Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MastersForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

29.12.2012, 00:44

Kletterschuh

Huhu,
hier hat sicher jemand Erfahrung mit Klettern/Bouldern und Equipment oder?

Hier in der Nähe hat ne riesige Kletterhalle aufgemacht und ich würde gerne öfter Bouldern gehen.
(Nicht Klettern, weil mir die Intensität vom Bouldern gefällt und ich max Höhenangst habe.)

Jetzt hab ich mal wegen Schuhwerk geguckt, weil ich mir nicht immer Billigteile für "viel" Geld leihen möchte.
Kriterien, Tests, Preise, etc.

Bin über Idealo auf welche gestoßen, die ich den Tests immer ganz oben mit dabei gesehen hab, die 45% reduziert sind und nur 71,50€ kosten.
Das Problem ist, dass das die Damenversion des Schuhs ist. Die Herrenversion kostet 91€.
Die Damenversion gibts in Größen von 36 bis 40, die Herrenversion von 40-45.

Meine Frage: Worin unterscheiden die sich genau? Nur in den vorhandenen Größen und dem Design? Oder ist der Schnitt auch anders? Schmäler oder so? Also genrell gefragt, weil es bei den meisten Schuhen eine Damen- und eine Herrenversion gibt.

Könnte mir die Damenversion trotzdem passen?
Bin extrem leicht und schmal gebaut (53kg bei 1,75m und gut trainiert) und hab auch sehr kleine Füße (Größe 40 etwa).

Hier mal der Link.
"ja ich hab auch nen großen penis, aber das beantwortet nicht meine frage" - Blawas

3

29.12.2012, 11:15

geh in n laden und zieh ein paar an, meist haben sie da auch so ein zwei tritte und griffe, dass man es mal so pseudomäßig an einer wand testen kann, das gefiel mir recht gut. n kletterschuh zu empfehlen ist schwer, es gibt sehr viele von sehr vielen marken, aber was zu einem passt (und vor allem zu seinem fuß) findet man am ehesten in nem laden mit ner kompetenten beratung raus.

ich persönlich mag zB welche mit klettverschluss, da ich sie in der halle beim sichern nicht die ganze zeit anlassen will (und immer neu binden max zu zeitaufwändig). aber auch das ist geschmackssache.
Zitat von »Lesmue« Wenn ich 2 Abende in der Woche mal Ruhe vor Frau,Freundin,Kindern usw hab will ich einfach ganz entspannt am Rechner was daddeln und mir dabei 3 Weizen in den Kopf jagen, und mit Kumpels dummes Zeug in Skype labern.

OoK_Isch

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Wohnort: Hildesheim

Beruf: GER

  • Nachricht senden

4

29.12.2012, 12:30

Ich habe auch Schuhgröße 40-41, stand also vor einem ähnlichen Problem. Ich war in einem Outdoor-Laden und habe etliche Schuhe anprobiert. Die meisten Herrenschuhe fingen bei größeren Größen an, die Damenschuhe waren zu "schmal". Am Ende ist es ein Unisex-Schuh geworden, das genaue Modell weiß ich grad nicht. Ich würde aber echt empfehlen die vor Ort anzuprobieren und nicht einfach irgendwelche online zu bestellen. Hatte da sicher um die 10 Paar an. Da macht das hin- und herschicken dann glaube ich keinen Spaß mehr. ;)

5

29.12.2012, 13:30

Jo geh auf jeden Fall in einen Laden und probier ein paar aus, die müssen genau passen sonst bringt das nichts. Von den Größen ist auch schwer zu sagen, du brauchst wahrscheinlich deutlich kleinere als deine normale Schuhgröße (meine sind 1,5 Nummern kleiner)

6

29.12.2012, 16:32

und wenn ich die bestelle, anprobiere, leute frage, die sich auskennen (im shop oder in der halle) und im zweifelsfall zurückschicke und ne andere größe bestelle? hab echt keine lust 130 zu zahlen, wenn ich sie für 70 haben kann und die guten sind ja alle so teuer^^ da warte ich auch gerne noch ein bisschen
"ja ich hab auch nen großen penis, aber das beantwortet nicht meine frage" - Blawas

7

29.12.2012, 17:12

Sei halt Arsch.
Lass dich beraten, probier an. Geh heim und bestell im Netz...

8

29.12.2012, 17:37

den schuh gibts halt nicht bei uns in der nähe, hab schon geguckt... und die fallen ja immer anders aus.
also wirds wohl auf meine letzte idee hinauslaufen. es eilt ja nicht
"ja ich hab auch nen großen penis, aber das beantwortet nicht meine frage" - Blawas

9

29.12.2012, 18:44

Also wenn du wirklich engagiert bouldenr möchtest dann hol dir wirklich eine Schuhgröße die auch eng genug ist. Ich hab zB Größe 43, meine Boulderschuhe sind Größe 41. Das kommt zwar beim ersten mal extrem ungewohnt aber beim Bouldern bringt das dann wirklich was.

Die richtige Schuhgröße hast du im Grunde dann, wenn du nach einer halben Stunde es nicht mehr in den Schuhen aushälst ^^

Boulderschuhe haben in der Regel auch mehr Vorspannung als normale Kletterschuhe.

10

29.12.2012, 19:48

Hab mal weiter recherchiert und hab ne sehr gute Seite gefunden bezüglich Kletterschuhe und Fußformen .
Rechts unten bei Wisenswertes erklärt er was es für Zehen- und Fußformen gibt und was für Schuhe sich eignen und warum.
Außerdem Reviews zu zig Schuhen, weiterführende Links und einige Kommentare von anderen.

Der Blackwing sollte ziemlich gut zu meiner Form passen, ob das bei Damenversion auch so ist, werd ich sehen, wenn nicht muss ich halt doch die etwas teurere Herrenversion bestellen oder ne andre Größe.
Frauengröße 40 soll ja etwa Herrengröße 39 entsprechen. Wenn meine normale Schuhgröße 40 ist, sollte das ganz gut aufgehen, wenn er nicht extreeeem schmal ist^^

Eine Besonderheit bei dem ist die dünne Sohle.
Manche schwören drauf, weil man damit viel mehr Gefühl hat, manche mögen es nicht, weil es weniger unterstützt.
Soll aber auch mit dem Gewicht zusammenhängen, bei 80-90 Kilo drückt man logischerweise etwas mehr in den Schuh, als ich mit meinen 50 Kilo.
Ich kann mir vorstellen, dass für Anfänger mehr Unterstützung einfacher ist, aber ich glaube es ist kein Nachteil von Anfang an mit weniger zu trainieren.
Wenns mir garnicht gefällt, wandert er halt wieder zurück.

Vegeta, hast du La Sportivas? Die soll man immer 2 Nummern kleiner nehmen^^ Bei Five Tens soll minimale Normalschuhgröße ganz gut sein.
Ich werds merken und weiter berichten ;)
"ja ich hab auch nen großen penis, aber das beantwortet nicht meine frage" - Blawas

11

30.12.2012, 16:16

nop hab die Scarpa Feroce. Die haben aber schon eine recht außergewöhnliche Form.

Ich hab aber auch sehr schmale Füße. Die waren die einzigen die mir im Laden wirklich genau gepasst haben. Bei den anderen war an den Seiten immer noch Luft da.

Hummi

Erleuchteter

Beiträge: 6 322

Wohnort: Magdeburg

Beruf: GER

  • Nachricht senden

12

30.12.2012, 17:23

Bin ich der einzige, der über 53 kg bei 1,75m schockiert ist? Das ist Frauengewicht. Ich habe schon wenig Gesamtmuskelatur bei 68 kg bei 1,77m, weil ich nur Fussball spiele. Aber bei 53 kg kannst du ja fast nichts haben O_O

geh unbedingt bouldern und iss mal was junge!
Zone: Hummi__ (nur fürs Masters !!! ^^ )

13

30.12.2012, 17:55

:D :D :D :D


ich wiege so viel seit ich 15 bin (bin jetzt 20). ich war schon immer sehr sehr schmal und sportlich.
ich hab alles mögliche an sport gemacht als kind, hatte aber so gut wie keine muskeln, deswegen war ich in ausdauersport extrem gut, aber in kraftsport natürlich schlecht.

seit 3 jahren trainiere ich gezielt kraft und geh nebenbei viel fahrrad fahren. hab auch badminton gespielt, aber das bockt mich z.z. irgendwie nicht mehr.
ich hab in den jahren sehr viel muskeln aufgebaut. sixpack, oberkörper, rücken, arme. (arme am wenigsten, weiss nicht, fällt mir schwerer) beine durch fahrrad fahren.
wurde öfter drauf angesprochen, warum ich so durchtrainiert bin.
dabei hat sich mein gewicht cirka null verändert. und ich bin noch etwas gewachsen.

ich kann essen was ich will.
ich kann faulenzen und über den ganzen tag 2 brötchen essen.
ich kann faulenzen und 7 mal die woche frühstücken, bei bei macdonalds zu mittag essen und mir um 24 uhr noch ne fette ladung nudeln oder was weiss ich reinquetschen und nur cola trinken.
ich kann sport machen, mich richtig bewusst und gesund ernähren mit kohlenhydraten, proteinen, fetten, was weiss ich, überall extrakalorien einbauen z.b. mit sahne, essen bis mir schlecht wird.
es macht an meinem gewicht keinen unterschied. wie auch immer das funktioniert.
"ja ich hab auch nen großen penis, aber das beantwortet nicht meine frage" - Blawas

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SenF_Ch4nKyy« (30.12.2012, 18:13)


Imp_Goten

Erleuchteter

Beiträge: 4 093

Wohnort: Innsbruck

Beruf: ITA

  • Nachricht senden

14

30.12.2012, 18:35

Also von meiner Erfahrung her kann das mit dem zunehmen auch viel mit dem richtigen Training zu tun haben auf das du ansprichst.
Ich weiss zwar dass wissenschaftlich und blabla die Ernährung ausschlaggebend sein soll aber ich hatte vor 3-4 Jahren bei 1,78m 57kg körpergewicht, sport (krafttraining ect.) / bewusst ernähren hat bei mir auch 0 gebracht.
Hab dann mal über Monate recht heftiges Zirkeltraining gemacht und dabei im Grunde mehr kcal verbrennt aber dabei nicht mehr gegessen.. Bin aber innerhalb von 2 Jahren auf 75 kg rauf.
Momentan hab ich nichtmehr so oft zeit für sport und ich ess oft auch über längere zeit nicht viel, aber nehme trotzdem nicht ab, aber auch nicht weiter zu. Macht zwar alles keinen sinn aber vllt. hilfts bei dir ja auch wenn ich einfach jeden tag komplett auspowerst .. kanns mir nur erklären dass gewisse Körpertypen einfach weit stärkere Reize brauchen damit Muskelmasse aufgebaut wird und damit die extra kalorien auch vom Körper verwendet werden.
tuut tuut

15

30.12.2012, 19:18

hm das hab ich mehr oder weniger ne ganze weile gemacht.
ich hab das harte training angefangen, weil ich es als ausgleich zu seelischem stress brauchte.
und es war genial, weil es mir in dieser zeit sehr geholfen hat und ich in kurzer zeit viel aufbauen konnte, deswegen mach ichs auch weiter, wenn auch nicht so intensiv.
aber am gewicht hat sich wie gesagt, nichts verändert.
dass du nicht mehr gegessen hast, wundert mich dann schon ein bisschen... weil ich esse schon mehr, wenn ich viel sport treibe.

hab den tip bekommen 6 statt 3 mahlzeiten zu essen und viiieeel zu faulenzen und dann kurz und intensiv kraftsport zu machen statt ausdauersport, um nicht unnötig kalorien zu verbrennen, die keinen muskelaufbau bewirken.
das mit den 6 mahlzeiten geht garnicht, weil ich so viel appetit nicht habe. ich muss richtig hunger haben, um was zu essen.
kraft statt ausdauer kann ich im winter machen, aber wenns wärmer wird, bin ich einfach viel zu aktiv mit dem rad und so.
außerdem ist es egal, ob ich meine energie mit ausdauersport verbrenne oder im sitzen, aufgenommen wird davon so oder so nichts :D
nüsse und quark bringen immernoch am meisten.
was auch manchmal ganz gut zum hunger anregen ist, ist alkohol^^
aber nur in sehr geringen mengen, weil ich anders darauf reagiere als die norm.
wenn ich zu viel trinke, krieg ich magenschmerzen, bis zu 24h. dafür bleib ich verschont von den meisten anderen ausfällen/symptomen und kater in form von kopfweh.

hab mich natürlich schon viel über das thema informiert, weil es mich selbst sehr verwundert hat, auch das mit den körpertypen, wie du schon ansprichst.
dabei ist mir jedes mal aufgefallen, dass fast jedes merkmal dieses schmalen/ektomorphen körpertyps auf mich zutrifft und zwar in extremer ausprägung^^ z.b.
schmales skelett
schmale hände und füße
dünne gelenke
dünne haare
jugendliches aussehen
sehr schneller stoffwechsel
dadurch keine fettansammlung, aber auch schwieriger muskeln aufzubauen

kohlenhydrate werden insta verbrannt (wenn ich z.b. richtig viel nüsse auf einmal esse, krieg ich nen hitzekoller :D )

was nicht reinpasst ist wenig ausdauer und schlechte regeneration, dafür habe ich wohl seit meiner kindheit zu viel sport gemacht^^
meistens sind solche menschen sehr groß gewachsen, das ist bei mir halt nicht der fall, ich bin die edition ultra-leichtbau
"ja ich hab auch nen großen penis, aber das beantwortet nicht meine frage" - Blawas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SenF_Ch4nKyy« (30.12.2012, 19:27)


16

30.12.2012, 19:25

Solang du gesund bist und dich wohl fühlst bleib so wie du bist. Von mehr (Muskel)masse hast du in unserer Gesellschaft nur in wenigen Szenarien Vorteile.

Hummi

Erleuchteter

Beiträge: 6 322

Wohnort: Magdeburg

Beruf: GER

  • Nachricht senden

18

30.12.2012, 21:34

ist eben selten, dass man so einen extremfall der ektomorphen körpertypen hier im masters hat :D

aber solang du subjektiv und objektiv (blutwerte, etc. ... whatever) gesund bist, ist das auch gar kein thema. nachfragen musst ich aber trotzdem :P
Zone: Hummi__ (nur fürs Masters !!! ^^ )

SenF_GeAuge

Fortgeschrittener

Beiträge: 539

Wohnort: 06766 Thalheim

Beruf: GER

  • Nachricht senden

19

30.12.2012, 22:03

hi Ch4nkyy hab seit nen halben ja die Triop Kletterschuhe in ner halben Nummer kleiner als meine Schuhgröße und bin damit zufrieden für 50€.
Gehe 2 mal die Woche Klettern.
Also wenn du Klimmzüge kannst, dann hast du auch genug Armmuskeln zum Klettern der Rest ist Technik.
Klettern macht extrem Spaß vor allem gibt ist es immer wieder neue Herausforderung für einen selber eine schwierigere Route zu schaffen.
SenF_Henkers kleiner Bruder :):):)

20

31.12.2012, 08:16

Sonst such mal nach der "Box" und "Cross Fit". Bin ich derzeit noch zu faul und untrainiert für, meine Frau findets allerdings genial und ist süchtig. Ich glaub mehr Auspowern als in der Zeit dort geht schwer :)

21

02.01.2013, 19:47


ich kann essen was ich will.
ich kann faulenzen und über den ganzen tag 2 brötchen essen.
ich kann faulenzen und 7 mal die woche frühstücken, bei bei macdonalds zu mittag essen und mir um 24 uhr noch ne fette ladung nudeln oder was weiss ich reinquetschen und nur cola trinken.
ich kann sport machen, mich richtig bewusst und gesund ernähren mit kohlenhydraten, proteinen, fetten, was weiss ich, überall extrakalorien einbauen z.b. mit sahne, essen bis mir schlecht wird.
es macht an meinem gewicht keinen unterschied. wie auch immer das funktioniert.


na da würd ich mir keine sorgen machen, wart ma noch 5 jahre ab und wir sprechen uns nochmal :D

22

05.01.2013, 15:50

ich bezweifel nicht, dass sich das ändern wird ;)

so die schuhe sind endlich gekommen.
hab mir das damen- und herrenmodell jeweils in 40 geholt.
straßenschuhgröße 39-41.

beim auspacken hab ich gedacht, lolz 2 nummern zu klein.
dann hab ich sie anprobiert und sie sitzen wie eine zweite haut, aber schon seeeeeeeeehr eng :D
ich weiss, dass die sehr eng sitzen sollen, aber sobald ich druck auf die zehen bringe und es vorne komprimiert wird, tut der große zeh und sein nachbar schon etwas weh :D
zwischen damen- und herrenmodell gibts so cirka keinen unterschied, das herrenmodell hat vll nen milimeter mehr platz für den rist.

bin mir jetzt nicht ganz sicher. hab mal gehört, dass sich die neuen noch etwas weiten.
ich denk ich werds einfach mal ausprobieren, sobald mein muskelkater weg ist und vll paar leute dort fragen, die sich auskennen.

wenn ich sie anhab ohne zu belasten, sitzen sie schon perfekt und tun nicht weh, aber ich glaub es kommt etwas weniger blut in den großen zehen an als normal :D

€dit: boah ich glaub die herrenversion ist noch kleiner.
da kann ich ohne schmerzen nicht drin stehen^^
die kleinen zehen tun richtig weh, die in der damenversion total bequem sind.
und an der oberkante der ferse schneidet es.
"ja ich hab auch nen großen penis, aber das beantwortet nicht meine frage" - Blawas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SenF_Ch4nKyy« (05.01.2013, 16:18)


23

08.01.2013, 00:00

Ich schick sie zurück und bestelle größere, hab jetzt gelesen, dass diese Produktion extrem klein ausfallen soll.




Ich war heute wieder bouldern (mit Leihschuhen) und hab nach ner Weile ein, für mein Niveau, richtig heftiges Problem geklettert, sehr hoch und teilweise gut Überhang.
Als ich oben war, hab ich schon gespührt, dass in meinen Armen jetzt GARNICHTS mehr geht.
Bin abgesprungen und hab mich 10 min hingelegt.
Als ich wieder aufstehen wollte, hab ich gemerkt, dass sich meine Unterarme total unangenehm anfühlen und mega hart sind.
Fast wie ich mir einen Krampf vorstelle, aber ich hab nie Krämpfe, es war nicht schmerzhaft genug, zu lang (30 mins etwa) und ich sollte gut versorgt sein an Mineralstoffen durch meine Ernährung.
Die Arme waren komplett aufgepumpt und hart und Adern aus der Hölle.
Hab dann aufgehört, weils mir Angst gemacht hat, wollts auch nicht übertreiben, hab mein Ziel ja schon erreicht, auch wenn ich nicht lange war.

Hatte das vorher noch nie, dass meine Muskeln nicht locker lassen, höchstens nachdem ichs beim Radfahren übertrieben hab, aber dann auch nicht so lange.
Könnte das der Pump-Effekt gewesen sein? Hab das grade per Google gefunden^^ Hab zwar noch nicht viel Masse, aber von der Durchblutung und der Dauer her passts. Oder fühlt sich das anders an?
"ja ich hab auch nen großen penis, aber das beantwortet nicht meine frage" - Blawas

Hummi

Erleuchteter

Beiträge: 6 322

Wohnort: Magdeburg

Beruf: GER

  • Nachricht senden

24

08.01.2013, 06:57

Ich kenn das vom Umzug, wenn man ein schweres Möbelstück durch den Hausflur trägt. Eigentlich kann man nicht mehr, aber man geht über die Grenze, damit man es nicht fallen lässt. Da ich wenig Armmuskulatur haben, passiert mir das fast jedes Mal. Die Unterarme sind dann hart, tun weh und erst nach 30 Minuten fühlt man sich wieder wohl

wie der Effekt heißt, weiß ich aber nicht ... ich behaupte mal "Überlastung" :D
Zone: Hummi__ (nur fürs Masters !!! ^^ )

25

08.01.2013, 07:16

das ist normal am Anfang.. zum klettern brauchst Muskeln die sonst nie nützt. das geht nach 2-3 Wochen regelmäßig. klettern dann weg. Finger werden das nächste Problem sein, das dauert noch etwas länger. und nimm keine zu kleinen Schuhe. bis zu 7a Routen (8+) bringen die dir nix außer schmerzen, und bis das klettert brauchst normal eh schon ein neues paar dann

26

08.01.2013, 16:43


das ist normal am Anfang.. zum klettern brauchst Muskeln die sonst nie nützt.
das is mir auch aufgefallen, hatte die ersten male sofort nach den ersten paar problemen ermüdungserscheinungen und den muskelkater aus der hölle, aber diese art von verkrampfen hat ich noch nie. hab heute auch keinen muskelkater. soll ich da einfach ne halbe stunde warten, ausstreichen, unter warm wasser heben, essen/trinken, und weitermachen? oder sollte man da ganz aufhören, weils zu viel ist?
"ja ich hab auch nen großen penis, aber das beantwortet nicht meine frage" - Blawas

27

08.01.2013, 19:08

du bist dann so übersauert dass eh nichts mehr hin krigst . nicht mal mehr eine Tür aufmachen ohne schmerzen.. also ist es dann eher Zeit aufzuhören vorerst mal :)

28

08.01.2013, 20:21


das ist normal am Anfang.. zum klettern brauchst Muskeln die sonst nie nützt.
das is mir auch aufgefallen, hatte die ersten male sofort nach den ersten paar problemen ermüdungserscheinungen und den muskelkater aus der hölle, aber diese art von verkrampfen hat ich noch nie. hab heute auch keinen muskelkater. soll ich da einfach ne halbe stunde warten, ausstreichen, unter warm wasser heben, essen/trinken, und weitermachen? oder sollte man da ganz aufhören, weils zu viel ist?


hast du noch nie in deinem leben sport gemacht? :p

das sich grade die unterarme extrem verhärten können ist nichts neues, das ist nicht nur beim klettern so, kann auch bei jedem anderen sport passieren, wo die unterarme stark belastet werden, insbesondere natürlich beim kraftraining (kreuzheben etc).
wenn du pausierst und dann weitermachen ksannst, mach das ruhig. aber viel wahrscheinlicher ist sowieso, dass du garnichts mehr gegriffen bekommst oder spätestens nach wenigen minuten der schmerz wieder da ist und du wieder aufhören musst.
wenn du es übertreibst oder am tag danach direkt wieder gehst oder zu häufig pro woche gehst wirst du aber ins übertraining kommen. das wirst du dann dadurch merken dass deine griffkraft immer mehr nachlässt und sich deine unterarme immer schlapper anfühlen. dann wirst du wohl oder übel pausieren müssen. aber sonst sollte da nichts passieren.

29

08.01.2013, 21:08

wie gesagt ich mache viel sport und übertreibe es auch gern, aber ich hatte es noch nie, dass die muskeln nicht mehr loslassen.
es tat auch nicht weh, sondern war einfach nur mega hart. ich hatte danach auch keine probleme mehr und heute keinen kater.
die ersten male war es so, dass sie einfach mega müde wurden und ich 2 tage nichts mehr anfassen oder heben konnte ohne dass es sich eklig anfühlt :D
im übertraining bin ich nicht, ich gönn mir ausreichende ruhephasen und entspannung ;)
"ja ich hab auch nen großen penis, aber das beantwortet nicht meine frage" - Blawas

30

09.01.2013, 08:39

du bist dann so übersauert dass eh nichts mehr hin krigst . nicht mal mehr eine Tür aufmachen ohne schmerzen.. also ist es dann eher Zeit aufzuhören vorerst mal


:D mir ist einmal 2 stunden nach langen und für mich schweren kletterrouten in der halle nach nem harten arbeitstag am abend noch das bier aus der hand gefallen. einfach aus der hand gerutscht, weil ich es nicht mehr halten konnte :O
Zitat von »Lesmue« Wenn ich 2 Abende in der Woche mal Ruhe vor Frau,Freundin,Kindern usw hab will ich einfach ganz entspannt am Rechner was daddeln und mir dabei 3 Weizen in den Kopf jagen, und mit Kumpels dummes Zeug in Skype labern.

Thema bewerten