Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MastersForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

04.06.2012, 07:25

Gesichtsbuchfrage

Benötige mal nen Rat....
Ich wehre mich bisher erfolgreich gegen FB. Meine Frau ebenso. Sie ist Lehrerin an einer Berufsschule. Nun ist es so, dass falls mal irgendwas ist und man die gute alte Telefonkette^^ benutzen muss, scheitert das grandios. Kommt vielleicht 2x im Jahr vor. Dafür guckt jeder der Wänste täglich stundenlang auf sein FB-Dings im Handy oder am PC. Hab ihr daher vorgeschlagen spontane Unterrichtsverschiebungen o.ä. die sie an ihre Klasse weiterleiten muss, über Facebook zu machen, da dort jeder reagiert. Das ganze muss sie immer nur für ihre Klasse machen in der sie die Klassenlehrerschaft hat. Je nachdem aus welchem Zweig genau, also für 2 oder 3 Jahre. Ich hatte erst den Gedanken sich dann jeweils für die Klasse nen Account zu erstellen, mit dem Klassennamen wie zB "10BFS1 Kassel" oder so. Das geht so aber wohl nich :) Wie gesagt, FB-noob, tut wohl nur mit "richtigen" Namen.
Sofern sie um Anonymität nich drum herum kommt und sich mit ihrem Namen registriert, besteht die Möglichkeit der Einteilung von Kontakten in Gruppen? Wie aufm Handy^^? Und ist dann Gruppennachricht oder sowas möglich?

btw: Ich möchte hier keine FB-Diskussion lostreten. Hab da nur echt keinen Dunst von.

3

04.06.2012, 08:00

man kann da schon fake namen benutzen (er sollte aber schon irgendwie entfernt wie ein name aussehen ;) ) und muss auch keine persönlichen infos da rein stellen. man könnte dann für jede klasse eine gruppe erstellen und muss nichtmal mit den schülern befreundet sein (was die schüler sicher auch nicht toll finden würden ^^)

aber....: emailverteiler?
†ToTaL FuCkInG DaRkNeSs†

4

04.06.2012, 08:52

Vielen Dank soweit.

Dass es gerade als Lehrer äusserst kritisch ist, ist uns klar. Sie hat schon zu Ende ihres Studiums alles bei vZ und co soweit gekillt. Man muss da in jedem Falle vorsichtig vorgehen.
Könnte mir schon vorstellen, dass sie wie in dem Beispiel dann als "Frau Johannpeter" einen Account erstellt, der rein schulisch ist.

Kenne das mit Gruppen und so nur von ihr anno dazumal aus StudiVZ, geht bei FB auch ohne befreundet zu sein? Und wenn man dann eine Gruppennachrichten dort verschickt, sehen die des in ihrem FB-Profil? (sorry für noobige Fragen, nie was mit gemacht...)


Emailverteiler halte ich ja auch für das sinnigste. Sie arbeitet schon viel damit, aber witzigerweise rufen die ihre Mails scheinbar selten ab. FB aufm Handy geht, Pushmail scheinbar nich :/ Ich vermute sie würde auch per Whatsapp mehr erreichen als per Email...

5

04.06.2012, 10:24

Dumme frage, aber wieso nicht gleich per SMS?
Kosten? Du hast ja gesagt 2mal pro Jahr, so extrem wär das nicht, die max. 2-3€ wär ich mir kaum zu schade.

Mal abgesehen davon, dass es als Lehrerin ab einer gewissen Stufe doch sinnvoll ist, die Handy-Nummern der Schüler zu haben.

Zitat von »'Olaf Schubert«

"Fahrrad fahren ist auch nichts anderes als veganes Reiten."

6

04.06.2012, 12:11

Ja, auch schon drüber nachgedacht.
Geht mir eh schon aufn Keks dass die unsere häussliche Telefonnummer haben. Wenigstens hab ich ne Nachtsperre... Also Handynummer auch noch rausgeben würd ich ungern. Ja, gibt die SMS-Dienste, da is dann wieder die Frage nach der Absenderverifikation um irgendwelchem Schülerquatsch vorzubeugen. Anrufen ist halt wirklich das einfachste, das Problem ist halt nur, dass sowas immer sehr kurzfristig statt findet. Die Schüler selber sind untereinander so unzuverlässig (leider schon Erfahrungen mit gemacht), dass die bereits erwähnte Telefonkette scheitert. Nun seh ich den Aufwand nicht ein, dass meine Frau alle selber anruft weil das a) Geld kostet (nich viel, okay) und vor allem b) der Zeitaufwand mMn zu groß ist.
Vorhin auch schon mit nem Freund drüber gesprochen, der ein ähnliches "Problem" hat. Die Schüler sind da nicht in der Informationspflicht (email, FB, Schulintranet/internet). Natürlich kann sie dann einfach sagen "Habs gemailt, selber Schuld", aber finde das doch mehr als fragwürdig wenn sie vorher schon weiss, dass das maximal 20% vorher lesen werden. Ja, ich weiss, bin da vermutlich recht anspruchsvoll um dies sehr selten aufkommende Problem zu lösen, aber es wird sie halt jedes Jahr wieder betreffen.
Für kreative Vorschläge bin ich dankbar...
Evtl doch Whatsapp... ?(

7

04.06.2012, 12:33

Bei FB ist es glaub ich ziemlich umständlich Fremden eine Nachricht zu schreiben. Da müsste man jeden einzelnen erst einmal finden, was nicht soooo einfach ist, die Person genau zuzuordnen. Und danach muss man jedem eine einzelne Nachricht schreiben. Das kostet mehr Zeit als ein einfacher Anruf. Also bei FB kann sie das am besten mit Gruppen machen. Aber gerade wenn Gruppen, wie in diesem Fall, nicht so häufig benutzt werden gehen solche Nachrichten dort auch leicht unter.
Als Alternativvorschläg würd ich wirklich SMS empfehlen. Am besten schreibt sie die SMS auch noch am Rechner, entweder online über diese SMS-Verschicker oder mit Programmen wie voipwise. Da kostet es nicht so viel, sie kann sofort alle Schüler hinzufügen und muss nur einmal was schreiben, das an alle geschickt wird. Wenn sie das Programm dann auch noch mit ner neuen Prepaidkarte mit so wenig Guthaben wie möglich auflädt muss sie sich nicht mal Sorgen um ihre Nr. machen. Oder die SMS halt gleich ohne Nr. verschicken. Bei voipwise z.B. kann man statt Nr. auch seinen Namen als Absender eingeben.

8

04.06.2012, 12:52

Genau das was Fugger gemeint hat meinte ich auch - es gibt diverse Online-SMS-Anbieter, über die man SMS verschicken kann und den Absender bestimmen kann. So braucht der Absender auch seine Nummer den Empfängern nicht anzuzeigen. Diese sind natürlich nicht kostenlos, aber ich denke wie gesagt, dass sich das im Rahmen von 10 bis maximal 20 cent pro SMS abspielt.

Facebook würde ich übrigens nicht nützen. Einerseits funktionieren da Push-Nachrichten noch nicht zuverlässig (zumindest bei mir überhaupt nicht), andererseits wäre ich mir nicht so sicher, ob wirklich alle in der Klasse so oft auf Facebook sind und das so oft anschauen.

Zitat von »'Olaf Schubert«

"Fahrrad fahren ist auch nichts anderes als veganes Reiten."

Alex_Lev

Erleuchteter

Beiträge: 3 473

Wohnort: Odenthal

Beruf: ger

  • Nachricht senden

9

04.06.2012, 13:30

Sie könnte sich einen Account mit abgeändertem Namen machen, für jede ihrer Klassen eine Gruppe erstellen, ein bis zwei der Kids einladen und denen sagen, dass sie den Rest einladen sollen. Dann einfach in die Gruppen schreiben und schon sollte jeder eine Benachrichtigung bekommen.

Solange sie den Account wirklich nur dafür nutzt und nichts Persönliches angibt oder anfängt, News zu posten, sehe ich das nicht problematisch.

10

04.06.2012, 23:40

man sollte auch mal daran denken, dass nicht ausnahmslos alle einen FB-account besitzen ;)

nC_eru

Erleuchteter

Beiträge: 5 381

Wohnort: Bremen

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

11

05.06.2012, 02:45

man sollte auch mal daran denken, dass nicht ausnahmslos alle einen FB-account besitzen ;)
!!!
Bei mir an der Schule wurde praktisch alles über Facebook geregelt. Wie oft ich morgens in der Schule stand und zwei Stunden warten musste, weil der Lehrer den Ausfall der ersten beiden Stunden nur über Facebook mitteilte! Dx

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nC_eru« (05.06.2012, 02:54)


12

05.06.2012, 02:50

wtf, zettel aushängen in einem gang, an dem jeden tag unterreichtsverschiebungen und vertretungen stehen, fertig.


Und wie wärs mit email anstatt facebook nachrichten :D

nC_eru

Erleuchteter

Beiträge: 5 381

Wohnort: Bremen

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

13

05.06.2012, 02:53

wtf, zettel aushängen in einem gang, an dem jeden tag unterreichtsverschiebungen und vertretungen stehen, fertig.
Das Problem ist, dass man dann schon in der Schule ist und für viele Schüler ist der Weg nach Hause zu lang bzw. wäre die Zeit noch zu schlafen sehr wertvoll.


Und wie wärs mit email anstatt facebook nachrichten :D
!!!

14

05.06.2012, 07:19

Ja, email ist ja das einfachste. Funktioniert erfahrungsgemäß bei dem Pack leider gar nicht. Derzeit hat sie Berufsfachschüler von denen ausnahmslos jeder nen FB-Account hat...

Zettel im Gang gibts schon. Aber idR passiert sowas dann so, dass meine Frau am späten Nachmittag/frühen Abend von ihrer Abteilungsleiterin angerufen wird mit den Worten "Bestellen Sie Ihre Klasse morgen erst für die dritte Stunde"... Ich selbst bin auch absolut gegen FB, scheint derzeit aber das einfachste zu sein. Hab ihr gestern dort einen rein schulischen Account eingerichtet. Nach nichmal 20 Minuten hatte sie schon 10 Schüler in der Liste.... ;)


Jedenfalls Danke für alle Tips :)

15

07.06.2012, 07:47

bei GMX-ProMail kannst du z.B. SMS anonym versenden oder eben deine handy-nummer als Absender einstellen.

SIM_Hexe_S

Erleuchteter

Beiträge: 6 212

Wohnort: Taunusstein

Beruf: GER

  • Nachricht senden

16

07.06.2012, 10:06

Ich würde mal sagen, es ist auch die Pflicht der Schüler sich selbst zu informieren. Also statt Zettel am Gang vielleicht irgendwo auf einer Homepage ein schwarzes Brett online einrichten. Mit der Bitte, auch die andern Mitschüler zu informieren.
Ist ja kein Aufwand, da einmal täglich reinzuschauen. Wer's verpennt hat eben genau so Pech gehabt wie die, die nicht in der Lage sind, mal auf das gute alte schwarze Brett am Gang zu schauen.
Problem gelöst :)

Und was geht denn bitte Gesichtsbuch an, welcher Lehrer an welcher Schule für welche Schüler welchen Unterricht ausfallen lassen muß? X(
................................................................ believing I had supernatural powers I slammed into a brick wall.......

Life is uncertain. Eat dessert first!!!



Hexe@job:  8) . . .MietBAR auf Facebook

17

07.06.2012, 19:10

Ich würde mal sagen, es ist auch die Pflicht der Schüler sich selbst zu informieren. Also statt Zettel am Gang vielleicht irgendwo auf einer Homepage ein schwarzes Brett online einrichten. Mit der Bitte, auch die andern Mitschüler zu informieren.
Ist ja kein Aufwand, da einmal täglich reinzuschauen. Wer's verpennt hat eben genau so Pech gehabt wie die, die nicht in der Lage sind, mal auf das gute alte schwarze Brett am Gang zu schauen.
Problem gelöst :)

Und was geht denn bitte Gesichtsbuch an, welcher Lehrer an welcher Schule für welche Schüler welchen Unterricht ausfallen lassen muß? X(
Problem: Facebook bekommt mit wann der Unterricht ausfällt
Lösung: Information im WWW veröffentlichen

???????????

18

07.06.2012, 20:10

versteh ja irgendwie weder das problem noch die lösung

19

07.06.2012, 20:55

Ich würde mal sagen, es ist auch die Pflicht der Schüler sich selbst zu informieren. Also statt Zettel am Gang vielleicht irgendwo auf einer Homepage ein schwarzes Brett online einrichten. Mit der Bitte, auch die andern Mitschüler zu informieren.
Ist ja kein Aufwand, da einmal täglich reinzuschauen. Wer's verpennt hat eben genau so Pech gehabt wie die, die nicht in der Lage sind, mal auf das gute alte schwarze Brett am Gang zu schauen.
Problem gelöst :)

Und was geht denn bitte Gesichtsbuch an, welcher Lehrer an welcher Schule für welche Schüler welchen Unterricht ausfallen lassen muß? X(
Problem: Facebook bekommt mit wann der Unterricht ausfällt
Lösung: Information im WWW veröffentlichen

???????????
Ist doch genau so wie die Leute, die ihr Haus auf Google Streetview zensieren lassen, und dann ihre Inneneinrichtung auf Facebook stellen :D

nC_eru

Erleuchteter

Beiträge: 5 381

Wohnort: Bremen

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

20

08.06.2012, 00:02

[...]Ist doch genau so wie die Leute, die ihr Haus auf Google Streetview zensieren lassen, und dann ihre Inneneinrichtung auf Facebook stellen :D
Ja, aber Google verkauft doch die Daten an irgendwelche ominösen russischen Firmen, im Gegensatz zu Facebook... warte, was?

21

08.06.2012, 06:58

wenn gerade mal 2-5 im jahr verschiebungen anfallen, so sollte es kein problem darstellen, wenn man alles so lässt wie es ist. Also die telefonkette die wahrscheinlich hoffnungslos versagt genauso wie email und fb.

Das einzige was ich mir vorstellen könnte, wäre .....eine Homepage mit Newsticker und eingebauten email verteiler. Beim email verteiler müssten sich die schüler auf der hp anmelden und eine zertivizierung o.ä. erhalten, das dann auch nur gewünschte personen die email erhalten.......also nicht vicktor aus novosibirsk :D

22

08.06.2012, 07:20

Joar,
ich find FB auch Kacke. Kann ich ja aber nix zu, dass das scheinbar funktioniert :/
FB kann jeder der Schüler aufm Handy, aber Pushmail bringt keiner zu Stande. Für mich wäre Email klar Nummer 1, gefolgt von der SMS-Alternative. Aber auf mich hört ja keiner ;)
Jedenfalls wird sie in ihrer neuen Klasse ab Sommer niemanden dazu verpflichten bei FB zu sein, würd sie auch von mir was zu hören kriegen :D

23

08.06.2012, 09:00

Hö? Aushang am Schwarzen Brett, wer es nicht liest, der ist halt 2 h zu früh in der Schule. so what? is doch nicht das problem deiner frau :D
Zitat von »Lesmue« Wenn ich 2 Abende in der Woche mal Ruhe vor Frau,Freundin,Kindern usw hab will ich einfach ganz entspannt am Rechner was daddeln und mir dabei 3 Weizen in den Kopf jagen, und mit Kumpels dummes Zeug in Skype labern.

24

08.06.2012, 09:49

Hab das Gefühl mich zu wiederholen: Sie bekommt den Anruf ihre Schüler umzubestellen Nachmittags/Abends ;)

Wie erwähnt, haben das nun erstmal mit 2 FB-Accounts (privat + beruflich) gelöst. Glücklich bin ich nich, scheint aber zu funktionieren.
Der nächsten Klasse wird Email eingetrichtert...

25

08.06.2012, 09:51

jo war früher immer mal so, dass man in die schule kam und 1. stunde ausfall hatte. musste man halt durch. die zeit hat sich meist für hausaufgaben nutzen lassen ^^

26

08.06.2012, 10:00

klingt eher so als ob deine frau bock auf FB und ein bisschen spähen hat :]

27

08.06.2012, 12:36

klingt eher so als ob deine frau bock auf FB und ein bisschen spähen hat :]

Dem hab ich nix entgegenzusetzen ;)

28

08.06.2012, 12:59

...bei uns hat das mit dem telefonalarm immer funktioniert...

und das mit dem "an die schule kommen und dann sehen dass frei ist" ist eine absolut dämliche einstellung. wenn mans im voraus weiss, soll man das auch den leuten mitteilen. da wär sonst jeder von euch in einer ähnlichen situation ebenfalls angepisst.

Zitat von »'Olaf Schubert«

"Fahrrad fahren ist auch nichts anderes als veganes Reiten."

29

08.06.2012, 13:35

Keine Ahnung, wo das Problem sein sollte. Benutze für meine Klasse FB in einer Klassengruppe und für die Oberstufenkurse Emailverteiler. Mein Facebook-Account ist aber auch so langweilig wie dem Gras beim wachsen zuzusehen. Wer sich dort selbst verwirklichen möchte, der sollte natürlich besser nicht mit den Schülern über Fb in Kontakt treten. Der Vorschlag mit dem Handy und SMS ist gut gemeint aber nicht praktikabel. Wie häufig die Kinder heutzutage eine andere Handynummer haben ist schon nicht mehr normal und man muss die Liste dauernd auf dem neuesten Stand halten (Huch, hab seit 3 Monaten eine neue Handynummer, aber ganz vergessen sie mitzuteilen) und Handynummern abtippen. 30 Schüler x 6-7 Klassen, da hat man seinen Spaß. Und die Einstellung, jeder muss sich selbst informieren oder ich hänge irgendwo einen Zettel hin, wo die Schüler eigentlich hingucken müssten... naja, als Lehrer ist man in der Regel derjenige, der das Schlamassel am Ende ausbaden muss, wenn irgendwer irgendwas nicht mitbekommen hat, und sich dann auf die Zuverlässigkeit von 30 Schülern zu verlassen... kann ja jeder selbst entscheiden.

Thema bewerten