nicht oder was? Du hast ein beschämt-Smilie dazu gemacht - ja, das solltest du auch sein.

Ich finde es bezeichnend, dass wir jetzt über Verschwörungstheorien allgemein diskutieren, aber nicht über mögliche Verschwörungen selbst, z.B. im Bezug auf den Putsch in der Ukraine. Ich habe indirekt zum Thema eine ganze Menge Verschwörungstheoretiker von Rang und Namen mit diversen Publikationen zitiert. Also jetzt einfach hier ein Fass aufzumachen von wegen doofer Verschwörungstheoretiker schlägt dann einfach fehl. Mir sind die von mir Zitierten viel näher als ein paar denkfaule Feierabend-Nicht-Verschwörungstheoretiker. Ich mag Menschen, die sich Arbeit machen und selbst erfolgreich denken. Ich mag keine denkfaulen Relalitätsverweigerer. Denn letztlich sind nicht die Politiker schuld, sondern ihr, die ihr sie gewählt habt als kleineres Übel. Ich kann nur noch mal den Link posten:

http://www.youtube.com/watch?v=qxsQ7jJJcEA

6 561

05.11.2014, 18:14

um mal den post eines bekannten zu zitieren:
"der unkommentiert gepostet link ist so etwas wie der ausgestreckte mittelfinger des 21. jahrhunderts"

6 562

06.11.2014, 10:36

Ich habe vor nicht allzu langer Zeit einen wirklich hervorragenden sozialpsychologischen Artikel über Personen gelesen, die anfällig für Verschwörungstheorien sind, leider habe ich ihn auf die Schnelle nicht finden können, nur die eben beiden verlinkten.
Eine Quintessenz war, dass insbesondere Personen mit narzisstischen Charakterzügen anfällig sind, weil man sich natürlich viel schlauer als alle anderen vorkommt, wenn man als einziger die großen Zusammenhänge richtig versteht, während die ganzen Kleingeister brav glauben, was ihnen in den Massenmedien vorgegaukelt wird und zu dumm sind, zu hinterfragen und die Wahrheit zu erkennen, obschon man ihnen ja quasi missionarisch den richtigen Weg weist.

Die Diskussion in diesem Thread ist ein Beispiel par excellence: Alle, die einem anderen "Weltbild frönen" sind denkfaul und können deshalb die komplexen Zusammenhänge (die aber auch nicht einfach zu erklären sind, da muss man schon selbst mehrere Stunden Denkarbeit und Recherche investieren) nicht verstehen. Zweifel kann man praktischerweise damit abbügeln, dass sich das Gegenüber gar nicht richtig mit der Materie beschäftigt hat, sonst würde er es ja genauso sehen MÜSSEN.

Schlicht eine großartige Veranschaulichung.

6 563

06.11.2014, 11:50

1

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Ede G« (27.07.2015, 14:24)


6 564

06.11.2014, 13:09

Geh mal aus dem Politik-Thread heraus. Das hat nicht ernsthaft etwas mit Politik zu tun. Mach deinen eigenen Verschwärungstheorie-Thread auf.

6 565

06.11.2014, 13:16

Geh mal aus dem Politik-Thread heraus. Das hat nicht ernsthaft etwas mit Politik zu tun. Mach deinen eigenen Verschwärungstheorie-Thread auf.
natürlich ist das Politik, nämlich Außenpolitik (Ukraine) und auch Innenpolitik (unsere Steuergelder werden dort verbraten für regime change, Krieg und Terror). Das war der Ausgangspunkt.

Reden wir jetzt also über die FPD? Fühlen sich Dirk Niebel und Philip Rössler in ihren neuen Jobs wohl? Hast du da ein update, wie das geklappt hat mit der Anschlussverwendung? Fehlt unseren FDP-Koniferen auch nichts, gehts ihnen gut?

6 566

06.11.2014, 13:28

Den Ex-Gesundheitsminister Bahr nicht zu vergessen, bei der Allianz.

Finde aber, das haben die gut gemacht. Es gab kein gesetzlichen Reglungen und wenn man zur Konkurrenz schaut: Pofalla zur Bahn, Berninger (Grüne) als ex-Staatssekretär im Verbraucherschutzministerium als Lobbyist zu Mars, Fischer und Alt-Kanzler Schröder für russisches Öl. Nur bei den Linken war es anders herum, erst in der Stasi, jetzt im Bundestag. ;-)

Die FDP-Leute haben wenigstens keine 180°-Drehungen vollzogen und haben nicht direkt etwas beeinflusst, wovon jetzt massiv profitiert wird. Die FDP fand/findet Wettbewerb im Gesundheitswesen schon lange gut, daher will man die privaten Krankenkassen auch nicht überregulieren.

Wir können uns ja mal gegenseitig eine Liste der anrüchigsten Wechsel von Politik in Wirtschaft aufzählen. Mal schauen, ob die FDP da wirklich so schlecht wegkommt. Die von mir aufgezählten Beispiele finde ich deutlich krasser als die aufgezählten FDP ex-Politiker.

Zudem sollte klar sein, dass man nach seiner politischen Karriere auch noch selbst Geld verdienen (können) muss. Oder es gibt eine Ruhegeld für eine gewisse Zeit. Und es ist wohl am wünschenswertesten, wenn ex-Politiker nicht als Lobbyisten wegen ihrer guten Kontakte zu ihren ex-Kollegen eingestellt werden, sondern "ernsthafte" Arbeit verrichten sollen.

6 567

06.11.2014, 13:48

1

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Ede G« (27.07.2015, 14:25)


6 568

06.11.2014, 13:57

Stasi-Leute wurden auch für CIA oder BND geheuert.


Also geht der Umsturz in der Ukraine eigentlich auf die Stasi zurück?
langsam schließt sich der Kreis für mich :]

6 569

06.11.2014, 14:18

Stasi-Leute wurden auch für CIA oder BND geheuert.


Also geht der Umsturz in der Ukraine eigentlich auf die Stasi zurück?
langsam schließt sich der Kreis für mich :]
Findest das nicht etwas substanzlos? Ich mein, es war nicht anders bisher, nur mal ne Frage ...

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Ede G« (27.07.2015, 14:26)


Juzam

Erleuchteter

Beiträge: 3 875

Wohnort: Flensburg

Beruf: GER

  • Nachricht senden

6 570

06.11.2014, 15:27

Ich finde diesen Zusammenhang immer sehr lustig: der arme Putin hat doch keine Wahl, als offensiv vorzugehen, wenn die NATO sich immer weiter ausbreitet. Als ob die NATO den ehemaligen GUS-Staaten die Mitgliedschaft verordnet und angedroht habe.
Nein, die wollten freiwillig beitreten - weg von Russland.

Ede, langsam übertreibst du echt mit deinen Verschwörungstheorien. Komm mal runter, die Welt ist nicht so finster und nicht immer sind NATO, CIA oder die Illuminaten an allem Schuld.
Lernen wir besser uns freuen,
so verlernen wir am besten,
anderen weh zu tun.
(Nietzsche)

Thema bewerten