Sie sind nicht angemeldet.

1

15.03.2014, 16:45

Bitte Account löschen

HeyHo,

bitte meinen Account löschen. Nutze ihn nicht mehr.

Danke!

2

18.03.2014, 17:16

bitte den account von tvk armageddon löschen er ist inzwischen mit sexualorgien mit seinen vielen frauen zu ausgelastet um noch im forum sexuell aktiv zu werden
fußballfans sind alles proleten!!

sylence

Administrator

Beiträge: 1 855

Wohnort: Dresden

Beruf: GER

  • Nachricht senden

3

19.03.2014, 19:07

Äh ja sorry, wir löschen traditionell keine (legitimen) Accounts. Trotzdem danke für den Hinweis.
sylence.cc

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 119

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

4

19.03.2014, 19:31

Äh ja sorry, wir löschen traditionell keine (legitimen) Accounts. Trotzdem danke für den Hinweis.


Komische Regelung, fast überall kann man seine Accs deleten lassen, ist manchmal auch sinnvoll wenn man seine spuren im Inet ein wenig reduzieren will, 2-3 jahre später kann mans meist auch nicht mehr zuordnen.
www.teamcyclone.de
ATM playing: Halo Wars 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

sylence

Administrator

Beiträge: 1 855

Wohnort: Dresden

Beruf: GER

  • Nachricht senden

5

19.03.2014, 21:08

Stimmt im Prinzip. Wer sich das ursprünglich mal ausgedacht hat, weiß ich nicht. Die Regelung hat aber den Vorteil, dass alte Beiträge im Forum relativ intakt bleiben und sich nicht überall nur noch "Gelöschte User" unterhalten.
sylence.cc

6

20.03.2014, 15:29

§ 13 Telemediengesetz - Pflichten des Diensteanbieters

(1) Der Diensteanbieter hat den Nutzer zu Beginn des Nutzungsvorgangs über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten ... in allgemein verständlicher Form zu unterrichten, sofern eine solche Unterrichtung nicht bereits erfolgt ist. Bei einem automatisierten Verfahren, das eine spätere Identifizierung des Nutzers ermöglicht und eine Erhebung oder Verwendung personenbezogener Daten vorbereitet, ist der Nutzer zu Beginn dieses Verfahrens zu unterrichten. Der Inhalt der Unterrichtung muss für den Nutzer jederzeit abrufbar sein.

(2) Die Einwilligung kann elektronisch erklärt werden, wenn der Diensteanbieter sicherstellt, dass 1. der Nutzer seine Einwilligung bewusst und eindeutig erteilt hat, 2. die Einwilligung protokolliert wird,
3. der Nutzer den Inhalt der Einwilligung jederzeit abrufen kann und 4. der Nutzer die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann.

(3) Der Diensteanbieter hat den Nutzer vor Erklärung der Einwilligung auf das Recht nach Absatz 2 Nr. 4 hinzuweisen. Absatz 1 Satz 3 gilt entsprechend.

(4) Der Diensteanbieter hat durch technische und organisatorische Vorkehrungen sicherzustellen, dass 1. der Nutzer die Nutzung des Dienstes jederzeit beenden kann,
2. die anfallenden personenbezogenen Daten über den Ablauf des Zugriffs oder der sonstigen Nutzung unmittelbar nach deren Beendigung gelöscht oder in den Fällen des Satzes 2 gesperrt werden

bzgl alte beiträge:

besser, zig gelöschte user unterhalten sich untereinander, als dass die beiträge nur noch aus einzelnen punkten bestehen (hiigara).

7

20.03.2014, 16:13

mein arbeitgeber darf gerne wissen dass ich hitlerianer bin
fußballfans sind alles proleten!!

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 119

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

8

20.03.2014, 16:24

besser, zig gelöschte user unterhalten sich untereinander, als dass die beiträge nur noch aus einzelnen punkten bestehen (hiigara)


Sehe ich auch so, im Zweifel könnte man das eh einklagen.
www.teamcyclone.de
ATM playing: Halo Wars 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

9

20.03.2014, 17:42

Stimmt im Prinzip. Wer sich das ursprünglich mal ausgedacht hat, weiß ich nicht. Die Regelung hat aber den Vorteil, dass alte Beiträge im Forum relativ intakt bleiben und sich nicht überall nur noch "Gelöschte User" unterhalten.

kann ich nachvollziehen. Vor allem wenn es sehr aktive leute waren.

10

20.03.2014, 20:17

gilt der tolle peragraph denn auch für privatveranstaltungen?

Und "don dakota" ist keine personenbezogene information, btw.

Attila

Erleuchteter

Beiträge: 7 119

Wohnort: Kiel

Beruf: GER

  • Nachricht senden

11

20.03.2014, 20:51

Und "don dakota" ist keine personenbezogene information, btw.


Wenn es möglich ist anhand des Nicknames den Bezug zu Realnamen, Adresse oder Fotos herzustellen schon.

Darum geht es ja auch. Stell mal vor man würde eine Sammlung der 12 schlimmsten Posts / Beschimpfungen / Wall of Texts von mir zusammen stellen.
Das mit meinem Realnamen Verknüpft ausgedruckt aufn Tisch gelegt würde vermutlich reichen um jeden Arbeitgeber und jede potentielle Partnerin auf immer zu vergraulen.
Wenn ich also in 5 Jahren fordere das der ganze Bullshit meiner letzten Jahre hier deleted wird, oder zumindest die definitive Zuordnung unmöglich gemacht wird, ist diese Forderung durchaus legitim.

So ganz stimmt die Behauptung nämlich nicht, dass das Internet nie vergisst. Du kannst die Informationen durchaus durch aktuellere und seriösere ersetzen & überschreiben und dafür sorgen das der Rest gelöscht / editiert und kaum noch auffindbar, da in den Google seiten und im Archiv in der Bedeutungslosigkeit versackt. Wenn ich da jetzt ne Woche investieren würde, all meine Spuren zu verändern & deleten & editieren und gleichzeitig mit dem Nick n haufen neue Sachen aufmach findet man den alten Krams in 2-3 Jahren kaum noch und spätestens in 5 Jahren praktisch gar nicht mehr.

Hab neulich n paar Sachen von mir gesucht, als ich 12 war (15 jahre her) - da hatte ich son red alert forum und n clan der german winners hieß mit dem clantag we-win -> Als Herausforderung für die super Stalker hier, falls ihr was lustiges finden wollt.
Habe zwar noch vereinzelt spuren gefunden, die längeren Forenposts die ich gesucht hab waren aber nicht mehr auffindbar, weder in irgendwelchen Archivseiten noch bei Google noch sonstwo. Ich wusste die definitiven URLs aber auch nicht mehr. 15 Jahre inklusive n haufen neuer stuff (ich poste genug bullshit, als das der alte krams darin untergeht) reicht also locker um den Satz "das Internet vergisst nie" zu wiederlegen. Mein Nickname war damals auch schon Attila.

Ähnlich geht es mit Leuten die son allerwelts Vor- und Nachnamen haben, die sind immer schwer zu stalken da es tausende andere gibt die genauso heißen. Willst du deinen Krams im Inet also verbergen, erzeuge einfach n buffer overflow aus zu viel belanglosem kram. Ich wette nach 15 Seiten Google History hat auch n Disa Stalker kein bock mehr noch weiter zu suchen, und nach 583 Anna Müller vermutlich auch nicht.
www.teamcyclone.de
ATM playing: Halo Wars 2

Never Settle!
#UmparkenImKopf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Attila« (20.03.2014, 20:56)


12

20.03.2014, 21:39

löscht lieber die daten, sonst kommt der schuhlöffel zum einsatz
Zitat von »Lesmue« Wenn ich 2 Abende in der Woche mal Ruhe vor Frau,Freundin,Kindern usw hab will ich einfach ganz entspannt am Rechner was daddeln und mir dabei 3 Weizen in den Kopf jagen, und mit Kumpels dummes Zeug in Skype labern.

13

20.03.2014, 22:27

Hab neulich n paar Sachen von mir gesucht, als ich 12 war (15 jahre her) - da hatte ich son red alert forum und n clan der german winners hieß mit dem clantag we-win -> Als Herausforderung für die super Stalker hier, falls ihr was lustiges finden wollt.
Habe zwar noch vereinzelt spuren gefunden, die längeren Forenposts die ich gesucht hab waren aber nicht mehr auffindbar, weder in irgendwelchen Archivseiten noch bei Google noch sonstwo. Ich wusste die definitiven URLs aber auch nicht mehr. 15 Jahre inklusive n haufen neuer stuff (ich poste genug bullshit, als das der alte krams darin untergeht) reicht also locker um den Satz "das Internet vergisst nie" zu wiederlegen. Mein Nickname war damals auch schon Attila.
das kann man nicht so ganz mit heute vergleichen finde ich, damals war webspace noch teuer und viele daten lagen bei freehostern. außerdem haben sich viele projekte einfach aufgelöst und die domains sind gekündigt etc. ich bezweifle hingegen das zB facebook in 10 jahren nicht mehr da ist oder kostbare daten gelöscht hat ;) und ich gedenke auch das mastersforum noch lange am laufen zu haben, ist ja heutzutage kein kostenfaktor mehr und auch der zeitaufwand ist überschaubar :)

wegen dem löschen: haben es einfach bei den ursprünglichen regeln vom masters belassen, und bis dato gings auch immer noch um so typen wie islaya oder hiigara , und da wars ja auch ganz angenehm für so typen nicht noch springen zu müssen ;) heute sehe ich dem entspannter entgegen, und wenn hier wirklich jemand einen nutzen darin sieht seinen nickname zu löschen dann können wir das denke ich machen. oder wie seht ihr das?

14

20.03.2014, 23:36

heute sehe ich dem entspannter entgegen, und wenn hier wirklich jemand einen nutzen darin sieht seinen nickname zu löschen dann können wir das denke ich machen. oder wie seht ihr das?


Ich fände Löschen fürchterlich, das mit den alten Threads ist schon immer mal ein Thema und lauter anonyme Beiträge wären ungünstig. Man kann ja jegliche Daten hinter dem Nickname löschen und nur den Nickname stehen lassen, das sollte doch zwecks Datenproblematik ausreichend sein. Ich finde es schon immer schlimm wenn Usernamen geändert werden, weil sich dann direkte Anrede oder Zitate nicht mehr zuordnen lassen, Löschen wäre da noch viel ärgerlicher.

15

24.03.2014, 21:22

Ich kann don_dakota verstehen. Er vielleicht unverwechselbare Sachen geschrieben und eine entsprechende Suchmaschine findet das aufgrund von übereinstimmenden Sprachmustern, obwohl es unter anonymem Nick geschrieben ist. Aus Datenschutzgründen wäre es schon gut, wenn ihr das Löschen anbieten könntet. Dann ist es immer noch im Internet in bestimmten Datenbanken, aber darauf hat nicht jeder Zugriff.

Nicht vergessen, die NSA weiss sowieso, was für Porn ihr guckt. :O

16

26.03.2014, 21:28

srsly? sprachmuster?

abgesehen davon das mir das jetzt doch etwas paranoid vorkommt hätte er dann auch nix davon wenn dann statt seinem nickname dort "gelöschter benutzer" stünde ...

17

05.04.2014, 20:43

nc_pedro bitte umbenennen in nc_pädo tx
fußballfans sind alles proleten!!

Thema bewerten