Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

sylence

Administrator

  • »sylence« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 855

Wohnort: Dresden

Beruf: GER

  • Nachricht senden

1

07.02.2011, 00:54

Mac OSX Data Recovery

Nabend,

reiner Infothread für die Suche, wenn mal jemand ein ähnliches Problem haben sollte. Ich bin gerade so unfassbar froh, eine funktionierende Lösung gefunden zu haben, dass ich es einfach posten muss.

Hatte ziemlich viele Stunden in ein wichtiges Anschreiben gesteckt, das ich hier auf einem etwas älteren MacBook Pro geschrieben habe. Leider ist der Akku des Geräts tot und durch unbedachte Bewegungen passiert es mir ständig, dass das Netzkabel dank MagSafe abreißt und das Gerät sofort aus ist. Irgendwie passierte genau das, als ich das Dokument gerade ein letztes Mal vor dem Ausdrucken abspeichern wollte (also genau während des Speicherns - worst case). Nach dem Neustart konnte ich die Datei nicht mehr öffnen und mir war dank vim schnell klar, dass da quasi gar nichts mehr drinnen stand, v.a. nichts vom alten Text.

Es folgte verzweifeltes Herumgoogeln nach Recovery-Software. Auf zwei Demos, die zwar Dateileichen suchen, aber nichts wiederherstellen konnten, bin ich vorschnell hereingefallen und dann bei Disk Drill gelandet. Das hat zwar deutlich länger suchen müssen als die anderen Tools, glücklicherweise konnte ich damit aber mein Dokument gerade vollständig wiederherstellen. Also einfach nur als Tipp für Leidensgenossen: Disk Drill ist als kostenlose Betaversion erhältlich und funktionierte hier hervorragend! Jaaaaa, nicht alles nochmal schreiben... :D

Wenn ihr noch andere (kostenlose?) Möglichkeiten zur Data Recovery für OSX kennt, her damit.
sylence.cc

2

08.10.2013, 21:43

Bin neu hier. Mit Disk Drill funktioniert es sehr gut, wenigstens bei mir. Jetzt aber: wie öffne ich die geretteten Dateien und mache sie wieder nutzbar?

Thema bewerten